Der letzte Mohikaner - Cooper, James Fenimore

12,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Sommer 1757, im Nordosten Amerikas: In einer schier unendlichen bewaldeten Wildnis kämpfen die Truppen der Briten und der Franzosen verbittert um die Vorherrschaft. Ein junger britischer Offizier versucht mit den Schwestern Alice und Cora zu deren Vater an die Front vorzudringen. Sie geraten in eine Falle, aus der sie nur der "edle Wilde" Lederstrumpf und seine Freunde vom Stamm der Mohikaner befreien können. Cooper präsentiert in diesem Meisterwerk der Weltliteratur neben spannenden Abenteuern zugleich ein vielschichtiges Werk zur amerikanischen Geschichte.…mehr

Produktbeschreibung
Sommer 1757, im Nordosten Amerikas: In einer schier unendlichen bewaldeten Wildnis kämpfen die Truppen der Briten und der Franzosen verbittert um die Vorherrschaft. Ein junger britischer Offizier versucht mit den Schwestern Alice und Cora zu deren Vater an die Front vorzudringen. Sie geraten in eine Falle, aus der sie nur der "edle Wilde" Lederstrumpf und seine Freunde vom Stamm der Mohikaner befreien können. Cooper präsentiert in diesem Meisterwerk der Weltliteratur neben spannenden Abenteuern zugleich ein vielschichtiges Werk zur amerikanischen Geschichte.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.14334
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 654
  • Erscheinungstermin: 1. September 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 121mm x 30mm
  • Gewicht: 376g
  • ISBN-13: 9783423143349
  • ISBN-10: 3423143347
  • Artikelnr.: 40015256
Autorenporträt
Cooper, James Fenimore
James Fenimore Cooper, geboren am 15. September 1789 in Burlington/New Jersey, wurde bereits mit dreizehn Jahren wegen groben Unsinns der Schule verwiesen. Auf Wunsch seines Vaters begann er eine Karriere bei der Marine, die er später seiner Frau zuliebe aufgab. Nicht zuletzt aus Geldnot begann er mit dem Schreiben, womit er außerordentlich erfolgreich war. Der Schriftsteller starb am 14. September 1851 in Cooperstown/New York.

Lauer, Karen
Karen Lauer, geboren 1963, lebt als Übersetzerin und freie Lektorin in München und hat unter anderem Arthur C. Danto, Edith Wharton und Anne Carson ins Deutsche übertragen.
Rezensionen
Besprechung von 05.09.2014
NEUE TASCHENBÜCHER
Der edle
Wilde
„Genau in diesem Moment, als der Leib seines Feindes ganz zusammengeballt war, hob sich die bebende Waffe des Kundschafters an seine Schulter.“ Dann folgt jener Schuss, der vom Bösen, dem Huronenhäuptling Magua, befreit und doch keine Erlösung bringt, weil der Held, „der letzte Mohikaner“, der edle Wilde Uncas bereits tot ist. Und auch die feurige Cora, die einzige wirklich attraktive, sogar erotische Frauengestalt im Lederstrumpf-Zyklus von James Fenimore Cooper. Der „Mohikaner“, 1826 erschienen, wurde Coopers größter Erfolg, auch in Europa und bis heute. Uncas, der Mohikaner, sein Vater Chingachgook und ihr Freund Falkenauge gehören zum Unsterblichen der Weltliteratur genauso wie jene so intensiv beschriebenen Landschaften eines noch im besten Sinn archaisch jungen Amerika. Karen Lauers Neuübersetzung trifft Coopers ruhigen Grundton, der sich an den Höhepunkten erregend auflädt, überzeugend und hält auch das epische Erzähltempo ohne falsche Beschleunigung ein. Wer den „Mohikaner“ erstmals liest, wird erleben, wie grandios hier ein Kontinent gleichsam in einem Cinemascope vor der Zeit entrollt wird.  HARALD EGGEBRECHT
  
James Fenimore Cooper: Der letzte Mohikaner. Aus dem Englischen
von Karen Lauer. dtv,
München 2014.
656 Seiten, 12,90 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
"Wer den 'Mohikaner' erstmals liest, wird erleben, wie grandios hier ein Kontinent gleichsam in einem Cinemascope vor der Zeit entrollt wird."
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung 05.09.2014