12,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der Städteführer enthält Informationen zu den wichtigsten Profan- und Sakralbauten und den bedeutendsten Museen, ein Stadtporträt, die Stadtgeschichte in Daten, einen Jahreskalender zu den kulturellen Veranstaltungen und Besichtigungsvorschläge für ein- und mehrtägige Aufenthalte.
Mit farbigen Innenstadtplänen in den Umschlagklappen, zahlreichen Abbildungen, Stadtteilplänen, Grundrissen, einem Register sowie weiterführenden Literatur- und Internethinweisen. Ein praktisches Farbleitsystem im Innenteil ermöglicht eine schnelle Übersicht.
- Mit Stadtschloss (Humboldt-Forum) und
…mehr

Produktbeschreibung
Der Städteführer enthält Informationen zu den wichtigsten Profan- und Sakralbauten und den bedeutendsten Museen, ein Stadtporträt, die Stadtgeschichte in Daten, einen Jahreskalender zu den kulturellen Veranstaltungen und Besichtigungsvorschläge für ein- und mehrtägige Aufenthalte.

Mit farbigen Innenstadtplänen in den Umschlagklappen, zahlreichen Abbildungen, Stadtteilplänen, Grundrissen, einem Register sowie weiterführenden Literatur- und Internethinweisen.
Ein praktisches Farbleitsystem im Innenteil ermöglicht eine schnelle Übersicht.

- Mit Stadtschloss (Humboldt-Forum) und James-Simon-Galerie
- Mit den neuen Ausstellungen im Schloss, im Jüdischen Museum, in der Neuen Synagoge, mit dem »temporary bauhaus-archiv« u. v. a.
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 19627
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 6. November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 95mm x 17mm
  • Gewicht: 144g
  • ISBN-13: 9783150196274
  • ISBN-10: 3150196272
  • Artikelnr.: 56529962
Autorenporträt
Wünsche-Werdehausen, Elisabeth
Elisabeth Wünsche-Werdehausen studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Städtebau in Bonn, Wien, Mailand und Rom. Nach der Promotion war sie Stipendiatin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bibliotheca Hertziana in Rom (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte), anschließend am Kunsthistorischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Zu den Schwerpunkten ihrer zahlreichen Veröffentlichungen gehören die Architektur der Renaissance und des Barocks in Norditalien, das Mäzenatentum von Fürsten und Fürstinnen im 17. und 18. Jh. sowie die Kunstbeziehungen zwischen Bayern und Italien. Bei Reclam erschienen von ihr die Städteführer Venedig (Universal-Bibliothek Nr. 19246), München (Universal-Bibliothek Nr. 19394) und Toskana (Universal-Bibliothek Nr. 19463). Sie lebt heute als freie Autorin und Übersetzerin in München.
Inhaltsangabe
Berlin - die alte neue Hauptstadt
Stadtgeschichte in Daten
Kulturkalender
Rundgänge

Zwischen Brandenburger Tor und Museumsinsel, Stadtschloss und Gendarmenmarkt
Vom Brandenburger Tor zur Museumsinsel
Vom Stadtschloss zum Gendarmenmarkt

Zwischen Reichstag und nördlicher Spreeseite, Siegessäule und Potsdamer Platz
Vom Reichstag auf die nördliche Spreeseite und zur Siegessäule
Vom Diplomatenviertel zum Potsdamer Platz
Vom Checkpoint Charlie zum Holocaust-Mahnmal

Vom Märkischen Ufer über Fernsehturm und Alexanderplatz nach Norden
Vom Märkischen Ufer durch das alte Berlin zum Alexanderplatz
Vom Hackeschen Markt nach Norden in die Spandauer Vorstadt

Stadtbezirke im Norden, Osten und Süden
Von der Kulturbrauerei nach Norden
Von der Karl-Marx-Allee nach Osten und Südosten
Von Kreuzberg nach Neukölln

Ku'damm, Schloss Charlottenburg und die Stadtbezirke im Westen und Südwesten
Zwischen KaDeWe und Olympiagelände
Vom Schloss Charlottenburg nach Spandau
Vom Jagdschloss Grunewald bis Glienicke

Museen

Anhang
Karten
Weiterführende Informationen Literaturhinweise
Nachweis der Karten und Abbildungen
Register
Zur Autorin
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 20.08.2020

Die neueste aller Städte

Es gibt sie noch, die guten, weil seriösen Reiseführer. Die keine Geheimtipps offerieren, keine In-Lokale anpreisen und nicht versprechen, in zwei Stunden alles Wesentliche besichtigen zu können. Die Reclam-Reihe "Städteführer" setzt auf Tugenden wie Sachlichkeit und Genauigkeit, sie verlangt dem Leser allerdings die Bereitschaft ab, sich mehr auf Text denn auf bunte Bilder zu konzentrieren. So auch im Berlin-Führer, dem vierten Band, den die Kunsthistorikerin Elisabeth Wünsche-Werdehausen in dieser Reihe vorgelegt hat (nach Venedig, München und Toskana). In sechs Spaziergängen schlüsselt sie die erst im zwölften Jahrhundert als Doppelsiedlung Cölln-Berlin beiderseits der Spree gegründete Stadt auf. Eine Stadt, die Mark Twain als die neueste Stadt erschien, die er je gesehen hatte. Zugleich ist Berlin ein riesiges Gefäß voller kunsthistorischer Schätze, an der Spitze die Museumsinsel mit weithin einzigartigen Sammlungsbeständen. Das Buch bekennt sich zu diesem reichen Erbe und räumt der Museumslandschaft viel Platz ein. Wichtig ist der Autorin aber auch die städtebauliche Entwicklung der zeitweise getrennten Metropole sowie der Blick auf zeitgenössische Architektur - mit dem Potsdamer Platz geht sie recht gnädig um. Eine Zeittafel, Hinweise auf Ausflugsziele in der Umgebung, Literaturhinweise sowie ein Ortsregister runden den schlanken Band ab. Im Format der Reclam-Hefte passt er in jede Tasche.

hhm

"Berlin. Architektur und Kunst" von Elisabeth Wünsche-Werdehausen. Reclam Verlag, Ditzingen 2019. 200 Seiten, 19 Abbildungen, 13 Karten. Broschiert, 12,80 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr