Leben im Kaiserreich - Epkenhans, Michael; Seggern, Andreas von
Zur Bildergalerie
20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Kruppstahl und Jugendstil, Otto von Bismarck und Rosa Luxemburg, mondäne Seebäder und armselige Arbeiterwohnungen, neue Berufe und alter Adel: Das wilhelminische Deutschland war eine Welt von eigentümlichem Charme, eine Welt voll spannungsgeladener Gegensätze, im Aufbruch begriffen und rückwärtsgewandt zugleich, romantisches Idyll und nervöse Großmacht in einem. Die Autoren vermitteln - unterstützt durch authentische zeitgenössische Fotos im Großformat - eindrucksvolle Einblicke in das Leben der Menschen im deutschen Kaiserreich, in den Aufbruch Deutschlands ins Zeitalter der Moderne.…mehr

Produktbeschreibung
Kruppstahl und Jugendstil, Otto von Bismarck und Rosa Luxemburg, mondäne Seebäder und armselige Arbeiterwohnungen, neue Berufe und alter Adel: Das wilhelminische Deutschland war eine Welt von eigentümlichem Charme, eine Welt voll spannungsgeladener Gegensätze, im Aufbruch begriffen und rückwärtsgewandt zugleich, romantisches Idyll und nervöse Großmacht in einem. Die Autoren vermitteln - unterstützt durch authentische zeitgenössische Fotos im Großformat - eindrucksvolle Einblicke in das Leben der Menschen im deutschen Kaiserreich, in den Aufbruch Deutschlands ins Zeitalter der Moderne.
  • Produktdetails
  • Verlag: WBG Theiss
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: Oktober 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 304mm x 254mm x 17mm
  • Gewicht: 1038g
  • ISBN-13: 9783806240443
  • ISBN-10: 3806240442
  • Artikelnr.: 56158000
Autorenporträt
Prof. Dr. Michael Epkenhans war Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh und ist heute der leitende Wissenschaftler des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam. Zusammen mit Andreas von Seggern verfasste er den erfolgreichen Band »Leben im Kaiserreich -- Deutschland um 1900«.
Inhaltsangabe
Einleitung6 Ein Land der Widersprüche. Deutschland um 1900.Der ObrigkeitsstaatStaat und Politik im Kaiserreich12 Reichsgründung. Der 18. Januar 1871 - ein Mythos wird geboren18 Wilhelm I. - Die nationale Integrationsfigur20 Das Reich in der Mitte Europas. Primat der Sicherheit (1871-1890)24 Otto von Bismarck - Ein »weißer Revolutionär«26 Politische Kultur. Regierung, Parlament und Parteien32 Friedrich III. - Der 99-Tage Kaiser34 Der Kampf gegen »Reichsfeinde«. »Kulturkampf« und »Sozialistengesetz«38 Gegenspieler Bismarcks - Ludwig Windthorst40 Gegen eine »Welt von Feinden«? Die Stellung des Militärs45 Alfred Graf von Schlieffen - Genialer Stratege?46 »Kein Sonnenuntergang in unserem Reich«. Das Deutsche Reich als Kolonialmacht52 Das Deutsche Reich - ein Weltreich? Der Griff nach der Weltmacht56 Alfred von Tirpitz - Der »Vater der Flotte«58 »Der Sprung ins Dunkle«. Julikrise und Kriegsausbruch 1914Aufbruch in die ModerneGesellschaft, Wirtschaft und Alltagsleben64 Herrliche Zeiten. Monarchische Repräsentation70 Wilhelm II. - Der schillernde Monarch72 Adelige Lebenswelten. Der Adel in einer sich wandelnden Welt78 Zwischen Fron und Lohn. Ländliches Leben im Kaiserreich84 Viele Vaterländer. Das Reich und seine Residenzen89 Vom »Nachzügler« zum industriellen »Riesen«. Deutschlands Aufstieg zur Industrienation95 Der große Drang in die Metropolen. Städte in der Gründerzeit100 Berlin - »Labor der Moderne«102 Siegeszug der Bürokratie. Ein »neuer Mittelstand«108 »Gute Zeit« in der schlechten? Bürgerliche Behaglichkeit114 Die Lage der Arbeiter. Der Weg aus dem Elend und die Anfänge des Sozialstaats118 August Bebel - »Der Arbeiterkaiser«120 »Immer feste druff«. Der Umgang mit Minderheiten124 »Des Weibes Bestimmung«. Frauen in der Männergesellschaft129 Gleichstellung durch Bildung - Helene Lange130 Kult um den Konsum. Die schöne neue Warenwelt136 Alltagsfluchten. Der Weg in die Freizeitgesellschaft142 Das Seebad NorderneyZwischen Tradition und FortschrittKultur, Wissenschaft und Technik146 »Det is keene Musik für mich«. Im Streit um die schönen Künste152 Chronist des Bürgertums - Theodor Fontane154 Vorbild der wissenschaftlichen Welt? Das akademische Milieu160 »Denkmalswut« - Nationale Monumente im Kaiserreich162 »Mit der Technik die Erde beherrschen ...«. Technische Revolutionen166 Die Fried. Krupp AG - Eine Firma von Weltrang168 Motoren des Wachstums. Die mobile Gesellschaft174 Tor des Handels und der Hoffnung - Hafen Hamburg176 Literaturverzeichnis176 Bildnachweis176 Impressum
Rezensionen
»Ein sehr differenziertes Bild jener Jahre zeichnet diese Publikation aus, die gerade auch durch die hervorragend ausgewählten Fotografien besticht ... Zu diesen Bildern geben die fundierten Texte und Originalzitate das nötige Hintergrundwissen. Das Buch bietet eine faszinierende Reise - nicht in die 'gute alte Zeit', aber in eine Zeit des Umbruchs und des Aufbruchs mit Licht- und Schattenseiten wie alle anderen Epochen auch. 100 Jahre später lohnt ein Rückblick.« Die Rheinpfalz

