Australia 1872 - Hein, Christoph
39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Previously unpublished UNESCO World Heritage-listed photos.
Bernhard Otto Holtermann emigrated from Hamburg to Australia in 1858 as a destitute young man, where, in 1872, he unearthed the largest lump of gold in the world. Holtermann shared his newfound wealth with his adopted home. As he travelled through the settlements, he had the poverty-stricken life documented in spectacular images, and promoted Australia to the world. More than 150 of these impressive photos have now been published, most for the first time, in this bilingual edition and are thus immortalized for eternity.…mehr

Produktbeschreibung
Previously unpublished UNESCO World Heritage-listed photos.

Bernhard Otto Holtermann emigrated from Hamburg to Australia in 1858 as a destitute young man, where, in 1872, he unearthed the largest lump of gold in the world. Holtermann shared his newfound wealth with his adopted home. As he travelled through the settlements, he had the poverty-stricken life documented in spectacular images, and promoted Australia to the world. More than 150 of these impressive photos have now been published, most for the first time, in this bilingual edition and are thus immortalized for eternity.
  • Produktdetails
  • Verlag: Emons Verlag
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 25. Juni 2020
  • Englisch
  • Abmessung: 297mm x 273mm x 28mm
  • Gewicht: 1828g
  • ISBN-13: 9783740808419
  • ISBN-10: 3740808411
  • Artikelnr.: 57985255
Autorenporträt
Hein, ChristophChristoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs.Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle "Der fremde Freund / Drachenblut".Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis.Quasthoff, ThomasFast vier Jahrzehnte lang hat Thomas Quasthoff als Sänger auf internationalen Bühnen Maßstäbe gesetzt und unzählige Menschen mit seiner Kunst erreicht und bewegt. Im Januar 2012 beendete er seine beispiellose Karriere als Sänger. Dem Gesang und der Kunst bleibt er weiter eng verbunden: unter anderem als Lehrender an der Musikhochschule "Hanns Eisler" in Berlin oder bei Meisterkursen. Darüber hinaus entdeckte er manch neue Talente an sich und steht als Rezitator, Kabarettist, Moderator und sogar als Schauspieler auf der Bühne.