Nicht lieferbar
Die Macht der Nacht - Westbam
    Broschiertes Buch

Die Nächte beginnen oft im Morgengrauen - mitten in der Pampa am anderen Ende der Welt oder in einem Club einer angesagten Metropole. Gefeiert und getanzt wird tagelang, das ganze Leben ist eine endlose Party: laute Musik, viel Alkohol und Drogen. Mittendrin DJ Number One, Westbam, Partymacher und Philosoph der Dance-Kultur und Herrscher an den Turntables. Die Macht der Nacht ist seine persönliche Geschichte des Nachtlebens vom Anfang der achtziger Jahre bis heute. Und eine so noch nie erzählte Geschichte der Musik - über die letzten Tage von Rock 'n' Roll bis hin zur Techno-Postmoderne.…mehr

Produktbeschreibung
Die Nächte beginnen oft im Morgengrauen - mitten in der Pampa am anderen Ende der Welt oder in einem Club einer angesagten Metropole. Gefeiert und getanzt wird tagelang, das ganze Leben ist eine endlose Party: laute Musik, viel Alkohol und Drogen. Mittendrin DJ Number One, Westbam, Partymacher und Philosoph der Dance-Kultur und Herrscher an den Turntables. Die Macht der Nacht ist seine persönliche Geschichte des Nachtlebens vom Anfang der achtziger Jahre bis heute. Und eine so noch nie erzählte Geschichte der Musik - über die letzten Tage von Rock 'n' Roll bis hin zur Techno-Postmoderne.
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.37645
  • Verlag: Ullstein Tb
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 6. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 120mm x 26mm
  • Gewicht: 300g
  • ISBN-13: 9783548376455
  • ISBN-10: 3548376452
  • Artikelnr.: 44119956
Autorenporträt
Westbam aka Maximilian Lenz, geboren 1965 in Münster, ist Deutschlands populärster DJ und einer der bekanntesten DJs der Welt. Als einer der ersten machte er das DJing berühmt, war Ideengeber und Veranstalter des größten House- und Techno-Events Mayday und der einzige DJ, der auf allen Love Parades aufgelegt hat. Seine Platten verkaufen sich millionenfach, seine Auftritte führen ihn um den ganzen Erdball.
Rezensionen
Wirklich beeindruckend an Westbams Buch ist, wie er seine eigene Bedeutung für das Nachtleben der neunziger Jahre fasst und als Geschichte erzählt.[...] ein enorm gut lesbares Buch., ZEIT, Moritz von Uslar, 05.03.2015