9,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

9 Kundenbewertungen

Er weiß genau, welches Buch welche Krankheit der Seele lindert: Der Buchhändler Jean Perdu verkauft auf seinem Bücherschiff pharmacie littéraire Romane wie Medizin fürs Leben. Nur sich selbst weiß er nicht zu heilen, seit jener Nacht vor einundzwanzig Jahren, als die schöne Provenzalin Manon ging, während er schlief. Sie ließ nichts zurück außer einem Brief den Perdu nie zu lesen wagte. Bis zu diesem Sommer. Dem Sommer, der alles verändert und Monsieur Perdu aus der kleinen Rue Montagnard auf eine Reise in die Erinnerung führt, in das Herz der Provence und zurück ins Leben.
"Dieser
…mehr

Produktbeschreibung
Er weiß genau, welches Buch welche Krankheit der Seele lindert: Der Buchhändler Jean Perdu verkauft auf seinem Bücherschiff pharmacie littéraire Romane wie Medizin fürs Leben. Nur sich selbst weiß er nicht zu heilen, seit jener Nacht vor einundzwanzig Jahren, als die schöne Provenzalin Manon ging, während er schlief.
Sie ließ nichts zurück außer einem Brief den Perdu nie zu lesen wagte. Bis zu diesem Sommer. Dem Sommer, der alles verändert und Monsieur Perdu aus der kleinen Rue Montagnard auf eine Reise in die Erinnerung führt, in das Herz der Provence und zurück ins Leben.

"Dieser Geschichte wohnt ein unglaublich feiner Zauber inne." Christine Westermann (WDR)

Das Lavendelzimmer von Nina George - Aus der bücher.de Redaktion:


„Das richtige Buch ist Mediziner und Medizin zugleich!“

Er weiß genau, welches Buch welche Krankheit der Seele lindert: Der Buchhändler Jean Perdu

Ein Buch für alle Buchliebhaber!

Das Lavendelzimmer ist ein 384-seitiger Roman über den Pariser Buchhändler Jean Perdu, der stets das passende Buch für die momentane Seelenlage seiner Kunden bereithält. Mit seiner Feinfühligkeit erkennt Jean Perdu die Gefühlslage der Menschen und setzt seine Bücher als Medizin ein. Was bei anderen wunderbar funktioniert, vermag Jean Perdu bei sich selbst leider nicht anzuwenden.
Vor über zwanzig Jahren wurde er von der schönen Südfranzösin Manon über Nacht verlassen. Zurück blieb nur ein Brief, den Perdu bislang nicht zu öffnen wagte. Er hatte ihn in ein Fach des Tisches gelegt, an dem die beiden gern zusammen gesessen hatten. Das „Lavendelzimmer“, welches Manons Lieblingszimmer war, hat er verschlossen und seither nicht mehr betreten. Bis eines Tages eine neue Mieterin in die Rue Montagnard No. 27 einzieht. Catherine hat sich von ihrem Mann getrennt und besitzt nun weder Hoffnung noch Möbel.
Der hilfsbereite Perdu, öffnet kurzerhand sein unbenutztes Zimmer und schenkt ihr den Tisch. Catherine findet den längst vergessenen Brief und gibt ihn Perdu zurück. Schließlich bringt sie ihn dazu den Brief zu lesen.
Das ist der Beginn einer langen Reise für Jean Perdu durch duftende Lavendelfelder und vor allem in sein tiefstes Selbst.

Nina George nimmt den Leser in „Das Lavendelzimmer“ mit auf eine besondere Reise in die Welt der Bücher und der Liebe hinter der wunderschönen Kulisse des südlichen Frankreichs. Auf angenehm leichte Weise sinniert die Autorin über das Leben, Ängste, Gefühle und Träume. Sympathische Romanfiguren und charmante Dialoge verzaubern den Leser und lassen ihn oftmals schmunzeln.

Nina George ist vielen unter dem Namen Anne West bekannt, denn unter diesem Pseudonym veröffentlichte die im Jahr 1973 geborene Journalistin, Schriftstellerin und Kolumnistin Sachbücher zu Liebe, Sexualität und Erotik. So gilt sie derzeit als erfolgreichste deutschsprachige Erotika-Autorin. Aber auch außerhalb des erotischen Bereichs kann sich ihre schriftstellerische Leistung durchaus sehen lassen. Für ihren Roman „Die Mondspielerin“ wurde Nina George mit dem DeLiA 2011 ausgezeichnet. Mit der Kurzgeschichte „Das Spiel ihres Lebens“ gewann sie den Friedrich-Glauser-Preis 2012 und mit „Das Licht von Dahme“ war sie 2010 nominiert. Seit April 2013 ist „Das Lavendelzimmer“ als gebundene Ausgabe auf dem Markt und in Kürze auch als Taschenbuch erhältlich.
  • Produktdetails
  • Knaur Taschenbücher Nr.50977
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Seitenzahl: 381
  • Erscheinungstermin: 1. April 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 123mm x 30mm
  • Gewicht: 340g
  • ISBN-13: 9783426509777
  • ISBN-10: 3426509776
  • Artikelnr.: 39925458
Autorenporträt
George, Nina
Die internationale Bestsellerautorin Nina George, geboren 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten und Kolumnen. Ihr Roman "Das Lavendelzimmer" wurde in 36 Sprachen übersetzt und eroberte weltweit die Charts, so die New York Times-Bestsellerliste in den USA. Mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller Jens J. Kramer, schreibt Nina George als Jean Bagnol Provencethriller. Nina George ist Beirätin des PEN-Präsidiums und Vorstandsmitglied des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Sie lebt in Berlin und der Bretagne. Mehr über Nina George: www.ninageorge.de
Rezensionen
"Dieser Geschichte wohnt ein unglaublich feiner Zauber inne." Christine Westermann (WDR)
"Bezaubernd und bewegend! So ein schönes Buch habe ich selten gelesen!" -- Tina, 06.03.2013
"Ein wunderbar charmantes Buch" - Peter Hetzel Sat 1 Frühstücksfernsehen, 03.09.2013