Schnitt (eBook, ePUB) - Raabe, Marc
-10%
8,99 €
Bisher 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 9,99 €**
-10%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 9,99 €**
-10%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

Bewertung von Aenna (www.buecherspleen.blogspot.com) aus Niedersachsen

Ein kleiner Junge geht eines Nachts in den Keller seines Elternhauses. Das ist eigentlich streng verboten. Und so sieht der elfjährige Gabriel, was er nicht sehen sollte. Was …


  • Format: ePub

21 Kundenbewertungen


Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.94MB
Produktbeschreibung
Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
  • Seitenzahl: 448
  • Erscheinungstermin: 11.05.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783843702850
  • Artikelnr.: 37485906
Autorenporträt
Marc Raabe scheint zu den Menschen zu gehören, die genau das verwirklichen, wohin sie ihre Leidenschaft führt - und ganz nebenbei entsteht so eine große Filmproduktionsfirma oder eben ein Buch. Aber der Reihe nach. Der gebürtige Kölner, Jahrgang 1968, las schon als Junge heimlich nachts unter der Bettdecke und liebte spannende Geschichten. Mit 15 Jahren begannen er und ein Freund, Super-8-Filme zu drehen. Eine Leidenschaft, unter der die Schule ziemlich litt, so Raabe. Das Abitur gelang zwar, doch die Bewerbung an der Filmhochschule München nicht. Raabes Antwort auf die Frage, wie denn sein Beitrag zum deutschen Film aussehen würde, lautete: "Ich würde ihn gerne etwas französischer machen." Das kam wohl nicht gut an... Es folgte ein Studium, in dem Raabe nicht glücklich wurde, und die Idee, ein Buch zu schreiben - doch damals, mit Anfang 20, war der Plan noch etwas zu groß für ihn. Dann kam alles, wie es kommen musste. Der Schulfreund und Raabe machten sich selbstständig mit einer Produktionsfirma, die heute zu den renommierten der Branche gehört. Dem Drang, ein Buch zu schreiben, gab Raabe dann mit Anfang 40 wieder nach. "Ich habe abends keine Bücher mehr gelesen, stattdessen habe ich versucht, eins zu schreiben." Eineinhalb Jahre später war sein Debüt, der Thriller "Schnitt", fertig. Marc Raabe lebt mit seiner Familie in Köln.
Das meint die buecher.de-Redaktion: Gänsehaut! Mit "Schnitt" hat Marc Raabe einen sehr gut erzählten Psychothriller vorgelegt - wir sind gespannt auf die nächsten Bücher.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Eine Messerspitze, die eine Tapete zerschneidet. Blut, das die Wand herunterfließt. Schon der Blick auf das Cover macht klar, dass einem bei Marc Raabes erstem Psychothriller harter Stoff erwartet. Es fängt auch gleich furchtbar an: mit einem Kind, das den Mord an seinen Eltern mit ansehen muss. Der kleine Junge heißt Gabriel – dreißig Jahre später erinnert er sich an nichts mehr. Er scheint ein halbwegs geordnetes Leben zu führen. Doch dann gerät seine Freundin Liz in die Fänge eines Psychopathen, und Gabriel wird jäh von seiner Kindheit eingeholt.

Der Titel steht natürlich für Gewalt, Morde, aber auch für den Riss im Gedächtnis und womöglich für den „Cut“ im Film. Raabe ist Film- und Fernsehproduzent und die Kinoaffinität merkt man seiner bildhaften, aber auch oberflächlichen, leicht klischeehaften Erzählweise mit vielen gut getimten Orts- und Zeitwechseln an. Sascha Rotermund injiziert dem Thriller zwar eine ordentliche Dosis jener charakteristischen Individualität, die der Romanvorlage vor allem sprachlich fehlt. Trotz seiner punktgenauen und dynamischen Lesung liefert aber auch das schmerzhaft unterhaltsame Hörbuch am Ende nicht mehr als gehobenen Thriller-Durchschnitt.