12,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Das kleinste Buch über die größte Stadt Deutschlands Was gehört alles in Hoppelpoppel? Welche Berliner waren gar keine? Und wo findet man die wahren Oasen und Idyllen?Alles über die größte deutsche Stadt und ihre Bewohner: Historisches, Skurriles, Wissenswertes, Komisches, Bemerkenswertes, Interessantes, Vergessenes, Staatstragendes, Aktuelles, Abwegiges, Triviales, Aufregendes, Ärgerliches, Rührendes, Eigenwilliges, Vergnügliches - kurz: Berlinerisches - für Berlin-Touristen, Alt- und Neuberliner und alle, die mitreden wollen über die Stadt, die in aller Munde ist. Verfasst von einem, der…mehr

Produktbeschreibung
Das kleinste Buch über die größte Stadt Deutschlands Was gehört alles in Hoppelpoppel? Welche Berliner waren gar keine? Und wo findet man die wahren Oasen und Idyllen?Alles über die größte deutsche Stadt und ihre Bewohner: Historisches, Skurriles, Wissenswertes, Komisches, Bemerkenswertes, Interessantes, Vergessenes, Staatstragendes, Aktuelles, Abwegiges, Triviales, Aufregendes, Ärgerliches, Rührendes, Eigenwilliges, Vergnügliches - kurz: Berlinerisches - für Berlin-Touristen, Alt- und Neuberliner und alle, die mitreden wollen über die Stadt, die in aller Munde ist. Verfasst von einem, der Berlin kennt wie seine Hosentasche, dem Historiker und Stadtführer Bernd Ingmar Gutberlet.
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.52110
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: .15243
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 411
  • Erscheinungstermin: Mai 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 148mm x 95mm x 32mm
  • Gewicht: 230g
  • ISBN-13: 9783596521104
  • ISBN-10: 3596521106
  • Artikelnr.: 46841269
Autorenporträt
Bernd Ingmar Gutberlet, geboren 1966 in Fulda, ist seit den achtziger Jahren Berliner. Der Historiker hat zahlreiche historische und kulturhistorische Sachbücher sowie Berlin-Stadtführer veröffentlicht. Bei Fischer Taschenbuch erschien zuletzt 'Berlin für die Hosentasche - was Reiseführer verschweigen'. Neben seiner publizistischen Tätigkeit arbeitet Bernd Gutberlet seit 2007 auch als Stadtführer in Berlin: www.berlinfirsthand.de
Rezensionen
Der Journalist Bernd Ingmar Gutberlet erklärt anschaulich, wie Berlin tickt. Eine ideale Ergänzung zu gängigen Stadtführern.
Besprechung von 04.01.2018
Und zwischendurch ein Hoppelpoppel

"Was Reiseführer verschweigen" soll dieses kleine, dicke Buch verraten, so steht es auf dem Titel. Wer erwartet, hier würde Berlins schmutzige Wäsche gewaschen, wird enttäuscht. Dennoch steht in dem Buch vieles, was man anderswo nicht erfährt. Bernd Ingmar Gutberlet, Historiker und Stadtführer, kennt seine Wahlheimat gut. Er scheint Berlin zu lieben, jedenfalls zu mögen, aber er sieht auch Schrulligkeiten und Schattenseiten. Etwa den Umstand, dass Berlin Weltstadt sein möchte, ja auch ist, der Berliner aber provinziell kaum freiwillig aus seinem Kiez herausgeht und auch nicht will, dass nun alle Welt in sein Berlin kommt. Hart ins Gericht geht er mit Stadtplanern, die auf alte Rezepte setzten, die anderswo längst gescheitert sind. So sie überhaupt etwas planen, möchte man einwerfen. Er kritisiert Aspekte der Großstadt, die so auch anderswo zu finden sein dürften: Verkehrsnetz ausbauen ja, aber doch nicht vor meiner Haustüre, Wohnungsbau ja, aber doch nicht auf der Brache hier, Rücksicht ja, aber jetzt habe ich es eilig. Und er wägt Berlin-Hype und Berlin-Bashing gegeneinander ab. So finden sich neben Skurrilitäten auch Zahlen und Fakten, die der Autor sortiert und einordnet. Er schafft es sogar, Interessantes zur Verwaltung zu erzählen, etwa den Werdegang des "Volksentscheids Fahrrad". Außerdem erklärt er einige berlinspezifische Begriffe wie Molle, Späti, Kiez, Pfannkuchen oder Berliner Zimmer, und am Ende empfiehlt er etliche Berliner Gerichte, die nicht jedem vertraut sein dürften: von Bulette über Mostricheier bis zu Hoppelpoppel.

bär

"Berlin für die Hosentasche - Was Reiseführer verschweigen" von Bernd Ingmar Gutberlet. Fischer Verlag, Frankfurt 2017. 416 Seiten. broschiert, 10,00 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr