Francis Bacon - Werner, Christoph
6,00 €
6,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-42%
3,49 €
Als Mängelexemplar kaufen
Statt 6,00 €**
3,49 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
2 °P sammeln
Neu kaufen
6,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
Als Mängelexemplar kaufen
Statt 6,00 €
3,49 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
2 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Francis Bacon (1561-1626), Staatsmann, Wissenschaftler, Philosoph und Jurist war der wichtigste Vertreter des englischen Materialismus und einer der philosophischen Begründer der Erfahrungswissenschaften, des Empirismus. Als Lordkanzler von England (1618-1621) hatte er eine Zeitlang eines der höchsten Ämter des Königreichs inne. Bacon versuchte stets, Recht, Naturwissenschaft und Politik als Werkzeuge einer rationalen Regelung der Angelegenheiten des Gemeinwesens zu verstehen und praktisch umzusetzen. Dadurch war er in die Intrigen, Machtkämpfe und politischen Auseinandersetzungen seiner Zeit,…mehr

Produktbeschreibung
Francis Bacon (1561-1626), Staatsmann, Wissenschaftler, Philosoph und Jurist war der wichtigste Vertreter des englischen Materialismus und einer der philosophischen Begründer der Erfahrungswissenschaften, des Empirismus. Als Lordkanzler von England (1618-1621) hatte er eine Zeitlang eines der höchsten Ämter des Königreichs inne.
Bacon versuchte stets, Recht, Naturwissenschaft und Politik als Werkzeuge einer rationalen Regelung der Angelegenheiten des Gemeinwesens zu verstehen und praktisch umzusetzen. Dadurch war er in die Intrigen, Machtkämpfe und politischen Auseinandersetzungen seiner Zeit, des 16./17. Jahrhunderts, verwickelt und nicht ohne eigenes Verschulden durch seine Gegner angreifbar bis hin zum politischen Sturz.
Sein größtes Verdienst ist die Befreiung der Wissenschaft von veralteten und ohne Nachprüfungen weitergegebenen Spekulationen. Für ihn sind die der Erkenntnis dienenden Sinne zugleich die Mittel, ihre eigenen Irrtümer aufzudecken. Von erstaunlicher Modernität ist seine Forderung, die Wissenschaft international zu organisieren, um die Erkenntnisse vieler Länder im Dienst der materiellen Wohlfahrt des Menschen nutzbar zu machen.
Christoph Werner stellt den Philosophen und Empiriker in seiner Zeitgebundenheit und in seiner ungebrochenen Wirkung auf das menschliche Denken in einem kurzweiligen Lesebuch dar, das zu weiterer Lektüre anregt.
  • Produktdetails
  • Philosophie für unterwegs 6
  • Verlag: Mitteldeutscher Verlag
  • Seitenzahl: 48
  • Erscheinungstermin: 19. Mai 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 114mm x 5mm
  • Gewicht: 53g
  • ISBN-13: 9783963113659
  • ISBN-10: 3963113650
  • Artikelnr.: 58564008
Autorenporträt
Dr. Christoph Werner (geb. 1939) ist Schriftsteller, Literaturwissenschaftler, Sprachlehrer und Fachübersetzer. Er hat an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Anglistik und Germanistik studiert und promovierte hier 1973 an der Philosophischen Fakultät mit einer Arbeit über den englischen Schriftsteller Howard Spring. 1984 bis 1989 arbeitete er als selbstständiger Übersetzer und Sprachlehrer, 1990 bis 2002 war er als wiss. Angestellter am Institut für Angewandte Sprachwissenschaft der Universität Hildesheim tätig. Christoph Werner hat u.a. vier Romane und zwei Sammlungen mit Kurzgeschichten geschrieben, von denen einige auch auf Englisch erschienen.