Augustinus von Hippo: Klosterregeln - Ordo monasterii Praeceptum - Augustinus, Aurelius

9,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Zu den einflussreichsten Lebensordnungen der frühen Christenheit gehören die Klosterregeln des hl. Augustinus (354-430). Nicht nur die augustinischen Orden und Kongregationen, sondern auch zahlreiche andere Orden wie Dominikaner und Prämonstratenser übernahmen sie als Grundlage ihres Gemeinschaftslebens. Die in verschiedenen Versionen überlieferte Regel umfasst in ihrem Kernbereich Weisungen für den klösterlichen Alltag (Ordo monasterii) und eine Mönchsregel (Praeceptum).…mehr

Produktbeschreibung
Zu den einflussreichsten Lebensordnungen der frühen Christenheit gehören die Klosterregeln des hl. Augustinus (354-430). Nicht nur die augustinischen Orden und Kongregationen, sondern auch zahlreiche andere Orden wie Dominikaner und Prämonstratenser übernahmen sie als Grundlage ihres Gemeinschaftslebens. Die in verschiedenen Versionen überlieferte Regel umfasst in ihrem Kernbereich Weisungen für den klösterlichen Alltag (Ordo monasterii) und eine Mönchsregel (Praeceptum).
  • Produktdetails
  • Verlag: Eos Verlag
  • Seitenzahl: 72
  • Erscheinungstermin: Mai 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 164mm x 113mm x 13mm
  • Gewicht: 100g
  • ISBN-13: 9783830675440
  • ISBN-10: 3830675445
  • Artikelnr.: 35712682
Autorenporträt
Aurelius Augustinus, 354-430 n.Chr., stammte aus Nordafrika und war Rhetoriklehrer in Karthago, Rom und Mailand. Nach seinem Bekehrungserlebnis 387 ließ; er sich von Bischof Ambrosius in Mailand taufen. Rückkehr nach Afrika; nach Klosterleben und Priesterweihe wurde er Bischof von Hippo. Schon zu Lebzeiten war er im gesamten Abendland berühmt als Prediger, Berater und Kämpfer gegen verschiedene Sekten. Heute gilt er als der größte lateinische Kirchenlehrer des christlichen Altertums.