12,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen, kleinen Jungen. Diese Begegnung bringt Farbe in ihr Leben.Elise ist eine ängstliche, menschenscheue Frau. Sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. Als eines Tages ein Papierflieger durch ihr Zimmerfenster segelt, kann sie nachts vor Aufregung kein Auge zutun. Am nächsten Morgen klopft Emil, ein Junge mit Baseballkappe, an ihrer Tür. Er sucht seinen Flieger und aufs Klo muss er auch. Mit einem Mal entsteht eine völlig neue Situation für Elise und auf wundersame Weise verändert sich ihr Leben.Antje Damm hat für ihr fein durchkomponiertes…mehr

Produktbeschreibung
Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen, kleinen Jungen. Diese Begegnung bringt Farbe in ihr Leben.Elise ist eine ängstliche, menschenscheue Frau. Sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. Als eines Tages ein Papierflieger durch ihr Zimmerfenster segelt, kann sie nachts vor Aufregung kein Auge zutun. Am nächsten Morgen klopft Emil, ein Junge mit Baseballkappe, an ihrer Tür. Er sucht seinen Flieger und aufs Klo muss er auch. Mit einem Mal entsteht eine völlig neue Situation für Elise und auf wundersame Weise verändert sich ihr Leben.Antje Damm hat für ihr fein durchkomponiertes Buch eine neue Technik verwendet: Sie baut Räume aus Kartonelementen nach, stellt ausgeschnittene Figuren hinein, koloriert und beleuchtet die Szenerien unterschiedlich und fotografiert sie anschließend. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie!
  • Produktdetails
  • Verlag: Moritz
  • Originaltitel: Bébé Cadum
  • Artikelnr. des Verlages: 240295
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 36
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 254mm x 192mm x 10mm
  • Gewicht: 305g
  • ISBN-13: 9783895652950
  • ISBN-10: 3895652954
  • Artikelnr.: 41937704
Autorenporträt
Damm, Antje
Antje Damm, geboren 1965 in Wiesbaden, studierte in Darmstadt Architektur und lebt mit ihrem Mann und ihren vier Töchtern in der Nähe von Gießen. All ihren Büchern spürt man ihre große Nähe zu Kindern und deren Denkweise an.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 02.04.2015

Der blaue Papierflieger
in Elises Haus
Schon das Titelbild des neuen Bilderbuchs von Antje Damm Der Besuchzieht die Blicke des Betrachters magisch auf sich, und er fragt sich, welche Technik die Künstlerin wohl verwendet hat, um diesen Effekt zu erreichen. Im Mittelpunkt des Bildes steht eine kleine Frau, die angespannt und ängstlich an einer Tür lauscht, hinter der ein Licht leuchtet. Es ist zu erkennen, dass die Umrisse der mit schwarzem Stift gezeichneten Figur ausgeschnitten und auf den mit Grautönen kolorierten Hintergrund geklebt wurden, was ihr eine besondere Präsenz verleiht.
  Schlägt man das Buch auf, so zeigt die Doppelseite des Vorsatzpapiers einen Raum des Hauses mit einer Treppe in den ersten Stock. Bei näherem Betrachten erkennt man, dass der etwas düstere Raum aus Karton gebaut, von außen beleuchtet und dann fotografiert wurde. Was für eine aufwendige Technik! Und was für ein toller Effekt! Den Innentitel ziert das gerahmte Bild einer hübschen jungen Frau, das in der Geschichte noch eine Rolle spielen wird.
  „Elise war ängstlich. Sie hatte Angst vor Spinnen, Angst vor Menschen und sogar Angst vor Bäumen. Deshalb blieb sie immer zu Hause. Tag und Nacht.“ So beginnt die eigentliche Geschichte, und wir sehen eine traurige, einsame Elise am Tisch sitzen. Farbe kommt erst ins Bild, als durch das offene Fenster ein blauer Papierflieger ins Haus trudelt. Ein Fremdkörper, den Elise sogleich verbrennt. Aber am nächsten Tag klopft ein kleiner Junge mit roter Baseballkappe und roter Hose an die Tür und verlangt nicht nur seinen Flieger zurück, er erobert sich auch Elises Haus, indem er unbefangen nach dem Weg zum Klo fragt. Mit dem munteren kleinen Emil kommt Farbe und Leben ins graue Haus, was die Künstlerin durch Kolorieren der Kartonelemente erreicht. Als Emil das Bild der jungen Frau im Treppenhaus sieht und danach fragt, beginnt ein Gespräch zwischen den beiden, und Seite für Seite verändert sich das graue Haus, und mit ihm das Leben der alten Frau und des Jungen. „Es ist schön bei dir!“ sagt er und winkt zum Abschied. „Bis bald, Emil!“, sagt Elise. (ab 5 Jahre) .
HILDE ELISABETH MENZEL
Antje Damm: Der Besuch. Moritz 2015. 36 Seiten, 12,95 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
Andere Kunden kauften auch