Friedensprozess im Nahen Osten (eBook, PDF) - Beck, Martin
-36%
38,46
Bisher 59,99**
38,46
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 59,99**
38,46
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 59,99**
-36%
38,46
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 59,99**
-36%
38,46
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
19 °P sammeln

  • Format: PDF


Im Zentrum der Arbeit steht die Bearbeitung dreier wissenschaftlicher Ratsel. Wieso haben sich Israel und die PLO im Jahre 1993 darauf verstandigt, ihren jahrzehntelang unregulierten Konfliktaustrag kunftig kooperativ zu bearbeiten? Warum hat sich in den palastinensischen Autonomiegebieten kein wirtschaftlicher Aufschwung eingestellt, und weshalb ist es nicht zur Herausbildung eines liberalen, geschweige denn demokratischen Systems gekommen? Warum schlielich hat der so muhsam errungene und fur beide Seiten vorteilhafte Friedensprozess einerseits bereits kurze Zeit nach seiner Einrichtung…mehr

Produktbeschreibung
Im Zentrum der Arbeit steht die Bearbeitung dreier wissenschaftlicher Ratsel. Wieso haben sich Israel und die PLO im Jahre 1993 darauf verstandigt, ihren jahrzehntelang unregulierten Konfliktaustrag kunftig kooperativ zu bearbeiten? Warum hat sich in den palastinensischen Autonomiegebieten kein wirtschaftlicher Aufschwung eingestellt, und weshalb ist es nicht zur Herausbildung eines liberalen, geschweige denn demokratischen Systems gekommen? Warum schlielich hat der so muhsam errungene und fur beide Seiten vorteilhafte Friedensprozess einerseits bereits kurze Zeit nach seiner Einrichtung wieder krisenhafte Entwicklungstendenzen aufgewiesen, warum andererseits hat er bis zum Herbst 2000 alle Krisen uberlebt. Weiterhin wird erklart, weshalb es zu Beginn des 21. Jahrhunderts zum Niedergang des Friedensprozesses kam.Antworten auf die aufgeworfenen Fragen findet der Autor, indem er seine empirische Analyse auf die Basis theoretischer Konzepte aus den Bereichen der Rationalismusforschung (Rational Choice), des situationsstrukturellen Ansatzes sowie der Rententheorie stellt."e;Vom Review-Panel der Zeitschrift fuer Internationale Beziehungen (2002, Heft 9.2, S. 381) als eine besonders wichtige und interessante Neuerscheinung empfohlen"e;.
Autorenporträt
Martin Beck ist Außerordentlicher Gastprofessor für Politikwissenschaft an der Universität von Birzeit, Repräsentant des DAAD in Ostjerusalem und Privatdozent an der Universität Tübingen.
Inhaltsangabe
Einleitung - Theoretische Grundlegung - Abriss des Nahostkonflikts - Die Verregelung des Konflikts - Die palästinensischen Autonomiegebiete - Der Friedensprozess in den 90er Jahren - Zusammenfassung - Der Niedergang des Friedensprozesses - Quellen
Rezensionen
"Insgesamt hat Beck mit seiner Habilitationsschrift ueberzeugend den Nachweis geführt, dass die Dynamiken von Konflikt und Kooperation im Nahen Osten rationalen Erklärungslogiken folgen und dass die der Arbeit zugrunde liegenden "Rätsel" sich mit Hilfe sozialwissenschaftlicher Theoriekonzepte plausibel entschlüsseln lassen. ." Peripherie 88/2002 "Martin Beck nimmt den Leser mit auf einen spannenden Weg zur Entschlüsselung dreier Rätsel in der Entwicklung des Nahostkonflikts, ohne deren Lösung die Beurteilung des Friedensprozesses der letzten zehn Jahre unbefriedigend, ja in hohem Grade spekulativ bleibt. [...] Was Beck s Methode auszeichnet, ist die Skepsis gegenüber eindimensionalen Deutungsmustern für komplexe historische Entwicklungen." Zeitschrift der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, 03/2002 "Man muss Beck weder in allen Details seiner Analyse und Bewertung folgen noch ein glühender Verfechter von Rational Choice sein, um die auf ausgezeichneten Kenntnissen des Konflikts basierende Argumentation und die theoretisch ausgereiften Erklärungsansätze zu würdigen. Dem Verfasser ist allemal ein hoechst instruktives, stellenweise brillantes Werk gelungen..." Zeitschrift für Politikwissenschaft, 04/2002 "Beck s major achievement is the detailed and painstaking exposition of his new theoretical approach, which can hardly be summarized in the context of a book review [...]. Martin Beck has written an essetial work for anyone who wants to study the Israeli-Palestinian conflict." Orient, 03/2002 "Wir haben es hier mit einer der anspruchsvollsten Arbeiten zu tun, die je ueber den Nahen Osten geschrieben wurde. Der Autor versucht eine bemerkenswerte theoretische Durchdringung und tiefgehende Erklaerung des politischen Verhaltens von Akteuren in einem Konflikt, 'der nicht vergehen will'. (...). Mit Hilfe von differenzierten theoretischen Konzepten (...) kann er viele komplizierte Fragen einer Antwort naeher bringen. Er macht aber auch Lust auf mehr." Österreic…mehr