Bautechnick
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die vier HÜTTE-Bände BAUTECHNIK IV-VII haben zum Ziel, das Grundlagenwissen im konstruktiven Ingenieurbau zusammenfassend und gestrafft darzustellen. Dieses Wissen ist erforderlich, um sowohl aktuelle baupraktische Aufgaben zu lösen, als auch um bautechnische Neuentwicklungen sachkundig und kritisch beurteilen zu können. Band V hat die Bauphysik zum Thema und behandelt Wärme-, Schall-, Feuchte- und Brandschutz sowie Abdichtung. Ein Kapitel zur Geschichte der Bautechnik rundet den Themenkreis ab. Alle vier Bände zum konstruktiven Ingenieurbau sind sowohl zum Gebrauch neben Vorlesungen für…mehr

Produktbeschreibung
Die vier HÜTTE-Bände BAUTECHNIK IV-VII haben zum Ziel, das Grundlagenwissen im konstruktiven Ingenieurbau zusammenfassend und gestrafft darzustellen. Dieses Wissen ist erforderlich, um sowohl aktuelle baupraktische Aufgaben zu lösen, als auch um bautechnische Neuentwicklungen sachkundig und kritisch beurteilen zu können. Band V hat die Bauphysik zum Thema und behandelt Wärme-, Schall-, Feuchte- und Brandschutz sowie Abdichtung. Ein Kapitel zur Geschichte der Bautechnik rundet den Themenkreis ab. Alle vier Bände zum konstruktiven Ingenieurbau sind sowohl zum Gebrauch neben Vorlesungen für Studenten, als auch zum Nachschlagen und zum Selbststudium geeignet.
  • Produktdetails
  • Hütte - Taschenbücher der Technik 5
  • Verlag: Springer / Springer Berlin Heidelberg / Springer, Berlin
  • 29. Aufl.
  • Seitenzahl: 284
  • Erscheinungstermin: 12. Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 15mm
  • Gewicht: 419g
  • ISBN-13: 9783642955464
  • ISBN-10: 3642955460
  • Artikelnr.: 36115068
Inhaltsangabe
E. Bauphysik.- 1. Wechselwirkungen zwischen Bauphysik und Baukonstruktion.- 1.1 Aufgabe und Umfang der Bauphysik.- 1.2 Wechselwirkung zwischen Baukonstruktionen und Bauphysik.- 1.2.1 Übersicht.- 1.2.2 Analyse der Wechselwirkungen.- 1.2.3 Lösungsmöglichkeiten bei der Erarbeitung bauphysikalischer Planungen.- 1.3 Zusammenfassung.- 2. Wärmeschutz.- 2.1 Mechanismus der Wärmeübertragung.- 2.2 Gesetze der Wärmeübertragung und Kenngrößen.- 2.2.1 Stationäre Wärmeübertragung.- 2.2.2 Instationäre Wärmeübertragung.- 2.2.3 Wärmestrahlung.- 2.2.4 Wärmebrücken.- 2.3 Praktische Wärmeschutzanforderungen.- 2.3.1 Rechenwerte.- 2.3.2 Winterliche Wärmeschutzanforderungen.- 2.3.3 Sommerliche Wärmeschutzanforderungen.- 2.3.4 Lüftungstechnische Anforderungen.- 2.4 Energieeinsparung durch Wärmeschutz.- 2.4.1 Analyse des Energieverbrauchs und bauliche Maßnahmen.- 2.4.2 Wirtschaftlich optimaler Wärmeschutz.- 2.4.3 Dämmschichtanordnungen.- 2.4.4 Energietechnisches Verhalten von Fenstern.- 2.4.5 Energieaufwand für die Baustoffherstellung.- 2.4.6 Allgemeine Regeln zur Energieeinsparung.- Literatur zu 2. Wärmeschutz.