Hand und Arm - Hohmann, Georg
44,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wenn auf "FuB und Bein", das 1924 zum ersten Male erschien und jetzt in 4. Auflage vorliegt, nun "Hand und Arm" folgt, so kann dies gewiB besagen, daB der Orthopade nicht nur FuBarzt ist, wie ein Teil yom Publikum anzunehmen scheint, sondern daB die Gesamtbetrachtung des menschlichen Haltungs. und Bewegungsapparates sein Feld ist. Und so habe ich in den Jahrzehnten meiner Arbeit viele Krankheitszustande und Leistungfstorungen an Hand und Arm gesehen und behandelt, so daB ich die Ergebnisse meiner praktischen Arbeit mitteilen mochte. GERHARD HAUPTMANN beginnt eine Rede iiber "Die denkende Hand"…mehr

Produktbeschreibung
Wenn auf "FuB und Bein", das 1924 zum ersten Male erschien und jetzt in 4. Auflage vorliegt, nun "Hand und Arm" folgt, so kann dies gewiB besagen, daB der Orthopade nicht nur FuBarzt ist, wie ein Teil yom Publikum anzunehmen scheint, sondern daB die Gesamtbetrachtung des menschlichen Haltungs. und Bewegungsapparates sein Feld ist. Und so habe ich in den Jahrzehnten meiner Arbeit viele Krankheitszustande und Leistungfstorungen an Hand und Arm gesehen und behandelt, so daB ich die Ergebnisse meiner praktischen Arbeit mitteilen mochte. GERHARD HAUPTMANN beginnt eine Rede iiber "Die denkende Hand" mit den Worten: "Der Gedanke des Fortschritts ist yom menschlichen FuB abo geleitet, der Gedanke des Handelns von der menschlichen Hand. " Darin spricht sich die Bedeutung der Funktion aus. Wer in diesem Buche aber etwas iiber Handlesekunst zu finden hofft, wird enttauscht sein, da diese in den Bereich der Spekulation oder Phantasie zu reihenden Bestrebungen von mir mangels eigener Kenntnisse nicht beriihrt werden. DaB die Hand als solche als Ausdrucksorgan der menschlichen Gesamt· personlichkeit hier und da gestreift wird, bitte ich zu verzeihen. Wer GOETHE8 oder LUTHERS Hande in Gipsabgiissen betrachtet hat, ist von diesem Anblick ergriffen. CARL GERHARDT, der beriihmte Kliniker, hat eine sehr lesenswerte, in seinem pragnanten StiI geschriebene kleine ~chrift d Pds. . r "Hand des Kranken" gewidmet, in der er aus seiner reichen Erfahrung die vielfii. ltigsten Krankheiten mit aus der Hand liest, wenn man diesen Ausdruck im Hinblick auf die Schar latane der Handle"ekunst brauchen soIl.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; J.F. Bergmann-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-8070-0224-8
  • 1949.
  • Erscheinungstermin: 21. Juli 1949
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 172mm x 20mm
  • Gewicht: 730g
  • ISBN-13: 9783807002248
  • ISBN-10: 3807002243
  • Artikelnr.: 41926184
Inhaltsangabe
'1. Bau und Funktion der Hand und des Armes.- a) Die Form der Hand.- b) Das Skelet.- c) Die Bänder.- d) Die Muskeln.- e) Die Funktion.- 2. Untersuchungsmethoden.- 3. Der Wert der Hand.- 4. Grundsätzliches für Incisionen an Hand und Fingern.- 5. Die Lähmungen an Hand und Arm.- a) Die Deltamuskellähmung.- b) Lähmung des M. serratus anterior.- c) Lähmung des M. trapezius.- d) Lähmung des M. biceps und brachialis.- e) Lähmung des M. triceps.- f) Lähmung aller Ellenbogenmuskeln.- g) Radialislähmung.- h) Medianus- und ülnarislähmung.- i) Wiederherstellung der Oppositionsfähigkeit des Daumens.- k) Lähmung aller Handgelenksmuskeln.