-43%
7,99
Bisher 13,99**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 13,99**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 13,99**
-43%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 13,99**
-43%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

4 Kundenbewertungen


Etwas Schreckliches ist passiert. Ein Mädchen ist verschwunden. Es trug in dieser unerträglich schwülen Nacht das magische Kleid. Ist es Rose oder Pearl? Karen Foxlee erzählt in diesem Roman weit mehr als die Geschichte eines Mädchens, das seinen Platz in der Welt sucht. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verrat vor der Kulisse des tropischen Regenwaldes von Australien. Ein Meisterwerk, bewegend und von großer Intensität. Rose Lovell braucht keine Freunde. Rose hat niemals irgendwo dazu gehört. Doch als sie mit ihrem Vater, der vor dem Leben flieht, in diesem Kaff an der Pazifikküste…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.93MB
Produktbeschreibung
Etwas Schreckliches ist passiert. Ein Mädchen ist verschwunden. Es trug in dieser unerträglich schwülen Nacht das magische Kleid. Ist es Rose oder Pearl? Karen Foxlee erzählt in diesem Roman weit mehr als die Geschichte eines Mädchens, das seinen Platz in der Welt sucht. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Verrat vor der Kulisse des tropischen Regenwaldes von Australien. Ein Meisterwerk, bewegend und von großer Intensität. Rose Lovell braucht keine Freunde. Rose hat niemals irgendwo dazu gehört. Doch als sie mit ihrem Vater, der vor dem Leben flieht, in diesem Kaff an der Pazifikküste Australiens strandet, trifft sie auf die unvergleichliche Pearl Kelly, die alles überstrahlt. Von ihr lässt sich Rose überreden, auf dem Ball der Zuckerrohrernte mitzumachen, dem alle Mädchen entgegenfiebern. Und so lernt Rose die alte Edi Baker kennen, gemeinsam nähen sie das nachtblau schimmernde Traumkleid, mit dem Rose die Schönste sein wird. Stich für Stich hört Rose von Edis Geheimnissen und dem verborgenen Baumhaus, das einst ein Liebesnest war. Erst am Schluss dieses Romans erfährt man von dem Unglück, das passiert ist und alles verändert.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in D, A ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz & Gelberg
  • Seitenzahl: 333
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahre
  • Erscheinungstermin: 19.08.2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783407745064
  • Artikelnr.: 41387108
Autorenporträt
Karen Foxlee, geb. 1971 in Queensland/Australien, arbeitete viele Jahre als Krankenschwester, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte und Creative Writing studierte. Sie lebt als freie Autorin in Gympie/Queensland in Australien. Bei Beltz & Gelberg erschien bereits ihr deutschsprachiges Debüt "Das nachtblaue Kleid" und "Ophelia und das Geheimnis des magischen Museums".
Rezensionen
"Man kann sich dem Sog kaum entziehen." Neue Zürcher Zeitung "Großer Stoff, fein gewebt und atemberaubend erzählt, zum Weglesen in langen Winternächten." Eltern family "Eine Geschichte wie ein Gedicht [...]