44,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Während der Begriff 'Soziale Arbeit' in der Regel für die inhaltliche und strukturelle Einheit sozialpädagogischer und sozialarbeiterischer Praxis steht, führen Fragen nach der disziplinären Zuständigkeit einer 'Sozialen Arbeit als Wissenschaft' zu vielerlei Kontroversen. Vor allem die in den 1990er Jahren geführten Diskussionen um eine neue, autonome 'Sozialarbeitswissenschaft' spiegeln die Ambivalenzen im wissenschaftlichen Selbstvergewisserungsprozess Sozialer Arbeit wider. Die daraus resultierenden Konfliktlinien zwischen der Sozialpädagogik und der Sozialarbeitswissenschaft begründen sich…mehr

Produktbeschreibung
Während der Begriff 'Soziale Arbeit' in der Regel für die inhaltliche und strukturelle Einheit sozialpädagogischer und sozialarbeiterischer Praxis steht, führen Fragen nach der disziplinären Zuständigkeit einer 'Sozialen Arbeit als Wissenschaft' zu vielerlei Kontroversen. Vor allem die in den 1990er Jahren geführten Diskussionen um eine neue, autonome 'Sozialarbeitswissenschaft' spiegeln die Ambivalenzen im wissenschaftlichen Selbstvergewisserungsprozess Sozialer Arbeit wider. Die daraus resultierenden Konfliktlinien zwischen der Sozialpädagogik und der Sozialarbeitswissenschaft begründen sich jedoch nicht nur auf wissenschafts- und bildungspolitische Hintergründen, sondern erstrecken sich auch auf einer Reihe weiterer Diskursebenen, die in vorliegendem Band retrospektiv analysiert und (neu) bewertet werden.
Autorenporträt
PD Dr. Bernd Birgmeier ist akademischer Rat am Lehrstuhl für Sozialpädagogik und Gesundheitspädagogik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
Inhaltsangabe
Soziale Arbeit im Zeitalter ohne Synthese? Geschichte(n) zur 'Sozialen Arbeit als Wissenschaft' in den 1990er Jahren.
Diskursebenen zur Frage nach einer 'Sozialen Arbeit als Wissenschaft'. Systematisierende Reflexion der Wissenschaftsdebatte in den 1990er Jahren.
Wissenschaftsverständnisse und das Problem der Bestimmung des Verhältnisses zwischen Disziplin und Profession.
Fazit und Perspektiven. Ein Blick zurück nach vorn.