12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Individualisierung ist seit Ulrich Becks "Risikogesellschaft" eines der bekanntesten Konzepte der Gegenwartssoziologie, über das auch in der breiten Öffentlichkeit engagiert diskutiert wird. Dieser einführende Überblick zum Thema erläutert nicht nur die wichtigsten Elemente der gegenwärtigen Debatte, er verdeutlicht auch, in welcher Weise die Klassiker der Soziologie Individualisierungsprozesse bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts pointiert herausgearbeitet haben.…mehr

Produktbeschreibung
Individualisierung ist seit Ulrich Becks "Risikogesellschaft" eines der bekanntesten Konzepte der Gegenwartssoziologie, über das auch in der breiten Öffentlichkeit engagiert diskutiert wird. Dieser einführende Überblick zum Thema erläutert nicht nur die wichtigsten Elemente der gegenwärtigen Debatte, er verdeutlicht auch, in welcher Weise die Klassiker der Soziologie Individualisierungsprozesse bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts pointiert herausgearbeitet haben.
  • Produktdetails
  • Campus Einführungen
  • Verlag: Campus Verlag
  • Seitenzahl: 140
  • Erscheinungstermin: 17. Juni 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 123mm x 12mm
  • Gewicht: 145g
  • ISBN-13: 9783593370255
  • ISBN-10: 3593370255
  • Artikelnr.: 10218351
Autorenporträt
Matthias Junge, Dr. phil. habil., geboren 1960, ist Oberassistent am Lehrstuhl "Allgemeine Soziologie" der TU Chemnitz.
Inhaltsangabe
1 Einleitung

2 Das Phänomen Individualisierung
2.1 Problembereiche und Dimensionen von Individualisierung
2.2 Eine kurze Geschichte des Individuums und der Individualisierung

3 Die Diagnose der Individualisierung
3.1 Sozialstrukturelle Individualisierung
3.2 Lebenslauf, private Lebensführung und Identität
3.3 Solidarität und Individualisierung
3.4 Der Wandel des Politischen

4 Diskussion

Literatur

Glossar