Broschiertes Buch

9 Kundenbewertungen

Zehn Jahre sind seit der Erstveröffentlichung des internationalen Bestsellers vergangen, eine Zeit, in der die Erforschung des Universums und der Teilchenwelt um Riesenschritte vorangekommen ist. Sie haben zu einer Fülle neuer Beobachtungsdaten und zu enormen Fortschritten bei der Suche nach der Großen Vereinheitlichten Theorie geführt, die alle Rätsel um Entstehung, Entwicklung und Zukunft des Weltalls lösen soll. In dieser aktualisierten und erweiterten Ausgabe bringt Hawking sein Buch auf den aktuellen Erkenntnisstand. Der Band enthält neben dem vollständig überarbeiteten Originaltext ein…mehr

Produktbeschreibung
Zehn Jahre sind seit der Erstveröffentlichung des internationalen Bestsellers vergangen, eine Zeit, in der die Erforschung des Universums und der Teilchenwelt um Riesenschritte vorangekommen ist. Sie haben zu einer Fülle neuer Beobachtungsdaten und zu enormen Fortschritten bei der Suche nach der Großen Vereinheitlichten Theorie geführt, die alle Rätsel um Entstehung, Entwicklung und Zukunft des Weltalls lösen soll. In dieser aktualisierten und erweiterten Ausgabe bringt Hawking sein Buch auf den aktuellen Erkenntnisstand. Der Band enthält neben dem vollständig überarbeiteten Originaltext ein neues Vorwort und ein zusätzliches Kapitel über Wurmlöcher und Zeitreisen.
"Eine rasante Geisterbahnfahrt durch das Labyrinth kosmologischer Denkmodelle." (Der Spiegel)
"Der Physiker Stephen Hawking ist im Begriff, die Formel zu finden, die das Universum erklärt." (Zeit-Magazin)
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.60555
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Originaltitel: A Brief History of Time
  • 27. Aufl.
  • Seitenzahl: 256
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm
  • Gewicht: 236g
  • ISBN-13: 9783499605550
  • ISBN-10: 3499605554
  • Artikelnr.: 07376176
Autorenporträt
Hawking, StephenStephen Hawking wurde am 8. Januar 1942 in Oxford geboren und ist am 14. März 2018 in Cambridge gestorben. Der Astrophysiker ist der berühmteste Wissenschaftler seiner Zeit. 1962 erfuhr der junge Student, dass er an einer unheilbaren Motoneuronen-Erkrankung litt und nur noch wenige Monate zu leben habe. Trotz dieser schrecklichen Diagnose setzte er seine Studien fort und ging an die Universität Cambridge, wo ihm freie Hand für seine einflussreichen Arbeiten insbesondere über Schwarze Löcher gegeben wurde. Dreißig Jahre lang, von 1979 bis 2009, war er "Lucasischer Professor für Mathematik" im Fachbereich für angewandte Mathematik und theoretische Physik, ein Lehrstuhl, den in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts Isaac Newton innehatte. Für seine Beiträge zur modernen Kosmologie hat er zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 2009 die US Presidential Medal of Freedom und 2013 den Special Fundamental Physics Prize. Hawking war Mitglied der Royal Society und der US National Academy of Sciences.Kober, HainerHainer Kober, geboren 1942, lebt in Soltau. Er hat u.a. Werke von Stephen Hawking, Steven Pinker, Jonathan Littell, Georges Simenon und Oliver Sacks übersetzt.
Rezensionen
"Eine rasante Geisterbahnfahrt durch das Labyrinth kosmologischer Denkmodelle." -- Der Spiegel

"Der Physiker Stephen Hawking ist im Begriff, die Formel zu finden, die das Universum erklärt." -- Die ZEIT
Eine rasante Geisterbahnfahrt durch das Labyrinth kosmologischer Denkmodelle. Der Spiegel