Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 6,00 €
  • Blu-ray Disc

Es gibt nichts zu Lachen, wenn der größte aller Schurken aus der Vergangenheit auftaucht, um Batman, Bruce Wayne und ganz Gotham City in Batman Of The Future: Der Joker kehrt zurück zu bedrohen.
Der allglatte, schreckliche und scheinbar unsterbliche Joker, der Prinz des Verbrechens, ist zurück - mit seiner unnachamlichen Art von Verwüstung und Chaos. Während der neue Batman, Terry McGinnis, Jokers Geheimnisse aufzudecken versucht, enträtselt er das größte Geheimnis im Leben des ursprünglichen Dunklen Ritters: was in der Nacht passierte in der er zum letzten Mal gegen Joker kämpfte. Als…mehr

  • Anzahl: 1 Blu-ray Disc
Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Es gibt nichts zu Lachen, wenn der größte aller Schurken aus der Vergangenheit auftaucht, um Batman, Bruce Wayne und ganz Gotham City in Batman Of The Future: Der Joker kehrt zurück zu bedrohen.

Der allglatte, schreckliche und scheinbar unsterbliche Joker, der Prinz des Verbrechens, ist zurück - mit seiner unnachamlichen Art von Verwüstung und Chaos. Während der neue Batman, Terry McGinnis, Jokers Geheimnisse aufzudecken versucht, enträtselt er das größte Geheimnis im Leben des ursprünglichen Dunklen Ritters: was in der Nacht passierte in der er zum letzten Mal gegen Joker kämpfte. Als Bruce Wayne bei einem von Jokers jüngsten Angriffen fast getötet wird, schwört Batman, seinem Mentor zu rächen und Joker auf alle Ewigkeit zum Schweigen zu bringen.

Bonusmaterial

- Audiokommentar - Biografien - Dokumentationen - Hintergrund Info - Music Video
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 23.10.2011

Film Sie sind ja ganz nett, die beiden Mittdreißiger in Los Angeles, sie haben die üblichen Paarbeziehungsnöte und Zukunftsängste, aber sie sind halt auch ziemlich langweilig und mit der Zeit bisschen nervig, wenn sie unbedingt einen verletzten Kater adoptieren wollen. Die Multikünstlerin Miranda July versucht in ihrem zweiten Film "The Future", die Langeweile mit ein paar surrealen Schlenkern und kuschelweicher Ironie zu vertreiben, sie hat auch selbst die weibliche Hauptrolle übernommen, aber ein bisschen mehr hätte es schon gebraucht, um nicht ganz von der Langeweile der Protagonisten infiziert zu werden.

pek

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main