9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Die Besteigung des Rum Doodle erzählt die abenteuerliche Geschichte einer Expedition im Himalaya, bei der so gut wie alles schiefgeht. Der Navigator findet nicht zum Ort des Geschehens, der Arzt ist ständig krank, und die Qualitäten des Kochs spotten jeder Beschreibung. Der Übersetzer versteht die Sprache der Einheimischen nicht und engagiert versehentlich nicht 3.000, sondern 30.000 einheimische Träger. Ständig fällt einer der Gentlemen in eine Felsspalte und muss mit Champagner bei Laune gehalten werden. Ein Missgeschick jagt das nächste und am Ende, na klar, haben sie auch noch den falschen Berg bestiegen!…mehr

Produktbeschreibung
Die Besteigung des Rum Doodle erzählt die abenteuerliche Geschichte einer Expedition im Himalaya, bei der so gut wie alles schiefgeht. Der Navigator findet nicht zum Ort des Geschehens, der Arzt ist ständig krank, und die Qualitäten des Kochs spotten jeder Beschreibung. Der Übersetzer versteht die Sprache der Einheimischen nicht und engagiert versehentlich nicht 3.000, sondern 30.000 einheimische Träger. Ständig fällt einer der Gentlemen in eine Felsspalte und muss mit Champagner bei Laune gehalten werden. Ein Missgeschick jagt das nächste und am Ende, na klar, haben sie auch noch den falschen Berg bestiegen!
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.15809
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 15. September 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 123mm x 20mm
  • Gewicht: 220g
  • ISBN-13: 9783442158096
  • ISBN-10: 3442158095
  • Artikelnr.: 40019015
Autorenporträt
Bowman, William E.
William E. Bowman (1911-1985) war Ingenieur und begeisterter Bergsteiger, der aber niemals die Grenzen Englands verließ. Er schrieb in seiner Freizeit leidenschaftlich gern, vor allem Bücher zur Relativitätstheorie, die leider nie veröffentlicht wurden.
Rezensionen
"Das Buch macht sich lustig über die überschwänglichen britischen Expeditionsberichte der 1930er bis 1950er Jahre und ist ein großer Spaß für Freunde britischen Humors." Westfalen-Blatt

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Felicitas von Lovenberg kommt aus dem Lachen nicht heraus beim Anhören von William E. Bowmans persiflierender Demontage des Bergsteigerberichts, gelesen mit laut Lovenberg schier unglaublicher staubtrockener Seriosität von Jürgen von der Lippe. Dass der Bericht, erschienen erstmals 1956, beinahe vergessen war, kann die Rezensentin nicht glauben angesichts des ihr nun schon klassisch anmutenden Textes der komischen Literatur. So wie er hier vorliegt, ungekürzt und eben nicht auf Pointe gelesen, wie Lovenberg betont, kommt die hintersinnige Komik der gründlich schieflaufenden Gipfelerklimmung beim genauen Hinhören immer wieder zum Vorschein.

© Perlentaucher Medien GmbH