Kooperation von Sozialverwaltung und Organisationen des Dritten Sektors - Follmar-Otto, Petra

71,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Band betrachtet Kooperationsverhältnisse zwischen Organisationen des Dritten Sektors und Sozialverwaltung in der ambulanten sozialen Arbeit als Anwendungsfälle der Verantwortungsteilung zwischen Staat und Gesellschaft. Zwei Praxisbeispiele (die Beleihung der Wohlfahrtsverbände zur Zuwendungsvergabe in Berlin und die Veränderungen in der Zuwendungsfinanzierung in Hamburg) werden als Rechts- und Steuerungsverhältnisse analysiert: Wie ist die Verantwortungsteilung tatsächlich und rechtlich ausgestaltet? Wie wird das rechtlich geforderte Maß staatlicher Rahmensteuerung gesichert? Wird das Ziel…mehr

Produktbeschreibung
Der Band betrachtet Kooperationsverhältnisse zwischen Organisationen des Dritten Sektors und Sozialverwaltung in der ambulanten sozialen Arbeit als Anwendungsfälle der Verantwortungsteilung zwischen Staat und Gesellschaft. Zwei Praxisbeispiele (die Beleihung der Wohlfahrtsverbände zur Zuwendungsvergabe in Berlin und die Veränderungen in der Zuwendungsfinanzierung in Hamburg) werden als Rechts- und Steuerungsverhältnisse analysiert: Wie ist die Verantwortungsteilung tatsächlich und rechtlich ausgestaltet? Wie wird das rechtlich geforderte Maß staatlicher Rahmensteuerung gesichert? Wird das Ziel erreicht, spezifische Fähigkeiten der gesellschaftlichen Akteure nachhaltig zu nutzen? Dabei werden Erkenntnisse der Staats- und Verwaltungswissenschaft und der Dritte-Sektor-Forschung aufgenommen.
  • Produktdetails
  • Europäische Hochschulschriften Recht .4541
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: .56281, 56281
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 302
  • Erscheinungstermin: 29. März 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 20mm
  • Gewicht: 420g
  • ISBN-13: 9783631562819
  • ISBN-10: 3631562810
  • Artikelnr.: 27549734
Autorenporträt
Die Autorin: Petra Follmar-Otto, geboren 1971, Volljuristin, studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Hamburg. Nach Tätigkeiten als Beraterin und Gutachterin bei Nichtregierungsorganisationen und internationalen Organisationen ist sie seit 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Instituts für Menschenrechte in Berlin.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt : Rechtliche, historische und politische Rahmenbedingungen der Kooperation von Sozialverwaltung und Drittem Sektor in Deutschland: Rechtlicher Bezugsrahmen - Dritte-Sektor-Forschung - Gewandeltes Staatsverständnis - New Public Management - Mediatisierung der Zuwendungsverwaltung in Berlin: Zuwendungsmittlungsverträge - Einschaltung der Verbände unter dem Demokratieprinzip - Rollenwandel und Auswirkungen auf Kooperationsverhältnis - Veränderungen der Zuwendungsfinanzierung ambulanter sozialer Leistungen in Hamburg im Zuge des New Public Management: Veränderungen in Zuwendungsrecht und -praxis - Bekanntgabeverfahren - Kooperationsvereinbarungen.
Rezensionen
"Nach meiner Auffassung bietet Follmar-Otto eine Dissertation auf hohem Niveau. Sie hat sich gründlich mit der neusten einschlägigen Literatur auseinander gesetzt und sie in verständlicher Sprache zu einem Ganzen verwoben. Zwangsläufig sind darin - wie üblich - viele theoretische Ansätze aufgearbeitet, die teils schon bekannt, aber hier notwendig sind, damit der Autorin (als Eigenleistung) stringente Kriterien für die anschliessende Evaluation der Beispiele Berlin und Hamburg zur Verfügung stehen." (Peter Schwarz, Verbands-Management)