Bald sind wir aber Gesang (eBook, ePUB) - Hölderlin, Friedrich
Statt 20,00 €**
8,99 €

inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
4 °P sammeln

  • Format: ePub


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.02MB
Produktbeschreibung

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 27.01.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406742316
  • Artikelnr.: 58554457
Autorenporträt
Inhaltsangabe
Inhalt

Gedichte:
An die klugen Rathgeber (1796)
Da ich ein Knabe war ... (1794-1796)
An Diotima (1797-1798)
Gebet für die Unheilbaren (1797-1798)
An die Parzen (1797-1798)
Menschenbeifall (1797-1798)
Der Zeitgeist (1799)
Die Sprache - (1799-1800)
Wie wenn am Feiertage ... (1800)
Der blinde Sänger (um 1800)
Elegie (um 1800)
Stutgard (Erste Fassung, 1800)
Heimkunft (Erste Fassung, 1801)
Die Heimath (Zweite Fassung, 1801)
Lebenslauf (Zweite Fassung, 1801)
Der Abschied (Zweite Fassung, 1800 / 1801)
Brod und Wein (Erste Fassung, 1801 / 1802)
Der Einzige (Erste Fassung, um 1803)
Auf falbem Laube ruhet ... (um 1803)
Mnemosyne (Entwurf, um 1803)
Mnemosyne (um 1803)
Hälfte des Lebens (1803-1804)
Patmos (Erste Fassung, um 1803)
Andenken (1804)
Auf den Tod eines Kindes (nach 1806)
Das Angenehme dieser Welt ... (nach 1806)
Der Frühling (um 1843)
Die Aussicht (um 1843)

Hyperion (Auszüge)
Aus der metrischen Fassung (1794 / 95)
Aus der vorletzten Fassung (1795)
Hyperion oder der Eremit in Griechenland (Aus der endgültigen Fassung, 1796)

Der Tod des Empedokles (Auszüge)
Allgemeiner Grund (1799)
Aus dem ersten Entwurf (1798 / 99)
Aus dem dritten Entwurf (1799 / 1800)

Aufsätze und Aphorismen
Fragment philosophischer Briefe (1796)
Aus den Frankfurter Aphorismen (1799)
Aus den poetologischen Entwürfen (1799 / 1800)

Übersetzungen
Aus Sophokles' Antigonae (1802)
Aus den Pindar-Fragmenten (1800-1805)

Briefe (1792-1828)

Stammbucheintrag (1840)

Nachwort. Von Navid Kermani
Rezensionen
"Und so ist es vielleicht doch besser, Hölderlin selbst zu lesen. Man benutze eine der Gesamtausgaben - oder eben Navid Kermanis Lesebuch."
Deutschlandfunk, Christian Gampert

"Kermanis, Auswahl so subjektiv, wie Liebe nur sein darf."
literaturkritik.de, Anton Philipp Knittel