Unaufgeforderte Hilfeleistung in Notsituationen (eBook, PDF) - Koch, Soren
86,99 €
86,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
43 °P sammeln
86,99 €
86,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
43 °P sammeln
Als Download kaufen
86,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
43 °P sammeln
Jetzt verschenken
86,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
43 °P sammeln
  • Format: PDF


Die Arbeit befasst sich mit den zivilrechtlichen Aspekten der Nothilfe. Den Kern bildet die Frage der dogmatischen Herleitung des Ersatzes von Aufwendungen und Schaden des Nothelfers. Der Verfasser weist durch eine rechtshistorische und rechtsvergleichende Analyse nach, dass die Haftungsfragen in solchen Situationen auch ohne Ruckgriff auf das in der deutschen Rechtspraxis verwendete Rechtsinstitut der Geschaftsfuhrung ohne Auftrag (GoA) adaquat gelost werden konnen. Der naturrechtliche Gedanke, die moralische Pflicht zur Menschenhilfe zum rechtsdogmatischen Fundament der Geschaftsfuhrung ohne…mehr

  • Geräte: PC
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 6.02MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Die Arbeit befasst sich mit den zivilrechtlichen Aspekten der Nothilfe. Den Kern bildet die Frage der dogmatischen Herleitung des Ersatzes von Aufwendungen und Schaden des Nothelfers. Der Verfasser weist durch eine rechtshistorische und rechtsvergleichende Analyse nach, dass die Haftungsfragen in solchen Situationen auch ohne Ruckgriff auf das in der deutschen Rechtspraxis verwendete Rechtsinstitut der Geschaftsfuhrung ohne Auftrag (GoA) adaquat gelost werden konnen. Der naturrechtliche Gedanke, die moralische Pflicht zur Menschenhilfe zum rechtsdogmatischen Fundament der Geschaftsfuhrung ohne Auftrag zu erklaren, uberzeugt nicht. Er steht mit der Konzeption des BGB im Widerspruch. Mit Hilfe von delikts-, bereicherungs- sowie sozialrechtlichen Instrumentarien konnen dogmatisch konsistente Losungen gefunden werden. Vor diesem Hintergrund wird Buch VI des Draft Common Frame of Reference (PEL Ben. Int.) kritisch beleuchtet.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Sören Koch hat 2004 sein Erstes Staatsexamen an der Ludwig-Maximilians-Universität in München gemacht. Nach dem Zweiten Staatsexamen 2007 hat er als Anwalt in Flensburg gearbeitet und ist derzeit an der Universität Bergen in Norwegen beschäftigt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Haftungsrecht, Rechtsgeschichte und Rechtsvergleichung.
Inhaltsangabe
Inhalt: Soziale Funktion der negotiorum gestio im römischen Recht und ius commune - Lex Rhodia de iactu - Fundrecht - Rettungsfälle als Paradigma der GoA - Komparative Betrachtung des Nothilferechts (Delikts-, bereicherungs- und sozialrechtliche Ansätze als Lösungsalternativen) - Kritik am Draft Common Frame of Reference (DCFR).