Brot backen - Gutjahr, Ilse; Richter, Erika
17,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Brot backen macht Spass! Die Handhabung von Natursauerteig und Hefeteig ist im Grunde kinderleicht. Mit den richtigen Zutaten und bei der richtigen Temperatur kümmert sich der Teig um sich selbst - Sie müssen ihm dann nur noch etwas einheizen! Und wenn Sie am Ende das selbst hergestellte Brot genießen, wissen Sie sogar, was drin ist. Der Genuss von frischem Brot oder Brötchen wird erst perfekt durch einen köstlichen Aufstrich: Am Ende dieses Buches finden Sie in 16 neuen Rezepten leckere und gesunde Alternativen zum üblichen Käse-Wurst-Marmelade-Einerlei.…mehr

Produktbeschreibung
Brot backen macht Spass! Die Handhabung von Natursauerteig und Hefeteig ist im Grunde kinderleicht. Mit den richtigen Zutaten und bei der richtigen Temperatur kümmert sich der Teig um sich selbst - Sie müssen ihm dann nur noch etwas einheizen! Und wenn Sie am Ende das selbst hergestellte Brot genießen, wissen Sie sogar, was drin ist. Der Genuss von frischem Brot oder Brötchen wird erst perfekt durch einen köstlichen Aufstrich: Am Ende dieses Buches finden Sie in 16 neuen Rezepten leckere und gesunde Alternativen zum üblichen Käse-Wurst-Marmelade-Einerlei.
  • Produktdetails
  • Verlag: Emu
  • Seitenzahl: 112
  • Erscheinungstermin: November 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 240mm x 170mm x 10mm
  • Gewicht: 415g
  • ISBN-13: 9783891891131
  • ISBN-10: 389189113X
  • Artikelnr.: 13192246
Autorenporträt
Ilse Gutjahr-Jung unterstützte viele Jahre lang Dr. Max-Otto Bruker bei der Entwicklung seines Ernährungskonzepts. Nach seinem Tod übernahm sie die Leitung seiner Stiftung und der Gesellschaft für Gesundheitsberatung. Bis heute sorgt sie dafür, dass Dr. Brukers Vermächtnis verstanden und zu den Menschen gebracht wird.

Dr. Erika Richter, Jahrgang 1938. Dramaturgie-Studium an der Deutschen Hochschule für Filmkunst Potsdam-Babelsberg (1956-1960), danach Zusatzstudium in Moskau. Redakteurin der Zeitschrift filmwissenschaftliche mitteilungen. 1975 Dissertation über DEFA-Gegenwartsfilme der frühen siebziger Jahre. 1975-1991 Dramaturgin im DEFA-Spielfilmstudio. Ab 1992, zunächst mit Rolf Richter, nach seinem Tod im August 1992 allein, verantwortlich für die Herausgabe der Zeitschrift Film und Fernsehen bis 1999. Lebt in Berlin.