54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Instrumente zur Professionalisierung von Erzieherinnen im Kindertagesstättenbereich This is the first reference ever devoted to medieval philosophy. It covers all areas of the field from 500-1500 including philosophers, philosophies, key terms and concepts. It also provides analyses of particular theories plus cultural and social contexts.
Das Thema Frühpädagogik hat Hochkonjunktur. Im Vordergrund der öffentlichen Auseinandersetzung stehen die Bedeutung der frühen Förderung hinsichtlich der Entwicklungschancen von Kindern und die gestiegenen Anforderungen an die Einrichtungen sowie die
…mehr

Produktbeschreibung
Instrumente zur Professionalisierung von Erzieherinnen im Kindertagesstättenbereich
This is the first reference ever devoted to medieval philosophy. It covers all areas of the field from 500-1500 including philosophers, philosophies, key terms and concepts. It also provides analyses of particular theories plus cultural and social contexts.

Das Thema Frühpädagogik hat Hochkonjunktur. Im Vordergrund der öffentlichen Auseinandersetzung stehen die Bedeutung der frühen Förderung hinsichtlich der Entwicklungschancen von Kindern und die gestiegenen Anforderungen an die Einrichtungen sowie die Ausbildung der dort professionell Tätigen. Es ist ein besonderes Verdienst der Autorin mit dem vorliegenden Buch den Fokus auf die Erzieherinnen und Erzieher und deren Förderung und Professionalisierung zu richten. Ihr gelingt es, das Thema Frühpädagogik zu erden: Statt wie gehabt Forderungen aufzustellen, die oft abgehoben wirken und eher Brüche als Anknüpfungsmöglichkeiten markieren, zeigt die Autorin tragfähige Verbindungslinien auf. Ursula Klein rekonstruiert fundiert und prägnant die historische Dimension der Entstehung des Erzieherinnenberufs. Kenntnisreich und umfassend informiert sie über den aktuellen Stand der Professionalisierung dieses Berufs und seiner derzeit geltenden politischen, rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen. Sie entwickelt durchdachte und überzeugende Konzepte für eine fortschreitende Professionalisierung, die Bewährtes mit Innovativem verknüpfen. Präzise und stimmig beschreibt Ursula Klein, wie die Instrumente Weiterbildung und Supervision wirkungsvoll zum Einsatz kommen. Besonders wertvoll für die Leserin und den Leser sind die Fallstudien, die die Autorin anhand von vier Expertinneninterviews darstellt. Vorgehensweisen und Methoden gelungener qualitativer Sozialforschung werden transparent beschrieben. Die durch die sorgfältige Auswertung zu Tage geförderten Ergebnisse geben einen erhellenden Einblick in die erlebte Realität von erfahrenen Erzieherinnen (zum Teil in Leitungsfunktion) in ihren beruflichen Kontexten. Diese werden zu Kernthemen gebündelt und hinsichtlich der Professionalisierungsinstrumente Weiterbildung und Supervision konsequent umgesetzt. Prof. Dr. Klaus Schneider Evangelische Hochschule Freiburg Vorwort
  • Produktdetails
  • VS Research
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 189
  • Erscheinungstermin: 11. Februar 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 15mm
  • Gewicht: 255g
  • ISBN-13: 9783531172323
  • ISBN-10: 3531172328
  • Artikelnr.: 27303734
Autorenporträt
:Ursula Klein M.A. ist Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Supervisorin (DGSv), Systemische Therapeutin (SG) und Erziehungs- und Familienberaterin (bke). Als freiberuflich tätige Supervisorin und Fortbildnerin verfügt sie über vielfältige Erfahrungen in der Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften im Kindertagesstättenbereich.
Inhaltsangabe
Zur Geschichte des Berufs der Erzieherin - Stand der Professionalisierung der Erzieherinnen zu Beginn des 21.Jahrhunderts - Weiterbildung und Supervision: Instrumente zur Professionalisierung von ErzieherInnen im Kindertagesstättenbereich