16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Es gibt fast keinen Garten ohne Rasen und meist macht der Rasen Probleme. Ulrike Aufderheide zeigt, dass sich die meisten Probleme von selbst lösen, wenn statt dem Einheitsgrün mit nur wenigen Grasarten artenreiche Blumenkräuterrasen und Blumenwiesen angelegt werden. Wöchentliches Mähen, Rasenkrankheiten, Düngen und Wässern werden der Vergangenheit angehören. So bleibt viel Zeit, um den Garten zu genießen und die interessanten Wildpflanzen und Tiere kennenzulernen, die im lebendigen Garten heimisch werden. Aber auch wer seinen konventionellen Rasen (noch) nicht umwandeln möchte, wird mit…mehr

Produktbeschreibung
Es gibt fast keinen Garten ohne Rasen und meist macht der Rasen Probleme. Ulrike Aufderheide zeigt, dass sich die meisten Probleme von selbst lösen, wenn statt dem Einheitsgrün mit nur wenigen Grasarten artenreiche Blumenkräuterrasen und Blumenwiesen angelegt werden. Wöchentliches Mähen, Rasenkrankheiten, Düngen und Wässern werden der Vergangenheit angehören. So bleibt viel Zeit, um den Garten zu genießen und die interessanten Wildpflanzen und Tiere kennenzulernen, die im lebendigen Garten heimisch werden.
Aber auch wer seinen konventionellen Rasen (noch) nicht umwandeln möchte, wird mit diesem Buch Rasenprobleme besser verstehen und Lösungen finden, ohne die Umwelt und den Geldbeutel zu belasten.
Schritt für Schritt begleitet dieser Ratgeber bei der Neuanlage und der Pflege. Auch interessante Gestaltungsideen wie Duftteppiche oder Blumenschotterrasen werden vorgestellt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Pala-Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: Januar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 142mm x 18mm
  • Gewicht: 296g
  • ISBN-13: 9783895662744
  • ISBN-10: 3895662747
  • Artikelnr.: 29742119
Autorenporträt
Ulrike Aufderheide nutzt mit ihrer Firma »Calluna - naturnahe Garten- und Grünplanung« Weidenruten gerne in der Gestaltung naturnaher Gärten, öffentlicher Flächen und Außenanlagen von Schulen und Kindergärten.
Inhaltsangabe
Kein Garten ohne Rasen? 7
Von Natur aus artenreich 9
Jenseits von Rasen, Rosen und Kirschlorbeer 9
Ehrenrettung für den Rasen: Rasen als natürlicher Lebensraum 11
Die Naturgeschichte der Rasen und Wiesen 13
Kleine Kulturgeschichte des Rasens 15
Rasen oder Wiese: Wo liegt der Unterschied? 24
Wiesen und Weiden in der Landschaft 27
Mehr als ein grüner Teppich: Vielfalt der Rasen und Wiesen im Garten 43
Konventioneller Zierrasen 43
Spiel- und Gebrauchsrasen 44
Die naturnahe Alternative: Blumen- und Kräuterrasen 45
Duftteppiche 49
Belastbare Rasen: Schotterrasen, Rasengittersteine, Fugenpflaster 49
Blumenwiesen im Garten 54
Extensive Begrünungen auf Magerstandorten - nicht nur im Garten 55
Rasen und Wiesen planen 57
Den Standort untersuchen 57
Rasenflächen in die Gartenlandschaft integrieren 62
Blumenwiesen als Gestaltungselement 74
Rasen und Wiesen anlegen 75
Umwandlung oder Neuanlage? 75
Die Neuanlage durch Aussaat 79
Auf die Mischung kommt es an: Auswahl des Saatgutes 87
Pflege im ersten Jahr 90
Umwandlung mit Initialpflanzungen 90
Rasen auf befestigten Flächen 93
Blumenschotterrasen 93
Rasengittersteine 98
Pflasterfugen begrünen - buntes 'Rasenpflaster' 100
Mit und ohne Gräser: Duftrasen 105
Rasen und Wiesen als Hangbefestigung 109
Das i-Tüpfelchen zum Schluss: Blumenzwiebeln 111
Rasen und Wiesen pflegen 117
Naturnah schneiden: nur so viel wie nötig 117
Blumenrasen mähen 117
Blumenwiese mähen 121
Der richtige Zeitpunkt 127
Konventionelle Rasen biologisch pflegen 129
Nichts als Moos? Rasenprobleme naturnah lösen 133
Spontanbesiedler tolerieren und fördern 134
Veränderung der Artenzusammensetzung verstehen und steuern 137
Moos bekämpfen oder willkommen heißen? 137
Ungebetene Wühler: Maulwürfe und Wühlmäuse 140
Es geht auch ohne: Alternativen zum Rasen 143
Offene Böden 143
Bodendecker statt Rasen 146
Der Moosgarten 148Wasserflächen 150
Die Autorin 155