16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Georg Elser (1903-1945) war ein deutscher Widerstandskämpfer und verübte am 8. November 1939 das Bombenattentat auf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller. Am 9. April 1945 wurde er im Konzentrationslager Dachau erschossen.Lange Zeit wurde Georg Elser von der Forschung als Widerstandskämpfer ignoriert, weil ihm das Gerücht anhaftete, lediglich eine Marionette in einem von den Nationalsozialisten selbst inszenierten Attentat gewesen zu sein. Dieses Buch über den vergleichsweise wenig bekannten Widerstandskämpfer ergänzt die Nische innerhalb der Thematik des Deutschen Widerstands.…mehr

Produktbeschreibung
Georg Elser (1903-1945) war ein deutscher Widerstandskämpfer und verübte am 8. November 1939 das Bombenattentat auf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller. Am 9. April 1945 wurde er im Konzentrationslager Dachau erschossen.Lange Zeit wurde Georg Elser von der Forschung als Widerstandskämpfer ignoriert, weil ihm das Gerücht anhaftete, lediglich eine Marionette in einem von den Nationalsozialisten selbst inszenierten Attentat gewesen zu sein. Dieses Buch über den vergleichsweise wenig bekannten Widerstandskämpfer ergänzt die Nische innerhalb der Thematik des Deutschen Widerstands.
  • Produktdetails
  • Verlag: Be.Bra Verlag
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: November 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 141mm x 30mm
  • Gewicht: 496g
  • ISBN-13: 9783898090889
  • ISBN-10: 3898090884
  • Artikelnr.: 29883686
Autorenporträt
Peter Steinbach, geboren 1948, ist wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin und Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim. Johannes Tuchel, geboren 1957, ist Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin und seit 2007 Professor am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin.