Etymologisches Worterbuch der botanischen Pflanzennamen (eBook, PDF) - GENAUST
37,38
37,38
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
37,38
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
37,38
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
37,38
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
19 °P sammeln

  • Format: PDF

1 Kundenbewertung


Jeder, der sich mit Pflanzen beschaftigt, wird wohl schon nach dem Ursprung des botani- schen Namens dieser Blume, jenes Baumes oder Pilzes gefragt und nach Beziehungen dieser pflanze zu den Grunden ihrer Benennung gesucht haben, um diesem Namen einen Sinn geben zu konnen. Doch die einschlagigen Werke von ZANDER (1964), BOERNER (1966) oder WITT- STEIN (1852) geben leider keine ausreichende und stets zutreffende Belehrung zu diesen Fragen. Das bereits mehr als hundertjahrige Etymologisch-botanische Handworterbuch von GEORG CHRISTIAN WITTSTEIN stellt sogar bis heute noch das beste und…mehr

Produktbeschreibung
Jeder, der sich mit Pflanzen beschaftigt, wird wohl schon nach dem Ursprung des botani- schen Namens dieser Blume, jenes Baumes oder Pilzes gefragt und nach Beziehungen dieser pflanze zu den Grunden ihrer Benennung gesucht haben, um diesem Namen einen Sinn geben zu konnen. Doch die einschlagigen Werke von ZANDER (1964), BOERNER (1966) oder WITT- STEIN (1852) geben leider keine ausreichende und stets zutreffende Belehrung zu diesen Fragen. Das bereits mehr als hundertjahrige Etymologisch-botanische Handworterbuch von GEORG CHRISTIAN WITTSTEIN stellt sogar bis heute noch das beste und umfangreichste Werk seiner Art dar, obwohl es kaum 30 Jahre nach den ersten Anfangen der historischen Sprachwissenschaft und noch vor dem Erscheinen der ersten ma- gebenden etymologischen Worterbucher des Lateinischen und Griechischen entstanden ist. Es bietet also aus linguistischer Sicht einen Stand, wie ihn die Botanik vergleichsweise etwa vor Linne innehatte. Aus diesem Grund wird man verstehen, da Wittsteins Werk gerade in der wesentlichen Frage der sprachlichen Herleitung der Namen, der Etymologie, in den meisten Fallen uberholt, ja unbenutzbar ist, wahrend es auf der botanischen Seite oft wertvolle Begrundungen fur die Benennung der Gattungen liefert. Die modemen Werke ZANDERS und BOERNERS, hauptsachlich fur Gartner be- stimmt, bieten zwar einerseits eine Anzahl zwischenzeitlich neu hinzugekommener Namen, schranken aber auf der anderen Seite den Umfang der etymologischen Deutung und der Begrundung dieser Namen in mehr als vertretbarer Weise ein.
  • Produktdetails
  • Verlag: Birkhauser Basel
  • Erscheinungstermin: 13.03.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783034876506
  • Artikelnr.: 54156093