Tanz unter Sternen - Müller, Titus
Zur Bildergalerie
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Die Titanic - der Mythos des 20. Jahrhunderts
Für Nele Stern wird ein Lebenstraum wahr: Als Barfußtänzerin feiert sie endlich ihren ersten Soloauftritt im renommiertesten Varieté ihrer Zeit, dem Berliner Wintergarten. Doch sie fällt beim Publikum als zu prüde durch und beschließt auszuwandern: Das Geld reicht gerade noch für eine Fahrt in der 3. Klasse der Titanic. Dort gerät sie unversehens in eine Spionagegeschichte. In diesem ebenso brillant recherchierten wie fesselnd erzählten Roman wirft Titus Müller ein neues Licht auf die Bedeutung der Titanic in der Zeit europäischer Aufrüstung und schildert einfühlsam Menschen am Scheideweg ihres Lebens.…mehr

Produktbeschreibung
Die Titanic - der Mythos des 20. Jahrhunderts

Für Nele Stern wird ein Lebenstraum wahr: Als Barfußtänzerin feiert sie endlich ihren ersten Soloauftritt im renommiertesten Varieté ihrer Zeit, dem Berliner Wintergarten. Doch sie fällt beim Publikum als zu prüde durch und beschließt auszuwandern: Das Geld reicht gerade noch für eine Fahrt in der 3. Klasse der Titanic. Dort gerät sie unversehens in eine Spionagegeschichte.
In diesem ebenso brillant recherchierten wie fesselnd erzählten Roman wirft Titus Müller ein neues Licht auf die Bedeutung der Titanic in der Zeit europäischer Aufrüstung und schildert einfühlsam Menschen am Scheideweg ihres Lebens.
  • Produktdetails
  • Heyne Bücher Nr.40997
  • Verlag: Heyne
  • Seitenzahl: 397
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 118mm x 30mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783453409972
  • ISBN-10: 3453409973
  • Artikelnr.: 35520757
Autorenporträt
Titus Müller, geboren 1977 in Leipzig, studierte in Berlin Literatur, Geschichtswissenschaft und Publizistik. 1998 begründete er die Literaturzeitschrift "Federwelt". 2002 war er Mitbegründer des Autorenkreises Historischer Roman "Quo vadis". Im gleichen Jahr veröffentlichte er, 24 Jahre jung, seinen ersten Roman. Titus Müller wurde mit dem C. S. Lewis- Preis und den Sir Walter-Scott-Preis ausgezeichnet.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Von Anfang an verfolgt man gespannt die zwei Handlungsstränge, die Titus Müller schließlich an Bord der Titanic schicksalhaft zusammenlaufen lässt. Da ist zum einen Nele Stern, seit Kurzem Barfußtänzerin im Berliner Wintergarten, dem damals berühmtesten Varieté. Doch das Publikum ist dem jungen Starlet nicht gewogen: zu langweilig ihre Kaninchen-Nummer, ihr Soloauftritt zu prüde. Zutiefst enttäuscht beschliesst die aufstrebende Künstlerin, ihr Glück auf den Bühnen Amerikas zu versuchen.

Daneben wird die Geschichte um den gewissenhaften Pastor Matheus und seine junge Familie erzählt. Als sich ihnen überraschend die Möglichkeit bietet, nach New York zu reisen, ist vor allem Matheus' Frau, eine Tochter aus gutem Hause, begeistert: Der Luxusliner verspricht willkommene Abwechslung in ihrem tristen Ehealltag.

Titus Müller versteht es brillant, die Fäden und Figuren seiner Geschichte kunstvoll zu einem atmosphärischen Porträt der Zeit zu verweben. Dank der kongenialen Interpretation von Günter Merlau auch als Hörbuch ein Ereignis.

© BÜCHERmagazin
"Titus Müller versteht es brillant, die Fäden und Figuren seiner Geschichte kunstvoll zu einem atmosphärischen Porträt der Zeit zu verweben." -- bücher