159,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 7,80 monatlich
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Using the Roman province of Macedonia as an example, this work presents a critical analysis of the generally held opinion among social historians that the society of the Roman Empire was based on a class system. An analysis of the sources, mostly inscriptions, reveals that â?? in contrast to the situation elsewhere in the Empire â?? here there is no evidence for a class-based elite, and that more attention must be paid to regional variations in the structure of society than has been the case.
Die vorliegende Arbeit unterzieht die in der sozialgeschichtlichen Forschung vorherrschende
…mehr

Produktbeschreibung
Using the Roman province of Macedonia as an example, this work presents a critical analysis of the generally held opinion among social historians that the society of the Roman Empire was based on a class system. An analysis of the sources, mostly inscriptions, reveals that â?? in contrast to the situation elsewhere in the Empire â?? here there is no evidence for a class-based elite, and that more attention must be paid to regional variations in the structure of society than has been the case.
Die vorliegende Arbeit unterzieht die in der sozialgeschichtlichen Forschung vorherrschende Meinung, dass die Gesellschaft des Römischen Reiches eine ständische Gesellschaft gewesen sei, am Beispiel der römischen Provinz Macedonia einer kritischen Überprüfung. Die Analyse des überwiegend inschriftlichen Quellenmaterials zeigt, dass sich dort - anders als in anderen Regionen des Reiches - keine ständisch geprägten Eliten nachweisen lassen. Daher ist auch stärker als bisher mit regionalen Unterschieden in der Gesellschaftsstruktur zu rechnen.
  • Produktdetails
  • Beiträge zur Altertumskunde (BzA) Bd.242
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 155mm x 20mm
  • Gewicht: 505g
  • ISBN-13: 9783110195002
  • ISBN-10: 3110195003
  • Artikelnr.: 23051604
Autorenporträt
Jens Bartels, Universität Zürich, Schweiz.
Rezensionen
" Den wegen seiner vielen Detailbeobachtungen sehr guten Band, der einen wichtigen Beitrag zur roemischen Sozialgeschichte Makedoniens darstellt, schliessen die Bibliographie (219-252), ein Orts- (253-254) sowie ein Begriffsregister (254-258) ab."
Maria Deoudi in: BMCR 2009.07.61