15,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Lange Zeit geheimnisvoll und verschlossen, wurde Myanmar über Nacht zur boomenden Reiseregion. Martin Schacht streift durch das zauberhafte Reich der Stupas und Pagoden, zu verwunschenen Stränden und durch die Millionenstadt Rangun. Er ergründet das Wesen eines Landes, in dem 135 Völker leben, und in dem Bankautomaten und Shoppingmalls aus dem Boden schießen - während Ochsenkarren, Pferdekutschen und Trishaws noch immer gängige Verkehrsmittel sind. Er berichtet von Minderheiten, besucht Edelsteinschürfer und die legendären tätowierten Frauen. Er erläutert, wie der Buddhismus sich mit der…mehr

Produktbeschreibung
Lange Zeit geheimnisvoll und verschlossen, wurde Myanmar über Nacht zur boomenden Reiseregion. Martin Schacht streift durch das zauberhafte Reich der Stupas und Pagoden, zu verwunschenen Stränden und durch die Millionenstadt Rangun. Er ergründet das Wesen eines Landes, in dem 135 Völker leben, und in dem Bankautomaten und Shoppingmalls aus dem Boden schießen - während Ochsenkarren, Pferdekutschen und Trishaws noch immer gängige Verkehrsmittel sind. Er berichtet von Minderheiten, besucht Edelsteinschürfer und die legendären tätowierten Frauen. Er erläutert, wie der Buddhismus sich mit der Geisterwelt der Nats arrangiert, und wo man bei Sonnenuntergang den Einheimischen am besten beim Ballspielen zusehen kann.
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.27689
  • Verlag: Piper
  • Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe
  • Seitenzahl: 223
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 118mm x 25mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783492276894
  • ISBN-10: 349227689X
  • Artikelnr.: 46439551
Autorenporträt
Schacht, Martin
1965 in Rendsburg geboren, arbeitet als Autor von Büchern und Fernsehreportagen für »ARTE« und »Pro 7« sowie als Drehbuchautor und Reisejournalist. Seine Romane erschienen bei Rowohlt (»Mittendrin«, »Straßen der Sehnsucht«, zuletzt »Mandalay Moon«), bei Argon sein Sachbuch »Die ewige Zielgruppe«. Schacht lebt in Berlin und Bangkok. Nach seiner "Gebrauchsanweisung für Thailand" hat er eine "Gebrauchsanweisung für Burma/Myanmar" geschrieben.
Inhaltsangabe
Ein Land im Umbruch Vom Wesen der Burmesen Ein Land mit 135 Völkern Geschichte Politik - Auf der Suche nach Aung San Suu Kyi Unterwegs: Reisen nach und in Myanmar Land der Latschen und der Longyis Currys, Mohinga und zweifelhafte Genüsse Burmesisch für Anfänger "Liebe Buddha, fürchte die Nats" Rangun/Yangon Bagan - Die Tempelstadt in der Steppe The Road To Mandalay Edle Steine - Marmor, Rubine und Jade Im Shan-Staat - Einbeinfischer und die Blume des Bösen Rhakine - Von Sittwe nach Mrauk U Der hohe Norden Myanmars Strände Der Goldene Felsen - Um Haaresbreite über dem Abgrund Mawlamyine - Tropische Lässigkeit

220 Hygiene, Krankheiten und Ungezief
Rezensionen
»Dieses Land zwischen Thailand, Indien und China hat Martin Schacht kreuz und quer bereist und gibt uns, die wir es ihm nachtun wollen, eine handliche 'Gebrauchsanweisung für Myanmar' mit auf den Weg. Er verknüpft Alltagsbeobachtungen mit Hintergründen über Geschichte und Politik im ehemaligen Burma.«, MDR Kultur, 12.07.2017