Muttertag zum Ersten - Lachat, Claude
15,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Hauptmann Steinberg wacht nach durchzechter Nacht auf und wird an einen Tatort ins Kleinbasler Milieu gerufen, wo er einen Tag zuvor noch gefeiert hatte. Das Mordopfer mit Verbindungen zur italienischen Mafia hinterlässt Spuren zu lokalen Politikern und Beamten der Kantonspolizei Basel-Stadt. Alle hätten sie auf Grund ihrer dunklen Machenschaften ein Motiv. Drogen, Erpressung und Gewalt führen Steinberg zum Mörder und erschüttern das seriöse Bild der Protagonisten. Die Drahtzieher dieser unsäglichen Geschichten sorgen jedoch für ein nicht für möglich gehaltenes Ende der bereits wieder hergestellten Ruhe in Basel.…mehr

Produktbeschreibung
Hauptmann Steinberg wacht nach durchzechter Nacht auf und wird an einen Tatort ins Kleinbasler Milieu gerufen, wo er einen Tag zuvor noch gefeiert hatte. Das Mordopfer mit Verbindungen zur italienischen Mafia hinterlässt Spuren zu lokalen Politikern und Beamten der Kantonspolizei Basel-Stadt. Alle hätten sie auf Grund ihrer dunklen Machenschaften ein Motiv. Drogen, Erpressung und Gewalt führen Steinberg zum Mörder und erschüttern das seriöse Bild der Protagonisten. Die Drahtzieher dieser unsäglichen Geschichten sorgen jedoch für ein nicht für möglich gehaltenes Ende der bereits wieder hergestellten Ruhe in Basel.
  • Produktdetails
  • Verlag: Die Informationslücke / IL-Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 279
  • Erscheinungstermin: 1. April 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 129mm x 23mm
  • Gewicht: 319g
  • ISBN-13: 9783905955859
  • ISBN-10: 3905955857
  • Artikelnr.: 37045007
Autorenporträt
Claude Lachat, geb. 1963, ist in Basel geboren und lebte über 20 Jahre in dieser Stadt, was ihn schließlich dazu motiviert hat, einen stadtbezogenen Krimi zu schreiben. Sämtliche Szenen und Handlungsabläufe sind dem Autor bestens bekannt. Durch seine vielseitigen beruflichen und privaten Kontakte (Pharma, Casinos/ Glücksspiel) und in Bezug auf sein erstes Buch, seine umfangreichen Insider Kenntnisse, weiß der Autor, wovon er schreibt. Heute lebt Claude Lachat unweit von Basel auf dem Land und ist der Stadt nach wie vor sehr verbunden.