Psychologie des Unterrichts - Kunter, Mareike; Trautwein, Ulrich
19,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Wie kann man Schüler optimal fördern? Welche Lernmethoden und Unterrichtsstrategien funktionieren wirklich?Auf Basis pädagogisch-psychologischer Erkenntnisse liefert dieser Band praxistaugliche Antworten. Er stellt Ergebnisse der Unterrichtsforschung vor, diskutiert Qualitätsmerkmale und gibt Tipps zur Gestaltung des eigenen Unterrichts. Fallbeispiele und Übungen helfen Studenten, Referendaren und Lehrern bei der Umsetzung in die Praxis.…mehr

Produktbeschreibung
Wie kann man Schüler optimal fördern? Welche Lernmethoden und Unterrichtsstrategien funktionieren wirklich?Auf Basis pädagogisch-psychologischer Erkenntnisse liefert dieser Band praxistaugliche Antworten. Er stellt Ergebnisse der Unterrichtsforschung vor, diskutiert Qualitätsmerkmale und gibt Tipps zur Gestaltung des eigenen Unterrichts. Fallbeispiele und Übungen helfen Studenten, Referendaren und Lehrern bei der Umsetzung in die Praxis.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.3895
  • Verlag: Utb; Schöningh
  • Artikelnr. des Verlages: 3895
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 152mm x 17mm
  • Gewicht: 318g
  • ISBN-13: 9783825238957
  • ISBN-10: 3825238954
  • Artikelnr.: 36805600
Autorenporträt
Prof. Dr. Mareike Kunter lehrt Pädagogische Psychologie an der Universität Frankfurt.
Inhaltsangabe
Inhalt11VORWORT13UNTERRICHTSPSYCHOLOGIE: GRUNDLAGEN141.1 Unterricht planen und gestalten151.2 Ein psychologisches Rahmenmodell zum Verständnis von Unterricht191.3 Wie kann die Qualität von Unterricht bestimmt werden?211.4 Zur Gliederung des Buches232 DIE NUTZUNG DES LERNANGEBOTS UND INDIVIDUELLE LERNVORAUSSETZUNGEN242.1 Wie lernen wir?252.2 Lernen als aktive Informationsverarbeitung262.2.1 Das Drei-Speicher-Modell302.2.2 Informationsverarbeitung: ein wissensgesteuerter Konstruktionsprozess302.2.3 Der langwierige Weg vom Arbeitsgedächtnis ins Langzeitgedächtnis362.3 Lernen als sozialer Prozess: Soziokonstruktivistische Lerntheorien362.3.1 Lernen ist ein sozialer Prozess392.3.2 Wissen ist mehr als Information422.3.3 Implikationen für den Unterricht432.4 Motivationale Prozesse472.5 Individuelle Voraussetzungen: Kognitives Lernpotenzial und motivationale Prädispositionen als Ursachen und Folgen des Lernens482.5.1 Kognitives Lernpotenzial492.5.2 Motivationale Prädispositionen533 ANSÄTZE ZUR BESCHREIBUNG UND ANALYE DES UNTERRICHTSANGEBOTES543.1 Unterricht als eine Lernsituation mit vielen Facetten563.1.1 Typische Merkmale der Unterrichtssituation603.1.2 Unterricht als eine Lern-Gelegenheit623.2 Unterricht beschreiben und analysieren643.2.1 Sicht- und Tiefenstrukturen673.2.2 Zur fachlichen Einbettung von Unterricht683.2.3 Unterrichtsforschung754 LEHR-LERNPROZESSE IM UNTERRICHT764.1 Ein Blick auf die Tiefenstrukturen784.2 Classroom Management794.2.1 Wie man die Klasse führen kann - die Studien von Kounin814.2.2 Wie kann effektive Klassenführung im Unterricht umgesetzt werden?854.3 Potenzial zur kognitiven Aktivierung874.3.1 Wie kann kognitive Aktivierung im Unterricht erreicht werden?914.3.2 Kognitive Aktivierung beschreibt Lernprozesse, nicht die Schwierigkeit von Lerninhalten934.3.3 Aktivieren und Üben: Der Schlüssel zu einem soliden Wissensaufbau944.4 Konstruktive Unterstützung954.4.1 Aspekte konstruktiver Unterstützung974.4.2 Wie kann konstruktive Unterstützung im Unterricht umgesetzt werden?1024.4.3 Sozialklima - wie gehen die Lernenden miteinander um?1034.5 Zusammenspiel zwischen Classroom Management, kognitiver Aktivierung und Unterstützung1055 UNTERRICHTSMETHODEN1085.1 Sichtstrukturen des Unterrichts1105.2 Von der Lehrkraft angeleitetes Lernen: Lehrergesteuerte Unterrichtsmethoden1115.2.1 Frontalunterricht - ein Relikt aus früheren Zeiten, das abgeschafft werden sollte?1125.2.2 Formen des lehrerzentrierten Unterrichts1205.3 Methoden des gemeinsamen Lernens: Gruppenarbeit und Kooperatives Lernen1215.3.1 Lernen in der Gruppe - Anspruch und Wirklichkeit1245.3.2 Welche Faktoren machen gemeinsames Arbeiten und Lernen effektiv?1265.3.3 Kooperative Lernmethoden1295.4 Individualisiertes Lernen: Problemorientierte Unterrichtsmethoden1295.4.1 Die Aufgabe selbst leitet die Lernenden1305.4.2 Formen des offenen Unterrichts1345.4.3 Effekte und Herausforderungen offener Unterrichtsmethoden1416 BEDINGUNGEN FÜR QUALITÄTVOLLEN UNTERRICHT:DIE PROFESIONELLE KOMPETENZ VONN LEHRKRÄFTEN1426.1 Was macht eine "gute" Lehrkraft aus?1436.2 Professionelle Kompetenz als Grundstein für qualitätvollen Unterricht1496.3 Die Aspekte der professionellen Kompetenz1496.3.1 Professionelles Wissen1516.3.2 Professionelle Überzeugungen1566.3.3 Motivation1586.3.4 Berufliche Selbstregulation1617 RAHMENBEDINGUNGEN DES UNTERRICHS1627.1 Unterricht ist immer kontextabhängig1637.2 Klassenzusammensetzung1677.3 Schulformeffekte 1687.4 Weitere Kontextfaktoren1737.5 Familiäre Herkunft1757.6 Kulturelle Rahmenbedingungen180Im Text zitierte Internetquellen180Weiterführende Literatur und praktische Ratgeber Literaturverzeichnis182Stichwortregister203
Rezensionen
Aus: lehrerbibliothek.de - Arthur Thömmes- 28.06.2013
[...] Der vorliegende Band richtet sich an Lehramtsstudierende und will als Grundlagenwerk in die aktuellen pädagogisch-psychologischen Erkenntnisse einführen. Aspekte des Unterrichtsangebots und deren Wirkungen stehen im Mittelpunkt der Abhandlungen. Vor allem die Fallbeispiele und Übungen helfen dabei, das Gelesene zu vertiefen und erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