- 3. Feuchteschutz.- 3.1 Mechanismus des Wasserhaushaltes.- 3.2 Wassertransport in flüssiger Form.- 3.2.1 Wasseraufnahme und Regeneinwirkung.- 3.2.2 Austrocknungsverhalten.- 3.3 Wassertransport in Dampfform (Diffusion).- 3.3.1 Dampf-Luft-Gemenge.- 3.3.2 Oberflächentauwasser.- 3.3.3 Diffusionstechnische Grundlagen.- 3.3.4 Tauwasserbildung im Bauteilinneren.- 3.4 Regenschutz (Witterungsschutz).- 3.4.1 Vorbemerkung.- 3.4.2 Beanspruchungsgruppen.- 3.4.3 Hinweise zur Erfüllung des Regenschutzes.- 3.4.3.1 Außenwände.- 3.4.3.2 Fugen.- Literatur zu 3. Feuchteschutz.- 4. Abdichtung von Bauwerken.- 4.1 Aufgabe von Abdichtungen.- 4.2 Abdichtungsmaterialien.- 4.2.1 Übersicht.- 4.2.2 Bituminöse Abdichtungen.- 4.2.2.1 Bitumenherstellung.- 4.2.2.2 Beurteilungskriterien und Kennwerte des Bitumens.- 4.2.2.3 Viskoelastisches Verhalten von Bitumen.- 4.2.2.4 Berechnung bituminöser Bauwerksabdichtungen.- 4.2.2.5 Bitumenemulsionen.- 4.2.2.6 Bitumenlösung.- 4.2.2.7 Dichtungsbahnen.- 4.2.3 Kunststoff-Dichtungsbahnen.- 4.2.3.1 Übersicht.- 4.2.3.2 Ausführung von Abdichtungen mit Kunststoffbahnen.- 4.2.4 Wasserundurchlässiger Beton.- 4.2.4.1 Baustoff.- 4.2.4.2 Problem der Rißbildung infolge Hydrationswärme.- 4.2.5 Sperrputze und Dichtschlämme.- 4.2.6 Bentonit.- 4.2.7 Trennschichten.- 4.2.8 Schutzschichten.- 4.3 Beanspruchung der Bauwerke durch Bodenfeuchtigkeit und Brauchwasser.- 4.3.1 Wasserkreislauf.- 4.3.2 Wasser im Erdreich.- 4.4 Schutz des Bauwerks gegen Bodenfeuchtigkeit (Sickerwasser).- 4.4.1 Beanspruchung des Bauwerks.- 4.4.2 Horizontale Abdichtung in den Kellerwänden.- 4.4.2.1 Abdichtung über dem Fundament.- 4.4.2.2 Abdichtung im Bereich der Kellerdecke.- 4.4.2.3 Kellerfußboden.- 4.4.3 Abdichtung der Außenwandflächen.- 4.5 Dränagen.- 4.5.1 Begriffsbestimmung und Aufgabe.- 4.5.2 Konstruktive Ausbildung von Dränagen.- 4.5.2.1 Überschlägliche Bemessung der Dränagen.- 4.5.2.2 Wanddränagen.- 4.5.2.3 Ringdränagen.- 4.5.2.4 Flächendränagen unter der Kellersohle.- 4.5.2.5 Kontroll- und Reinigungsschächte.- 4.5.2.6 Vorfluter, Versickerungsbrunnen.- 4.6 Abdichtungen gegen nichtdrückendes Wasser.- 4.6.1 Beanspruchung der Abdichtung.- 4.6.2 Anforderungen an die Abdichtung und bauliche Erfordernisse.- 4.6.3 Ausführung der Abdichtung.- 4.6.3.1 Feuchtigkeitsschutz in Bädern (mäßig beanspruchte Abdichtung).- 4.6.3.2 Abdichtung eines Parkdecks (hoch beanspruchte Abdichtung).- 4.7 Abdichtung gegen von außen drückendes Wasser.- 4.7.1 Abdichtungsprinzipien.- 4.7.2 Anforderungen an die Grundwasserabdichtung und bauliche Erfordernisse.- 4.7.3 Ausführung der Abdichtung mit Materialien auf Bitumen- und Kunststoffbasis.- Literatur zu 4. Abdichtung.- 5. Schallschutz.- 5.1 Schutzfunktionen und Normungshintergrund.- 5.2 Grundbegriffe.- 5.3 Schallabsorption und schallschluckende Bekleidungen.- 5.4 Luft- und Trittschalldämmu