19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Ulli Wegner ist mittlerweile der älteste Trainer im deutschen Profi-Boxen - und ungebrochen ehrgeizig. Seine Schützlinge gewannen 150 internationale Medaillen; als Profitrainer machte er sechs Weltmeister und fünf Europameister. Dreizehnmal in Folge wurde Wegner zum Trainer des Jahres gewählt. Wer so unermüdlich ist, hat auch immer wieder Neues zu erzählen. Deswegen legt er nach: Die erfolgreiche Biografie von 2012 erscheint mit vielen neuen Geschichten über Prinzipien, Leidenschaft und die Menschen, die sich im härtesten Sport der Welt durchboxen. Wie geht es mit dem Sauerland-Boxstall…mehr

Produktbeschreibung
Ulli Wegner ist mittlerweile der älteste Trainer im deutschen Profi-Boxen - und ungebrochen ehrgeizig. Seine Schützlinge gewannen 150 internationale Medaillen; als Profitrainer machte er sechs Weltmeister und fünf Europameister. Dreizehnmal in Folge wurde Wegner zum Trainer des Jahres gewählt. Wer so unermüdlich ist, hat auch immer wieder Neues zu erzählen. Deswegen legt er nach: Die erfolgreiche Biografie von 2012 erscheint mit vielen neuen Geschichten über Prinzipien, Leidenschaft und die Menschen, die sich im härtesten Sport der Welt durchboxen. Wie geht es mit dem Sauerland-Boxstall weiter, wenn er aufhört? Wie sehr fehlt Fritz Sdunek? Wegner ist ein Unikum, spricht aus, was er denkt, hat Haltung und Humor - ein (Lese-)Erlebnis, ihn in den Boxring und an die Stationen seines Lebens zu begleiten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Neues Leben
  • Aktualis. Neuausg.
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 13. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 154mm x 35mm
  • Gewicht: 558g
  • ISBN-13: 9783355018555
  • ISBN-10: 3355018554
  • Artikelnr.: 47438559
Autorenporträt
Andreas Lorenz, geboren 1962 in Nürnberg, ist Sportjournalist, seit 2004 Sportressortleiter beim »Berliner Kurier« sowie Autor von »Sven Ottke. Ich lebe meinen Traum« und »Regina Halmich. Noch Fragen?«. Ulli Wegner, geboren 1942 in Stettin, war Amateurboxer in Rostock, Erfurt und Gera, ab 1971 Trainer, 1991 Bundestrainer und wechselte 1996 ins Profilager. Er machte unter anderem Sven Ottke, Arthur Abraham und Marco Huck zu Weltmeistern. Ulli Wegner ist Träger des Bundesverdienstkreuzes. Er lebt mit seiner Frau in Berlin.