Aus: Media-Mania - Matthias Jakob - 2013
Wie lässt sich Unterricht aus psychologischer Sicht sinnvoll gestalten? Wie lernen Schüler überhaupt? Welche Voraussetzungen muss eine Lehrkraft selbst mitbringen? - Auf diese und viele weitere Fragen bietet dieses Buch eine Antwort. [...] Überzeugen kann zudem die Konzeption des Bandes. Denn dieser wird seiner Funktion eines Lehrbuchs voll gerecht, da sich zum Ende eines jeden Kapitels stets Zusammenfassungen finden. Außerdem werden die Lesenden immer wieder aktiv in die Argumentation mit einbezogen, indem ganz im Sinne der "kognitiven Aktivierung" kurze Arbeitsaufträge erfolgen, welche auf den vorgefertigten Zeilen direkt im Buch bearbeitet werden können. [...] Des Weiteren ist das Buch klar strukturiert und äußerst verständlich geschrieben, sodass sich niemand fürchten muss, dass er sich hier im Fachjargon der Psychologie verliert. Nicht zuletzt tragen die anschaulichen, zum teil fiktiven Fallbeispiele sowie die abwechslungsreiche Gestaltung [...] dazu bei, dass das Buch - so ungewöhnlich dies bei einem Fachbuch auch klingt - kaum aus den Händen gelegt werden kann, bevor nicht die letzte Seite gelesen ist. FAZIT: Ein Lehrbuch, das nicht nur Studierenden, sondern auch bereits praktizierenden Lehrern unbedingt empfohlen werden kann!
» Zum Volltext der Rezension

…mehr