- 6. Die spastischen Lähmungen.- 7. Die Geburts- oder Entbindungslähmung.- a) Die DUCHENNE-ERBsche Lähmung (obere Plexuslähmung).- b) Die KLUMPKEsche Lähmung (untere Plexuslähmung).- c) Die totale oder komplette Armlähmung.- d) Die spinale Armlähmung.- 8. Angeborene Muskeldefekte.- 9. Die Luxation in den Schlüsselbeingelenken.- a) Luxation des Acromioclaviculargelenks.- b) Die sternalen Luxationen des Schlüsselbeins.- c) Die habituelle symmetrische Luxation des Sternoclaviculargelenks.- d) Die angeborene Dysplasie der Schlüsselbeine.- 10. Die habituelle Schulterluxation.- 11. Willkürliche Schulterverrenkungen und "schnappende Schulter".- 12. Die angeborene Schulterluxation.- 13. Der angeborene Hochstand des Schulterblattes.- 14. Der erworbene Hochstand des Schulterblattes.- 15. Das schmerzhafte Schulterblattkrachen.- 16. Die Schultergelenksankylose.- 17. Humerus varus.- 18. Arthritis und Arthrosis an Arm und Hand.- a) Die polyarthritischen Erkrankungen.- b) Die deformierte Hand des Arthritikers.- c) Arthrosis deformans.- 19. Die Periarthritis humeroscapularis (Duplay).- 20. Tuberkulöse Gelenkentzündung an Hand und Arm.- a) Das Schultergelenk.- b) Das Ellenbogengelenk.- c) Das Handgelenk.- d) Die Finger.- 21. Die SUDECKsche sog. Knochenatrophie.- 22. Brachialgie.- 23. Akzessorische Knochenelemente und Varietäten.- a) Os acromiale.- b) Patella cubiti.- c) Akzessorische Handwurzelknochen.- d) Persistierende Epiphysen.- 24. Abrisse des M. biceps brachii.- 25. Abriß der Sehne des M. supraspinatus.- 26. Tricepsriß.- 27. Myositis ossificans circumscripta.- 28. Kontrakturen und Ankylosen des Ellenbogengelenks.- a) Die Ellenbogenkontrakturen.- b) Die Ankylosen des Ellenbogengelenks.- 29. Die angeborenen Ankylosen und Synostosen.- a) Die angeborene Ankylose des Ellenbogengelenks.- b) Die radio-ulnare Synostose.- c) Angeborene Synostosen von Handwurzelknochen.- d) Synostosen der Fingergelenke.- 30. Die traumatische Luxation des Radiusköpfchens.- 31. Die angeborene Luxation des Radiusköpfchens.- 32. Die habituelle Ellenbogenluxation.- 33. Osteochondritis dissecans (König).- 34. Osteochondritis deformans juvenilis am Arm und Hand.- 35. Epicondylitis humeri.- 36. Bursitis olecrani und Olecranonsporn.- 37. Bursitis bicipito-radialis.- 38. Supinationsbehinderung des Vorderarmes.- 39. Cubitus valgus und varus.- 40. Die Volkmannsche ischämische Muskelkontraktur.- 41. Sehnenscheidenentzündungen.- a) Tendovaginitis bzw. Paratenonitis crepitans.- b) Polytendovaginitis.- c) Die sepzifischen Entzündungen der Sehnen und Sehnenscheiden.- 42. Tendovaginitis stenosans (De Quervain).- 43. Der schnellende Finger.- 44. Die Daumenbeugekontraktur der Kinder (Pollux rigidus).- Andere Sehnenscheidenstenosen an der Hand.- 45. Panaritium und Handphlegmone.- 46. Die MadelunGsche Deformität des Handgelenks.- 47. Traumatische Epiphysenstörungen am unteren Radiusende.- 48. Die federnde Elle oder Subluxation im distalen Radio-Ulnargelenk.- 49. Die Platthand oder die Subluxation des 1. Carpo-Metacarpalgelenks.- 50. Gefäßstörungen an Arm und Hand.- a) Akroparästhesie.- b) Raynaudsche Krankheit.- c) Dyspraxia arteriosclerotica und angiospastica.- d) Der Puls an der Hand.- e) Venöse Durchblutungsstörungen an den Armen.- 1. Thrombosen.- 2. Phlebarteriektas