-50%
9,99
Bisher 19,90**
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 19,90**
9,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 19,90**
-50%
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 19,90**
-50%
9,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

4 Kundenbewertungen


Felix Parland ist erfolgreicher Architekt, der seinem Chef auch manchmal den Hintern rettet und lügen kann wie gedruckt, wenn es der Karriere nützt. Ihm fehlt nur noch die Beförderung. Doch als die entscheidend näher rückt und Felix seiner Traumfrau begegnet, geschieht das Unwahrscheinliche: Mitten in seiner Glückssträhne bricht er zusammen. In der Notaufnahme versteht Felix nicht viel von all dem medizinischen Fachchinesisch. Sicher ist nur: Er reagiert allergisch auf hochemotionale Situationen. Übersetzt für den Laien: Er hat eine überaus seltene Glücksallergie. Felix' perfektes Leben ist…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.59MB
Produktbeschreibung
Felix Parland ist erfolgreicher Architekt, der seinem Chef auch manchmal den Hintern rettet und lügen kann wie gedruckt, wenn es der Karriere nützt. Ihm fehlt nur noch die Beförderung. Doch als die entscheidend näher rückt und Felix seiner Traumfrau begegnet, geschieht das Unwahrscheinliche: Mitten in seiner Glückssträhne bricht er zusammen. In der Notaufnahme versteht Felix nicht viel von all dem medizinischen Fachchinesisch. Sicher ist nur: Er reagiert allergisch auf hochemotionale Situationen. Übersetzt für den Laien: Er hat eine überaus seltene Glücksallergie. Felix' perfektes Leben ist nun bedroht: Wie soll er erfolgreich im Job sein und mit seiner Hollywood-Schönheit anbandeln, ohne sich übermäßig zu freuen? Da ihn die Anti-Allergika viel zu müde machen, um seine täglichen Überstunden zu bewältigen, beschließt er kurzerhand, sich selbst unglücklich zu machen, um seine Glücksanfälle in Schach zu halten. Und da kommt es gerade recht, dass ihm bei einem wichtigen Bauprojekt die ebenso kratzbürstige wie unverschämte Ruby als Bauherrin vor die Nase gesetzt wird, mit überraschenden Folgen … »Felix oder Zehn Dinge, die ich an dir liebe« ist ein frecher Unterhaltungsroman, in dem nicht nur der Protagonist um sein Lebensglück kämpft, sondern auch der Leser selbstvergessen in ein beglückendes Lektüreerlebnis abtaucht. Ein wunderbar unterhaltendes Sommerbuch.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, GR, GB, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Frankfurter Verlagsanstalt
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 02.03.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783627022235
  • Artikelnr.: 42012833
Autorenporträt
Hannah Simon, Jahrgang 1978, studierte Literatur- und Sprachwissenschaften und arbeitete anschließend als Texterin in Köln, München und Berlin. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in Literaturzeitungen und Anthologien. »Felix oder Zehn Dinge, die ich an dir liebe« (FVA 2015) ist ihr erster Roman. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden Deutschlands.
Rezensionen
Besprechung von 19.05.2015
Glücksanfall
Hannah Simons Debüt

Nein, das ist kein Meilenstein, keine atemberaubende literarische Überraschung - aber immerhin ein unterhaltsames Sommerbuch: Hannah Simon, Jahrgang 1978, erzählt in ihrem Debüt von dem Münchner Architekten Felix, der in einem angesagten Büro arbeitet, sich in der hippen Szene herumtreibt, sich meistens sehr korrekt, manchmal sogar reichlich spießig verhält und dem großen beruflichen Erfolg mit einem prestigeträchtigen Bauprojekt am Gärtnerplatz schon ziemlich nahe kommt. Zu seinem Glück fehlt Felix nun noch die perfekte Frau. In Monika, der kapriziösen Werberin mit Lockenmähne, scheint er sie gefunden zu haben. Doch eine plötzlich auftretende Glücksallergie vereitelt ihm seine Freude über den zunächst so reibungslos scheinenden Lauf der Dinge: Jedes Mal, wenn Felix sich zu sehr freut, bekommt er Beklemmungen und gerät in Atemnot. Hier hilft nur eines: als Gegengift ordentliche Hiebe mit der Unglückskeule zu provozieren. Ruby, die vorlaute Bauherrenvertreterin, die ihm Paroli bietet, kommt da gerade recht. Wenngleich das Buch mit zahlreichen Klischees über Münchens Bildungsbürgersprösslinge und die tendenziell eitle Architekten- und PR-Szene aufwartet und die gewohnten Strickmuster von Liebesromanen nacharbeitet, ist der Ton des Ich-Erzählers so unverblümt munter, dass man Felix schließlich doch amüsiert dabei zusieht, wie er sich mit seiner seltsamen Krankheit einzurichten versucht. Wer nach einer arglosen und hinreichend zeitgemäßen Liebesgeschichte sucht, die in den Details hingebungsvoll gestaltet ist und mit grundsympathischen Figuren aufwartet, wird hier fündig. Mit mehr Tiefe als der eines Freibadbeckens sollte man bei dieser Lektüre allerdings nicht rechnen.

btro.

Hannah Simon: "Felix oder Zehn Dinge, die ich an dir liebe". Roman.

Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2015. 320 S., geb., 16,90 [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
Glücksanfall
Hannah Simons Debüt

Nein, das ist kein Meilenstein, keine atemberaubende literarische Überraschung - aber immerhin ein unterhaltsames Sommerbuch: Hannah Simon, Jahrgang 1978, erzählt in ihrem Debüt von dem Münchner Architekten Felix, der in einem angesagten Büro arbeitet, sich in der hippen Szene herumtreibt, sich meistens sehr korrekt, manchmal sogar reichlich spießig verhält und dem großen beruflichen Erfolg mit einem prestigeträchtigen Bauprojekt am Gärtnerplatz schon ziemlich nahe kommt. Zu seinem Glück fehlt Felix nun noch die perfekte Frau. In Monika, der kapriziösen Werberin mit Lockenmähne, scheint er sie gefunden zu haben. Doch eine plötzlich auftretende Glücksallergie vereitelt ihm seine Freude über den zunächst so reibungslos scheinenden Lauf der Dinge: Jedes Mal, wenn Felix sich zu sehr freut, bekommt er Beklemmungen und gerät in Atemnot. Hier hilft nur eines: als Gegengift ordentliche Hiebe mit der Unglückskeule zu provozieren. Ruby, die vorlaute Bauherrenvertreterin, die ihm Paroli bietet, kommt da gerade recht. Wenngleich das Buch mit zahlreichen Klischees über Münchens Bildungsbürgersprösslinge und die tendenziell eitle Architekten- und PR-Szene aufwartet und die gewohnten Strickmuster von Liebesromanen nacharbeitet, ist der Ton des Ich-Erzählers so unverblümt munter, dass man Felix schließlich doch amüsiert dabei zusieht, wie er sich mit seiner seltsamen Krankheit einzurichten versucht. Wer nach einer arglosen und hinreichend zeitgemäßen Liebesgeschichte sucht, die in den Details hingebungsvoll gestaltet ist und mit grundsympathischen Figuren aufwartet, wird hier fündig. Mit mehr Tiefe als der eines Freibadbeckens sollte man bei dieser Lektüre allerdings nicht rechnen.

btro.

Hannah Simon: "Felix oder Zehn Dinge, die ich an dir liebe". Roman.

Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2015. 320 S., geb., 16,90 [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr