Kreuz und Rüben, Kraut und quer - Maar, Paul
15,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Buch mit Leinen-Einband

Für Liebhaber, Kenner und Neugierige: eine Entdeckungsreise durch Paul Maars Gesamtwerk Vom "Summelsarium" zum Sams, von Kikerikiste bis zum kleinen Känguru - das große Paul-Maar-Buch lädt zu einer abwechslungsreichen Reise durch das Gesamtwerk des berühmten Kinderbuchautors ein. Ausschnitte aus seinen Kinder- und Jugendromanen, Erzählungen, Bilderrätsel und eine Vielzahl von Gedichten und Reimen des Wortverdrehers und Geschichtenerfinders bieten einen umfassenden Überblick über das Schaffen des vielfach ausgezeichneten Autors und sind eine Fundgrube voller Wunschpunkte für die ganze Familie!…mehr

Produktbeschreibung
Für Liebhaber, Kenner und Neugierige: eine Entdeckungsreise durch Paul Maars Gesamtwerk Vom "Summelsarium" zum Sams, von Kikerikiste bis zum kleinen Känguru - das große Paul-Maar-Buch lädt zu einer abwechslungsreichen Reise durch das Gesamtwerk des berühmten Kinderbuchautors ein. Ausschnitte aus seinen Kinder- und Jugendromanen, Erzählungen, Bilderrätsel und eine Vielzahl von Gedichten und Reimen des Wortverdrehers und Geschichtenerfinders bieten einen umfassenden Überblick über das Schaffen des vielfach ausgezeichneten Autors und sind eine Fundgrube voller Wunschpunkte für die ganze Familie! Auszüge aus allen Romanen sowie Erzählungen, Gedichten, Reimen u.v.m., mit vielen farbigen Bildern von Verena Ballhaus illustriert.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oetinger
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: August 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 175mm x 27mm
  • Gewicht: 758g
  • ISBN-13: 9783789142499
  • ISBN-10: 3789142492
  • Artikelnr.: 12872748
Autorenporträt
Paul Maar, geboren 1937 in Schweinfurt, wurde als Erfinder des "SAMS" bekannt und ebenfalls als erfolgreicher Autor und Illustrator von Kinder- und Jugendbüchern. Er erhielt u.a. den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk. 2009 wurde ihm der Wolfram-von-Eschenbach-Kulturpreis verliehen.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

1969 erschien das erste Kinderbuch von Paul Maar ("Der tätowierte Hund"), das auf einen Schlag ein Erfolg wurde, wie Konrad Heidkamp in Erinnerung ruft, und seither hat sich der Erfinder des "Sams" an der Spitze des Marktsegments Kinderbuchliteratur tapfer behauptet. Zeit also für eine Maar-Anthologie, die seine Geschichten und Gedichte versammelt. Maars Gedichte bestehen alle den Lindgrenschen Härtetest, behauptet Heidkamp und erklärt diesen folgendermaßen: was sich nicht laut lesen lässt und nicht auf der Zunge vergeht, ist für Kinder untauglich. Das habe nichts mit kurzen oder einfachen Sätzen zu tun, beteuert der Rezensent, sondern mit der Nähe zum Mündlichen, es betreffe das Ineinanderfließen von direkter Rede und Erzählung. Maar, der ja auch Theaterstücke für Kinder schreibt, könne das meisterhaft. Die Anthologie vermittelt einen Eindruck von Maars Vielseitigkeit, so Heidkamp, da gebe es neben den Bilderrätseln, Comic-Dialogen, Wortverdrehungen und Lügengeschichten auch autobiografische Anekdoten, die von seiner harten Kindheit berichten, und es gibt die Erzählungen, in denen Maar ganz nahe an den Autoren schreibt, die er als junger Mann bewundert hat: Faulkner und Hemingway. Hier sehe man, schreibt der Rezensent bewundernd, dass Maar einfach ein großer Autor sei. Und manchmal zeichnet er sogar selbst, wie in dem Buch auch zu sehen ist.

© Perlentaucher Medien GmbH…mehr