14,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein vaterloser Junge. Ein rätselhafter Stammbaum. Eine Frau, die das Geheimnis lösen will. Die Autorin Gerda Stauner macht in ihrem zweiten Roman das Geburtsjahr ihres Urgroßvaters zum Ausgangspunkt der Geschichte. Wie schon in ihrem Erstling "Grasmond" dienen die "Stoapfalz" und die Stadt Regensburg als Kulisse für die Erzählung. Anton Beerbauer wird an Mariä Lichtmess 1856 im "Sauforst" als Sohn einer ledigen Mutter geboren. Die gerade entstandene Maxhütte, der Eisenbahnbau und die späte Industrialisierung des kargen Landstrichs verändern den ärmlichen und bäuerlichen Alltag dort für immer.…mehr

Produktbeschreibung
Ein vaterloser Junge. Ein rätselhafter Stammbaum. Eine Frau, die das Geheimnis lösen will.
Die Autorin Gerda Stauner macht in ihrem zweiten Roman das Geburtsjahr ihres Urgroßvaters zum Ausgangspunkt der Geschichte. Wie schon in ihrem Erstling "Grasmond" dienen die "Stoapfalz" und die Stadt Regensburg als Kulisse für die Erzählung.
Anton Beerbauer wird an Mariä Lichtmess 1856 im "Sauforst" als Sohn einer ledigen Mutter geboren. Die gerade entstandene Maxhütte, der Eisenbahnbau und die späte Industrialisierung des kargen Landstrichs verändern den ärmlichen und bäuerlichen Alltag dort für immer. Nach dem Tod der Mutter stellt Anton die Weichen für sein Leben ebenfalls neu. Er begibt sich auf eine lange Suche nach dem unbekannten Vater, nach seiner Bestimmung, seiner Heimat.
Über 150 Jahre später eröffnet sich auch für seine Urenkelin Annette durch die Auseinandersetzung mit der schicksalhaften Familiengeschichte die Chance, ihr Leben neu zu überdenken
  • Produktdetails
  • Verlag: Südost Verlag/Auslfg. Gietl
  • Seitenzahl: 214
  • Erscheinungstermin: Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 142mm x 27mm
  • Gewicht: 444g
  • ISBN-13: 9783866467859
  • ISBN-10: 3866467850
  • Artikelnr.: 48188375
Autorenporträt
Stauner, Gerda
Die 1973 in der Oberpfalz geborene Gerda Stauner lebt seit 1999 in Regensburg, ist verheiratet und hat einen Sohn. Nach dem Abitur studierte sie Betriebswirtschaft, später eröffnete sie in Regensburg das Themenhotel "Künstlerhaus". Ihre Texte beschäftigen sich mit den Themen Heimat, Identität und Vertreibung und lassen die jüngere Vergangenheit der Oberpfalz, aber auch der Stadt Regensburg, wieder aufleben. In ihrem ersten Roman "Grasmond" setzt sich die Autorin mit den Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die Menschen in der Oberpfalz auseinander. Die Figuren für ihren zweiten Roman "Sauforst" entstanden in Anlehnung an ihren eigenen Familienstammbaum.