28,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Anschluss an den PISA-Schock in Deutschland und den umliegenden Ländern anfangs des neuen Jahrtausends wird das Potenzial des vorschulischen Bereichs als Bildungsreserve in Forschung und Politik rege und teilweise auch kontrovers diskutiert. Forderungen, welche die Bildungschancen aller Kinder erhöhen, sind schneller formuliert, als wissenschaftsbasierte Interventionen und Programme entworfen werden. In diesem Band werden mehrere Projekte mit ihren Ergebnissen beschrieben und Ideen für die Praxis formuliert. Mit der vorliegenden Publikation wird eine Buchreihe ins Leben gerufen, die…mehr

Produktbeschreibung
Im Anschluss an den PISA-Schock in Deutschland und den umliegenden Ländern anfangs des neuen Jahrtausends wird das Potenzial des vorschulischen Bereichs als Bildungsreserve in Forschung und Politik rege und teilweise auch kontrovers diskutiert. Forderungen, welche die Bildungschancen aller Kinder erhöhen, sind schneller formuliert, als wissenschaftsbasierte Interventionen und Programme entworfen werden. In diesem Band werden mehrere Projekte mit ihren Ergebnissen beschrieben und Ideen für die Praxis formuliert.
Mit der vorliegenden Publikation wird eine Buchreihe ins Leben gerufen, die Anliegen und Weiterentwicklungen der ersten Bildungsjahre aufnimmt, thematisiert und Impulse für die praktische Arbeit gibt. Im Zentrum steht dabei die Professionalisierung der institutionellen Bildung, Betreuung und Erziehung im Frühbereich sowie der ersten Jahre des öffentlichen Schulsystems.
  • Produktdetails
  • Erste Bildungsjahre Bd.1
  • Verlag: Hep Verlag
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 232
  • Erscheinungstermin: 14. Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 153mm x 15mm
  • Gewicht: 426g
  • ISBN-13: 9783035500783
  • ISBN-10: 3035500789
  • Artikelnr.: 40179941
Autorenporträt
Walter-Laager, Catherine
Catherine Walter-Laager, seit über 20 Jahren im Feld der Bildung und Erziehung junger Kinder tätig, als Lehrperson wie in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen verschiedener Schulstufen. Studium in Pädagogik und Pädagogischer Psychologie, Heilpädagogik und Allgemeiner Psychologie; Partnerhabilitation zur Pädagogischen Diagnostik von Pädagoginnen des Elementar- und Schulbereichs im Anfangsunterricht unter Berücksichtigung eines digitalen Beobachtungsverfahrens (KiDiT®: www.kidit.ch).

Pfiffner, Manfred
Manfred Pfiffner, seit über 30 Jahren im Feld von Schule, Aus- und Weiterbildung tätig. Professur für Fachdidaktik der beruflichen Bildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich, zuvor jeweils Studienleiter und Dozent an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen und am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung. Vertretungsprofessur in Erziehungswissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Langjährige Unterrichts- und Praxisberatungstätigkeit an Berufsfachschulen. Partnerhabilitation zur Pädagogischen Diagnostik von Pädagoginnen des Elementar- und Schulbereichs im Anfangsunterricht unter Berücksichtigung eines digitalen Beobachtungsverfahrens (KiDiT®: www.kidit.ch). Venia Legendi: Elementar- und Schulpädagogik. Privatdozent der Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg.

Fasseing Heim, Karin
Karin Fasseing Heim, ausgebildete Kindergärtnerin und seit 2003 Dozentin für allgemeine Didaktik und Mentorin mit dem Schwerpunkt Kindergarten an der Pädagogischen Hochschule Thurgau. 2006 bis 2011 Studium an der Universität Fribourg, Schweiz, mit Masterabschluss in Erziehungswissenschaften, Pädagogik und Pädagogischer Psychologie in Kindheit und Jugend sowie Philosophie. Arbeitsschwerpunkte sind u. a. Übergänge von der Familie in den Kindergarten, pädagogische Qualität in Bildungsinstitutionen, Kinder mit Migrationshintergrund, Bildungsort Familie und Philosophieren mit Kindern im institutionellen Kontext.