10,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Die Vergangenheit ist das schlimmste Gefängnis. 1954, der Zweite Weltkrieg ist längst vorbei - trotzdem geben die alten Feinde nicht auf. Bernie Gunther hat es nach Kuba verschlagen. Doch mit seiner unnachahmlichen Berliner Sturheit hat er es geschafft, auch hier zwischen alle Fronten zu geraten. Bei einem Fluchtversuch wird er von der CIA festgesetzt und nach Guantánamo verschleppt: Er soll für die Amerikaner Stasi-Funktionär Erich Mielke fassen, sonst droht ihm die Exekution. Gleichzeitig verlangen die Franzosen seine Auslieferung. Sie wollen, dass er für sie einen Kriegsverbrecher…mehr

Produktbeschreibung
Die Vergangenheit ist das schlimmste Gefängnis.
1954, der Zweite Weltkrieg ist längst vorbei - trotzdem geben die alten Feinde nicht auf. Bernie Gunther hat es nach Kuba verschlagen. Doch mit seiner unnachahmlichen Berliner Sturheit hat er es geschafft, auch hier zwischen alle Fronten zu geraten. Bei einem Fluchtversuch wird er von der CIA festgesetzt und nach Guantánamo verschleppt: Er soll für die Amerikaner Stasi-Funktionär Erich Mielke fassen, sonst droht ihm die Exekution. Gleichzeitig verlangen die Franzosen seine Auslieferung. Sie wollen, dass er für sie einen Kriegsverbrecher identifiziert, den er als Kriegsgefangener in Russland kennengelernt haben soll.
Tief verstrickt im Geflecht nationaler Interessen, droht Gunther von seiner Vergangenheit eingeholt zu werden ...
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.25702
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 541
  • Erscheinungstermin: 2. Januar 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 126mm x 48mm
  • Gewicht: 535g
  • ISBN-13: 9783499257025
  • ISBN-10: 3499257025
  • Artikelnr.: 35682982
Autorenporträt
Philip Kerr wurde 1956 in Edinburgh geboren. 1989 erschien sein erster Roman 'Feuer in Berlin'. Aus dem Debüt entwickelte sich die Serie um den Privatdetektiv Bernhard Gunther. Diese Reihe führte Kerr mit 'Das Janus-Projekt', 'Das letzte Experiment', 'Die Adlon-Verschwörung', 'Mission Walhalla', 'Böhmisches Blut', 'Wolfshunger', 'Operation Zagreb' und 'Kalter Frieden' fort. Für 'Die Adlon-Verschwörung' gewann Philip Kerr den weltweit höchstdotierten Krimipreis der spanischen Mediengruppe RBA und den renommierten Ellis-Peters-Award. Seit 2004 schrieb er als P. B. Kerr an der Fantasy-Kinderbuch-Serie 'Die Kinder des Dschinn' und eroberte damit auch das jugendliche Publikum. Philip Kerr starb am 23. März 2018 in London.
Rezensionen
"Eine der herausragenden Reihen der zeitgenössischen Kriminalliteratur." -- Spiegel

"Der Schotte Philip Kerr hat mit dem zynischen Berliner Ex-Polizisten und Privatdetektiv Gunther einen der schillerndsten Helden der Krimiliteratur geschaffen." -- Stern

"Der siebte und letzte Teil der Historienkrimi-Reihe über den Berliner Polizisten Bernhard Gunther. Toller Abschluss der Reihe, an der der Schotte Philipp Kerr über 20 Jahre schrieb." -- Hörzu

"Unglaublich, wie spannend große Politik sein kann!" -- Bunte