-47%
9,99 €
Statt 18,90 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-47%
9,99 €
Statt 18,90 €**
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 18,90 €**
-47%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 18,90 €**
-47%
9,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln


  • Format: ePub

7 Kundenbewertungen


Wie fühlt es sich an, als deutscher Soldat in den Straßen von Kabul zu patrouillieren? Wie reagiert man, wenn plötzlich ein Kind mit einer Waffe vor einem steht? Und wie geht man als Soldat mit der ständigen Bedrohung um? In seinem Erfahrungsbericht gewährt der Fallschirmjäger Achim Wohlgethan erstmals einen ungeschönten Einblick in den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Mit seinem Insiderbericht bringt er uns nicht nur Land und Leute, sondern auch die Probleme der deutschen Armee und der internationalen Afghanistan-Politik nahe. Ein packendes und längst fälliges Buch, das die Diskussion um…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 11.05MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Wie fühlt es sich an, als deutscher Soldat in den Straßen von Kabul zu patrouillieren? Wie reagiert man, wenn plötzlich ein Kind mit einer Waffe vor einem steht? Und wie geht man als Soldat mit der ständigen Bedrohung um? In seinem Erfahrungsbericht gewährt der Fallschirmjäger Achim Wohlgethan erstmals einen ungeschönten Einblick in den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr. Mit seinem Insiderbericht bringt er uns nicht nur Land und Leute, sondern auch die Probleme der deutschen Armee und der internationalen Afghanistan-Politik nahe. Ein packendes und längst fälliges Buch, das die Diskussion um die gefährliche Auslandsmission der Bundeswehr auf eine neue Basis gestellt hat.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: 12. August 2011
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783843701778
  • Artikelnr.: 37486578
Autorenporträt
Achim Wohlgethan diente als Fallschirmjäger bei der Bundeswehr. Endstation Kabul, der Tatsachenbericht über seinen Einsatz in Afghanistan, war 2008 monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Wohlgethan lebt als Autor und Sicherheitsberater in Wolfsburg.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 15.02.2008

Uffz im Einsatz

Die Vermarktungsstrategie ist durchsichtig mit vorab geheimgehaltenem Autorennamen und wichtigtuerischem "Top Secret"-Stempel auf dem Umschlag. Dennoch handelt es sich um einen lesenswerten Bericht eines Unteroffiziers über die Anfänge des Afghanistan-Einsatzes. Er erzählt von dem Kulturschock zunächst bei der Ankunft in dem fremden Land und dann, nach einem halben Jahr, in der fremd gewordenen Heimat. Er berichtet von alltäglichen Kämpfen mit der Bürokratie und Zusammenstößen mit ängstlichen Vorgesetzten. Das mag sich aus anderer Perspektive anders anhören. Allerdings bietet der Fallschirmjäger mit allerlei Spezialausbildungen, der in Kabul zeitweilig mit niederländischen Kommandosoldaten zusammen eingesetzt wurde, außergewöhnliche Geschichten. Am bewegendsten ist die Szene, in der ein kleines Mädchen mit einem "undefinierten Paket" auf dem Arm auf den bewaffneten Soldaten zugeht, der es erst anschreit und - als es nicht stehenbleibt - mit Steinen bewirft, bis das Kind endlich weinend wegläuft. Erschüttert überlegt er sich, dass er es sonst hätte erschießen müssen. Dass Wohlgethan und sein Koautor Dirk Schulze am Ende den Leser auf eine Fortsetzung über "noch chaotischere" Erlebnisse bei einem zweiten Afghanistan-Einsatz einstimmen, zeugt von Geschäftstüchtigkeit. (Achim Wohlgethan: Endstation Kabul. Als deutscher Soldat in Afghanistan - ein Insiderbericht. Econ Verlag, Berlin 2008. 304 S., 18,90 [Euro].)  

STEPHAN LÖWENSTEIN

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Als völlig neue Art über den Krieg zu reflektieren, lobt Rezensentin Ulrike Winkelmann das Buch des Ex-Soldaten, dessen besonderes Verdienst für sie die Schaffung einer Öffentlichkeit für eine Binnensicht ist. Denn in Armin Wohlgethans Bericht sieht sie zum ersten Mal auch die Gefühle und Ängste von Soldaten eine Rolle spielen, findet sie subjektive Wahrnehmungen geschildert, was es der Rezensentin zufolge so noch nie gegeben hat. Zwar hat das auch einen Preis, wie die Rezensentin einräumt, die sich mitunter auch in den Untiefen der Geschmacklosigkeit wiederfindet, zum Beispiel bei "realistischen Schilderungen" des Soldatenalltags und ihrer Kommentierung. Trotzdem überzeugt sie das Buch durch seine Spannung und sein analytisches Potenzial, durch die glaubwürdige Schilderungen von Widersprüchen, Ängsten und Schwächen, kurz: durch die Art, wie hier das "ganze menschliche Drama eines militärischen Ausflugs ins Ungewisse" geschildert wird.

© Perlentaucher Medien GmbH