Sirius - Crown, Jonathan
Zur Bildergalerie
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

13 Kundenbewertungen

»Der Sensationshund dieser Literatursaison. Selten ist ein Buch so intelligent und witzig!« KulturSPIEGELEin außergewöhnlicher Zeitzeuge meldet sich zu Wort: der kleine Foxterrier Sirius. Er wird ins Berlin des Jahres 1938 hineingeboren, als jüdischer Hund im Haushalt der Familie Liliencron. Dies ist seine Lebensgeschichte, angefangen bei den November-Pogromen bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Weltgeschichte - und mittendrin Sirius, der unfreiwillige Held. Erst ist er Emigrant, dann Hollywoodstar, später Zirkusattraktion und schließlich Hitlers Schoßhund. Was für ein Schicksal! Er…mehr

Produktbeschreibung
»Der Sensationshund dieser Literatursaison. Selten ist ein Buch so intelligent und witzig!« KulturSPIEGELEin außergewöhnlicher Zeitzeuge meldet sich zu Wort: der kleine Foxterrier Sirius. Er wird ins Berlin des Jahres 1938 hineingeboren, als jüdischer Hund im Haushalt der Familie Liliencron. Dies ist seine Lebensgeschichte, angefangen bei den November-Pogromen bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Weltgeschichte - und mittendrin Sirius, der unfreiwillige Held. Erst ist er Emigrant, dann Hollywoodstar, später Zirkusattraktion und schließlich Hitlers Schoßhund. Was für ein Schicksal! Er trifft sie alle, die Reichen, Schönen, Mächtigen: Fred Astaire, Marlene Dietrich, Billy Wilder, Peter Lorre, Conrad Hilton, Jack Warner, Rita Hayworth, Cary Grant, Eva Braun, John Wayne, Albert Speer, Professor Sauerbruch, Frank Sinatra, Hermann Göring, Fritz Lang, Winston Churchill u.v.a.m.Eine irrwitzige Screwball-Comedy - atemberaubend erzählt, zauberhaft poetisch und bei aller abgründigen Komik zutiefst anrührend.»Eine sehr charmante, lustige Farce« Brigitte
  • Produktdetails
  • KiWi Taschenbücher
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Artikelnr. des Verlages: 4001684
  • Seitenzahl: 304
  • Erscheinungstermin: 8. April 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 189mm x 126mm x 24mm
  • Gewicht: 229g
  • ISBN-13: 9783462048582
  • ISBN-10: 3462048589
  • Artikelnr.: 44111369
Autorenporträt
Crown, Jonathan§Jonathan Crown, ist das literarische Alter Ego von Christian Kämmerling, einem der führenden deutschen Journalisten. Er war Mitbegründer und Chefredakteur des SZ-Magazin, das in den Neunzigerjahren Furore machte.Das Hörbuch ist bei DAV erschienen.
Rezensionen
»Eine Geschichte, der trotz ihrer historischen und menschlichen Tragik eine unglaubliche Leichtigkeit und große Heiterkeit innewohnt. Gerade durch den feinen Humor, der sich wie ein dicker roter Faden durch das Buch zieht, wird klar, welcher Wahn, welcher Irrsinn Deutschland damals beherrschte. Auf der anderen Seite bekommt auch die neue Welt, Amerika mit Hollywood und seinen Verrücktheiten, auf sehr fröhliche Art ihr Fett ab. Und genau diese unglaubliche Mischung macht dieses Buch zu einem großen Lesevergnügen.« Christine Westermann WDR 2 20140913
"Der Sensationshund dieses Literaturherbstes. [...] Selten ist ein Buch schließlich so intelligent und witzig und dabei so süß." -- Kultur SPIEGEL, 01.09.2014

"Crown schafft den Drahtseilakt, dem Grauen der Nazizeit in einem unterhaltsamen Hunderoman ein tragikomisches Gesicht zu geben." -- Kleine Zeitung, 22.08.2014

"Ein Buch wie ein Ernst-Lubitsch-Film. Voller Dramatik und feinsinnigem Humor. Ein Feuerwerk der Phantasie." -- Florian Lukas, 04.07.2014

Perlentaucher-Notiz zur WELT-Rezension

Wie er gleich zu Anfang verkündet, weiß Ulf Poschardt natürlich, wer sich hinter dem Pseudonym Jonathan Crown verbirgt, wird es aber - ätsch - nicht verraten. Auf jeden Fall ist das mal ein Roman, der Poschardt gefällt: Nicht so ein mittelmäßiges ödes Zeug vom Prenzlauer Berg, sondern richtig schön laut - "unbescheiden, anmaßend, campy". Sirius ist der Held der Geschichte, ein Foxterrier, der mit seiner jüdischen Akademikerfamilie in die USA flieht und in Hollywood groß rauskommt. Rabenschwarz findet Poschardt das, krachkomisch und beklemmend zugleich.

© Perlentaucher Medien GmbH
Wie er gleich zu Anfang verkündet, weiß Ulf Poschardt natürlich, wer sich hinter dem Pseudonym Jonathan Crown verbirgt, wird es aber - ätsch - nicht verraten. Auf jeden Fall ist das mal ein Roman, der Poschardt gefällt: Nicht so ein mittelmäßiges ödes Zeug vom Prenzlauer Berg, sondern richtig schön laut - "unbescheiden, anmaßend, campy". Sirius ist der Held der Geschichte, ein Foxterrier, der mit seiner jüdischen Akademikerfamilie in die USA flieht und in Hollywood groß rauskommt. Rabenschwarz findet Poschardt das, krachkomisch und beklemmend zugleich.

© Perlentaucher Medien GmbH