The Routes Of Slavery (+Dvd) - Savall/Hesperion Xxi/+
Statt 38,99**
31,99
versandkostenfrei*

Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
16 °P sammeln

    Hybrid-SACD

Das neue grenzüberschreitende Projekt von Jordi Savall mit Musik und Musikern aus den drei Kontinenten, die am Sklavenhandel mit Menschen aus Schwarzafrika beteiligt waren, stellt eine Premiere in der Musikgeschichte dar. Alte Musik aus der Kolonialzeit trifft auf die musikalische Tradition Malis und auf Überlieferungen, die sich aus der Sklavenzeit bis heute in Madagaskar, Brasilien, Kolumbien und Mexiko erhalten haben. Die "musikalische Erinnerung" wird von historischen Texten über die Sklaverei begleitet, beginnend mit ersten Chroniken aus dem Jahr 1444 und endend mit den letzten Worten des…mehr

  • Anzahl: 3 Hybrid-SACDs
Produktbeschreibung
Das neue grenzüberschreitende Projekt von Jordi Savall mit Musik und Musikern aus den drei Kontinenten, die am Sklavenhandel mit Menschen aus Schwarzafrika beteiligt waren, stellt eine Premiere in der Musikgeschichte dar. Alte Musik aus der Kolonialzeit trifft auf die musikalische Tradition Malis und auf Überlieferungen, die sich aus der Sklavenzeit bis heute in Madagaskar, Brasilien, Kolumbien und Mexiko erhalten haben. Die "musikalische Erinnerung" wird von historischen Texten über die Sklaverei begleitet, beginnend mit ersten Chroniken aus dem Jahr 1444 und endend mit den letzten Worten des Friedensnobelpreisträgers Martin Luther King, die er kurz vor seiner Ermordung im Jahr 1968 niederschrieb. Das Konzert aus der Zisterzienserabtei Fontefroide im Südwesten Frankreichs, das nun auf DVD und auf zwei SACDs im opulenten Buchformat vorliegt, entstand unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Ein gleichberechtigtes, harmonisches und sich gegenseitig inspirierendes Ensemble von Musikern aus Afrika, Südamerika und Europa steht als versöhnlicher Gegenentwurf zu einem tragischen und beschämenden Kapitel der jüngeren Menschheitsgeschichte.
Das große historische und musikalische Fresko beleuchtet das erschreckende Verhalten der westlichen Welt gegenüber den Afrikanern in vergangenen Jahrhunderten und die heutige Gleichgültigkeit gegenüber dem "vergessenen Kontinent". Es feiert aber euch freudig die Verbindung von Herz und Geist in Musik und Tanz als vitaler Lebensquell, friedliche Zuflucht,
Ort der Tröstung und der Hoffnung.
  • Produktdetails
  • Anzahl: 3 Hybrid-SACDs
  • Erscheinungstermin: 20. Januar 2017
  • Hersteller: Helikon Harmonia Mundi,
  • Gesamtlaufzeit: 127 Min.
  • EAN: 9788494631108
  • Artikelnr.: 47344139
Trackliste
SACDH 1
1L'humanité ist divisée en deux: Les maîtres et les esclaves00:01:11
21444. Chronique de la découverte et de la conquête de la Guinée00:04:12
3Djonya00:01:23
4La negrina (Gugurumbé) - Los negritos00:05:03
5Vida ao Jongo (Jondo da Serrinha)00:02:31
61505. Le roi Ferdinand le Catholique écrit une lettre à Nicolas de Ovando00:01:30
7Tambalagumbá00:05:09
8Velo que bonito (ou San Antonio)00:02:45
9Manden Mandinkadenou00:04:41
101620. Les premiers esclaves africains arrivent dans les colonies anglaises00:03:10
11Canto de Guerreiro (Caboclinho paraibano)00:03:51
12Kouroukanfouga00:05:15
131657. Richard Ligon publie Historie Vraie et exacte de l'Ile de la Barbade à Londres00:02:09
14Son de la Tirana (Mariquita, María)00:02:54
15Antonya, Flaciquia, Gasipà00:07:22
161661. Les Châtiments des esclaves dans le Code de l'Esclavage de la Barbade00:03:20
17Sinanon Saran00:03:43
SACDH 2
11685. Le Code Noir promulgué par Louis XIV s'est imposé jusqu'à 184800:02:32
2¡Fuera, fuera! ¡Háganles lugar!00:05:50
3Sai da casa00:04:32
41748. Montesquieu De l'esclavage des nègres00:01:11
5Véro00:08:36
6El Torbellino00:03:08
7Los coflades de la estleya (Enfants noirs pour le Noël du Seigneur)00:05:02
81782. L'esclave Belinda demande au Congrès du Massachussetts une pension en guise de réparation après une vie de labeur00:03:49
9Simbo00:05:26
10La Iguana (Son jarocho)00:04:02
111848. Décret sur abolition de l'esclavage00:02:11
12Tonada el Congo: A la mar me llevan00:03:48
13Bom de Briga (Maracatu e Samba)00:03:10
141963. Martin Luther King, Purquoi nois ne pouvons pas attendre00:02:33
15Touramakan00:05:20
16Guaracha (Ay que me abraso)00:05:51
SACDH 3
11444. Chronique de la découverte et de la conquête de la Guinée00:04:12
2Djonya00:01:23
3La negrina (Gugurumbé) - Los negritos00:05:03
4Vida ao Jongo (Jondo da Serrinha)00:02:31
51505. Le roi Ferdinand le Catholique écrit une lettre à Nicolas de Ovando00:01:30
6Tambalagumbá00:05:09
7Velo que bonito (ou San Antonio)00:02:45
8Manden Mandinkadenou00:04:41
91620. Les premiers esclaves africains arrivent dans les colonies anglaises00:03:10
10Canto de Guerreiro (Caboclinho paraibano)00:03:51
11Kouroukanfouga00:05:15
121657. Richard Ligon publie Historie Vraie et exacte de l'Ile de la Barbade à Londres00:02:09
13Son de la Tirana (Mariquita, María)00:02:54
14Antonya, Flaciquia, Gasipà00:07:22
151661. Les Châtiments des esclaves dans le Code de l'Esclavage de la Barbade00:03:20
16Sinanon Saran00:03:43
171685. Le Code Noir promulgué par Louis XIV s'est imposé jusqu'à 184800:02:32
18¡Fuera, fuera! ¡Háganles lugar!00:05:50
19Sai da casa00:04:32
201748. Montesquieu De l'esclavage des nègres00:01:11
Weitere 12 Tracks anzeigen