. Exotisch, poetisch, magisch, spannend. Es ist ein Krimi, es ist ein Coming-of-Age, es ist ein Märchen. Aber vor allem ist es ein Buch, das einem ob seiner sprachlichen Schönheit schier den Atem verschlägt." Sylvia Mucke, eselsohr "Anspruchsvoller Mystery-Krimi." Focus Spezial Bücher "[...] die australische Autorin Karen Foxlee [führt] ihre Leser durch eine Geschichte, die als Krimi beginnt, zur Erzählung über eine Freundschaft zweier Mädchen wird und schließlich in einem Thriller endet - fesselnd und mitreißend und bestimmt kein ausschließliches Jugendbuch." Elisabeth Nikbakhsh, ORF Teletext "Ein spannend erzähltes Jugendbuch." Grischa Götz, Buchhandlung Eselsohr Frankfurt, im BuchMarkt "Ein magisches Buch über eine einzigartige Freundschaft, Verrat und ein schicksalhaftes Kleid." KINDERBÜCHER "Karen Foxlee schreibt auf eine wundervolle Weise, die mich sprichwörtlich in die Geschichte hineingezogen und bis zur letzten Seite nicht wieder freigegeben hat. Das passiert mir nicht oft." brigitteskinderbuecherei.de "Ein großartiger 'Stoff', auf der die magisch-realistische Erzählung basiert und den Leser in vergangenes und aktuelles Geschehen hineinzieht." Buch des Monats Oktober 2014, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach "Ein Meisterwerk, bewegend und von großer Intensität." Schweizer Familie "'Das nachtblaue Kleid' ist ein Schmöker für eine lange Winternacht, nicht nur für junge Leser: eine starke Coming of Age Geschichte, ein bisschen Psycho-Thriller und ein wunderschön gesponnenes, unheimliches Märchen." Verena Specks-Ludwig, WDR "Mit ungewöhnlichen Charakteren und einer Handlung voller leiser Spuren hebt es sich von der Masse ab und konnte mich mit seiner Magie in den Bann ziehen." LizzyNet "Karen Foxlee entführt den Leser in die Tiefen des australischen Regenwaldes und raubt ihm bis zur allerletzen Seite den Atem." BÜCHER "[...] viele Mädchen werden das Buch fast atemlos zuschlagen, nachdem sie es in einem Rutsch durchgelesen haben." Westdeutsche Allgemeine Zeitung "Ein Meisterwerk für Jugendliche ab 13 Jahren, bewegend und von großer Intensität." RavensBuch "Sprachgewaltig beschreibt die Autorin die phänomenale Natur an Australiens Pazifikküste [...]. Raffiniert hat Karen Foxlee den Roman strukturiert und am Anfang so viel angedeutet, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will." Stuttgarter Nachrichten "[E]in bildmächtiger, hochspannender Stoff für Nächte zum durchschmökern!" Marion Klötzer, Badische Zeitung "[...] eins dieser Bücher, von denen ich einfach nicht genug bekommen kann." Flensburger Tageblatt u. a. "[D]ie australische Autorin Karen Foxlee [führt] ihre Leser durch eine Geschichte, die als Krimi beginnt, zur Erzählung über eine Freundschaft zweier Mädchen wird und schließlich in einem Thriller endet." ORF Online "[...] neben aller Spannung besitzt dieses unbedingt empfehlenswerte Buch etwas Kostbares: ein gerüttelt Maß an Freundlichkeit, Verständnis und Lebensweisheit." Ruth Rousselange, Saarbrücker Zeitung "Foxlees Geschichte ist Spannung und Poesie, Überraschung und Atmosphäre. Die Schönheit des Buches liegt in seiner kraftvollen, poetischen Sprache, in seinen Figuren [...] und in seiner Atmosphäre, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite gefangen nimmt." Märkische Allgemeine "Ein magisches Kleid, das über das Schicksal zweier Mädchen entscheidet. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ein einziges Kleidungsstück derart dominant den Verlauf einer Geschichte beeinflussen kann und es dabei auch noch so spannend ist." Levenyas Buchzeit, Beltz & Gelberg-Buchblogger des Jahres 2014 "'Das nachtblaue Kleid' ist eine wunderbare Geschichte über Erwachsenwerden, Freundschaft und verrat, aber auch die Ch…mehr