»Kenntnisreiche, gut lesbare Texte und sorgfältig ausgewählte Illustrationen - Fotografien, Plakate, Postkarten, Karikaturen - vermitteln anschauliche Einblicke in eine Epoche deutscher Geschichte, in der sich künftiges Unheil bereits deutlich abzeichnete.« Die Zeit

»Dieses großformatige und sehr lesenswerte Geschichtebuch lebt von seiner exzellenten Bebilderung mit historischen Fotografien, Zeichnungen und Gemälden.« Heilbronner Stimme

»Mit dem reich illustrierten Band 'Leben im Kaiserreich. Deutschland um 1900' zeichnen die Autoren Michael Epkenhans und Andreas von Seggern ein facettenreiches und für eine breite Leserschaft gut verständliches Bild der wilhelminischen Ära. Dabei lassen die zahlreichen als Quellen hinzugezogenen und teilweise in diesem Band zum ersten Mal veröffentlichten Fotos, Plakate, Gemälde, Postkarten und zeitgenössischen Zitate die 'Belle Epoque' vor den Augen des Lesers wieder lebendig werden.

Inhaltlich spannt die unterhaltende, essayistische Darstellung einen weiten Bogen von der politischen und ökonomischen Entwicklung des Kaiserreichs bis hin zu sozialen Strömungen und Mentalitäten der deutschen Gesellschaft. Darüber hinaus vergessen die beiden Autoren in ihrem ganzheitlichen Ansatz auch die Bereiche Mode, Kunst, Wissenschaft und Technik nicht. Auf diese Weise wird die Lektüre des ansprechend aufgemachten Buches zu einer echten Entdeckungsreise in die Zeit um 1900.« Mannheimer Morgen

»'Leben im Kaiserreich' erweckt das Deutschland wieder zum Leben. Mehr als 150 Aufnahmen - istorische Fotografien, Plakate, Postkarten, Gemälde und Karikaturen - zeichnen ein lebendiges Bild der 'guten alten Zeit' die gar nicht so gut war, wie sie in Erinnerung erscheint. Fundierte Texte runden das aufschlussreiche Porträt der Wilhelmischen Epoche ab.« Westfälische Nachrichten

…mehr