12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von energiebündel aus Ruhrgebiet

Ich habe das Buch zur Geburt unserer Tochter geschenkt bekommen, und nehme es immer wieder zur Hand. Neben vielen Spielideen und gut erklärten Anregungen werden die einzelnen …


    Broschiertes Buch

2 Kundenbewertungen

Der Klassiker unter den PEKiP-Ratgebern - jetzt vollständig aktualisiert. Das erste Lebensjahr ist ein ganz besonderes - nie wieder entwickelt sich ein Kind in kurzer Zeit so umfassend. Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) unterstützt Eltern und Babys ab vier Wochen in dem sensiblen Prozess des Kennenlernens. Dieses Buch ist Grundlage für die Arbeit der PEKiP-Gruppen und zeigt mit über 100 reich bebilderten Anregungen, wie Mütter und Väter auch zuhause spielerisch die Entwicklung und den eigenständigen Bewegungsdrang ihrer Kleinen unterstützen und begleiten können.…mehr

Produktbeschreibung
Der Klassiker unter den PEKiP-Ratgebern - jetzt vollständig aktualisiert. Das erste Lebensjahr ist ein ganz besonderes - nie wieder entwickelt sich ein Kind in kurzer Zeit so umfassend. Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) unterstützt Eltern und Babys ab vier Wochen in dem sensiblen Prozess des Kennenlernens. Dieses Buch ist Grundlage für die Arbeit der PEKiP-Gruppen und zeigt mit über 100 reich bebilderten Anregungen, wie Mütter und Väter auch zuhause spielerisch die Entwicklung und den eigenständigen Bewegungsdrang ihrer Kleinen unterstützen und begleiten können.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher .63444
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Artikelnr. des Verlages: 21529
  • Seitenzahl: 348
  • Erscheinungstermin: 23. Juli 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 134mm x 22mm
  • Gewicht: 494g
  • ISBN-13: 9783499634444
  • ISBN-10: 3499634449
  • Artikelnr.: 54535319
Autorenporträt
Polinski, Liesel
Liesel Polinski, Dipl.-Sozialarbeiterin sowie langjährige stellvertretende Vorsitzende des PEKiP e.V., war von 1975 bis 2011 Kursleiterin und Ausbilderin für PEKiP und Eltern-Kind-Gruppen. Sie hat sowohl die Weiterentwicklung des Konzeptes nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch die Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen mitgestaltet. Heute begleitet sie eherenamtlich Kinder in der Ambulanten Kinderhospizarbeit.