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Dieser Roman ist ein "Ereignis", jubelt Rezensentin Hilde Elisabeth Menzel überschwänglich nach der Lektüre von Karen Foxlees Buch "Das nachtblaue Kleid". Gebannt folgt die Kritikerin der ebenso raffiniert wie rätselhaft konstruierten Geschichte um die nicht sonderlich liebenswert erscheinende 15-jährige Rose, die nach dem Verlust der Mutter mit dem labilen Vater auf einem Campingplatz in einem australischen Dorf lebt und sich bald mit der hübschen Pearl anfreundet. Dass der Roman ein tragisches Ende nehmen wird, ahnt die Kritikerin von Beginn an. Fasziniert taucht Menzel in die magische Atmosphäre dieses poetischen Buches ein und lobt nicht zuletzt die psychologische Tiefe, mit der Foxlee ihre Figuren zeichnet.

© Perlentaucher Medien GmbH
Besprechung von 07.10.2014
Pearl
im Paradies
Ein australisches Leben
Stich für Stich
„Verzeiht ihr mir, wenn ich euch das Ende verrate?“ Mit dieser rhetorischen Frage beginnt die australische Autorin Karen Foxlee ihren Roman und zieht ihre Leser höchst raffiniert in die Geschichte hinein. Denn obwohl man das Ende eigentlich nicht wissen will, liest man erwartungsvoll weiter und wird sogleich von der flirrenden, tropischen Regenwald-Stimmung dieses kursiv gedruckten ersten Kapitels eingefangen. Es bereitet den Leser auf ein tragisches Ende vor. Auch die Überschriften der kursiv gedruckten Einleitungen zu jedem Kapitel geben Rätsel auf, sind sie doch nach verschiedenen Nähstichen benannt, deren Bedeutung sich erst später erschließt.   Zunächst lernen wir die rothaarige 15jährige Rose kennen, die mit ihrem Vater, der sich Künstler nennt, unterwegs ist. Weil sie kein Benzin mehr haben landen sie mit ihrem Wohnwagen zufällig auf einem Campingplatz mit dem viel versprechenden Namen „Paradies“, nahe einer kleinen Stadt am Meer. Da der Vater beschließt zu bleiben, muss Rose in die Schule gehen und freundet sich dort mit Pearl an, die die neue Mitschülerin willkommen heißt und sich ihr unbefangen anvertraut. Die beiden Mädchen könnten nicht unterschiedlicher sein. Rose, eine typische Außenseiterin, spröde, misstrauisch und hart geworden durch den Verlust der Mutter und die Labilität des Vaters, ist für den jugendlichen Leser zunächst keine liebenswerte Identifikationsfigur. Pearl hingegen ist ein liebes, bildschönes Mädchen, das mit seiner Mutter zusammen lebt und besessen ist von dem Wunsch, ihren russischen Vater kennen zu lernen, der im Leben ihrer Mutter nur eine kurze Episode war. Von Anfang an stellt sich dem Leser die Frage, welches der beiden Mädchen wohl das im ersten Kapitel angekündigte Opfer sein wird, doch die Autorin gibt das Geheimnis nicht preis.
  Im Dorf findet jährlich eine Parade statt, bei der das schönste Mädchen gekürt wird. Alle Klassenkameradinnen lassen sich neue Kleider nähen oder von ihren Eltern kaufen. Auch Rose lässt sich anstecken von der Stimmung der Mädchen, aber da sie weder Geld noch eine Mutter hat, die ihr helfen könnte, wird ihr Miss Edie Baker empfohlen, eine wunderliche alte Frau, die in einem verfallenen Haus am Fuße eines Berges lebt und früher für alle Dorfbewohner genäht hat. Sie ist bereit ein Kleid für Rose zu nähen unter der Bedingung, dass Rose ihr hilft. An diesen Nachmittagen, an denen Stich für Stich das nachtblaue Kleid entsteht, erzählt die alte Frau, die alle Geheimnisse des Ortes und ihrer Menschen kennt, Episoden aus ihrem tragischen Leben. Durch die Magie von Edies Geschichten, die Bedrohung des düsteren Berges hinter dem alten Haus und die sinnliche Beschäftigung mit den kostbaren Materialien entsteht eine magischen Atmosphäre, der sich Rose nicht entziehen kann und die sie nachhaltig verändert. Das Fest kommt und das nachtblaue Kleid ist ein Traum geworden. Wer von den beiden Mädchen es am Ende trägt, bleibt bis zum Schluss offen.
  Dieser Roman aus Australien ist in vielerlei Hinsicht ein Ereignis. Nicht nur entwickelt die Autorin jede einzelne Figur, auch die weniger wichtigen, mit großer Sorgfalt und psychologischer Tiefe, sie hält auch durch die raffinierte Dramaturgie der Handlung den Spannungsbogen bis zur letzten Seite, und es bleiben durch die wunderbar poetische und sinnliche Sprache – sehr gut übersetzt von Beatrice Howeg – eindringliche Bilder im Kopf, die die fremde, exotische Welt Australiens herbeizaubern. (ab 13 Jahre)
HILDE ELISABETH MENZEL
  
Karen Foxlee : Das nachtblaue Kleid. Aus dem Englischen von Beatrice Howeg. Beltz & Gelberg 2014. 333 Seiten, 17,95 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr