Das Kaiserreich am Abgrund - Winzen, Peter
88,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Saloppe Äußerungen, die Kaiser Wilhelm II. im Sommer 1908 in Gesprächen mit einem englischen Offizier (Stuart Wortley) und einem amerikanischen Journalisten (W.B. Hale) über brisante Fragen der deutschen Außen- und Flottenpolitik fallen ließ, stürzten das Kaiserreich im Herbst jenes Jahres in eine tiefe Krise. Die deutsche Öffentlichkeit war entsetzt über den eigenwilligen proenglischen Kurs des Kaisers und forderte das Ende des "persönlichen Regiments". Die Kabinette in London, Tokio und Washington zeigten sich bestürzt über die Bereitschaft des Kaisers, den wegen unüberbrückbarer Differenzen…mehr

Produktbeschreibung
Saloppe Äußerungen, die Kaiser Wilhelm II. im Sommer 1908 in Gesprächen mit einem englischen Offizier (Stuart Wortley) und einem amerikanischen Journalisten (W.B. Hale) über brisante Fragen der deutschen Außen- und Flottenpolitik fallen ließ, stürzten das Kaiserreich im Herbst jenes Jahres in eine tiefe Krise. Die deutsche Öffentlichkeit war entsetzt über den eigenwilligen proenglischen Kurs des Kaisers und forderte das Ende des "persönlichen Regiments". Die Kabinette in London, Tokio und Washington zeigten sich bestürzt über die Bereitschaft des Kaisers, den wegen unüberbrückbarer Differenzen in der maritimen Rüstungspolitik für notwendig erachteten Krieg gegen England so bald wie möglich auszufechten.

Das Reich, so lautet die zentrale These der auf einer umfangreichen Dokumentation fußenden Fallstudie, driftete bereits 1908 unaufhaltsam auf den Abgrund zu.
  • Produktdetails
  • Historische Mitteilungen (HMRG), Beihefte Bd.43
  • Verlag: Franz Steiner Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 400008024
  • Seitenzahl: 369
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 180mm x 30mm
  • Gewicht: 746g
  • ISBN-13: 9783515080248
  • ISBN-10: 3515080244
  • Artikelnr.: 10921830
Autorenporträt
Peter Winzen ist promovierter Historiker und hat seit 1975 mehrere Publikationen zur wilhelminischen Geschichte vorgelegt. Bis 2003 war er Lehrbeauftragter für Geschichtsdidaktik an der Universität zu Köln.
Rezensionen
"...eine beeindruckende und mustergültige Edition" H-Soz-u-Kult
"... a solid piece of scholarship" (German Studies Review)

"Winzen's meticulous reading of the sources raises this study above all other literature on the topic." (German History)

"...eine beeindruckende und mustergültige Edition"

H-Soz-u-Kult