Die Psychologie des Verbrechens - Kauffmann, Max
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1912
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1912
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 163mm x 22mm
  • Gewicht: 556g
  • ISBN-13: 9783642940095
  • ISBN-10: 3642940099
  • Artikelnr.: 39620924
Inhaltsangabe
Inhaltsübersicht.- I. Abschnitt. Grundelemente.- A. Vorbegriffe.- 1. Begriff und Aufgabe.- 2. Über Handlungen.- 3. Der Wüle.- 4. Die Willensfreiheit.- 5. Über Motive.- 6. Aus der Gehirnphysiologie.- 7. Über Vererbung.- 8. Über erbliche Belastung.- 9. Über Entartung.- 10. Über geistige Minderwertigkeit.- 11. Über moralisches Irresein.- 12. Über Psychopathie.- 13. Der angeborene Egoismus des Kindes.- 14. Über einseitige Begabung.- B. Methodik.- 1. Der Geschädigte.- 2. Die Anklagebehörde und ihre Organe.- 3. Die Fragestellung des erkennenden Richters.- 4. Die Reaktion des Verbrechers auf die Strafe.- 5. Der Gefängnisbeamte.- 6. Der Anstaltsgeistliche.- 7. Der Gefängnisarzt.- 8. Über Analogieschlüsse.- 9. Der Psychiater.- 10. Über Intelligenzprüfungen.- 11. Über Laboratoriums versuche.- 12. Die Physiognomie. Der Gefängnisblick.- 13. Das Leugnen der Verbrecher.- 14. Die Statistik.- 15. Die Fehlschlüsse der Statistik.- 16. Der Verbrecher in der Freiheit.- 17. Die latenten Verbrecher.- 18. Zweckmäßige Methodik.- II. Abschnitt. Verbrechertypen.- C. Der Landstreichertypus.- 1. Die Psychologie der Arbeit.- 2. Die Arbeitsscheu.- 3. Der Landstreicher.- a) Geistige Gebrechen.- b) Die körperlichen Gebrechen.- c) Soziale Ursachen.- d) Der Alkoholmißbrauch.- e) Der Wandertrieb.- 4. Die Prostituierte.- a) Die Ursachen der Prostitution.- b) Der Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Sexualität.- c) Die Sexualität der Prostituierten.- d) Einige Notizen über die Berliner Prostituierte.- e) Das innere Leben der Prostituierten.- f) Die körperlichen Eigenschaften der Prostituierten.- g) Die Willensschwäche der Prostituierten.- h) Der Beischlafdiebstahl.- 5. Der Sittlichkeitsverbrecher.- 6. Der Alkoholverbrecher.- a) Die physiologische Alkoholwirkung.- b) Die Laboratoriumsversuche über die Alkoholwirkung.- c) Über pathologische Alkoholwirkung.- d) Der Sonntag und die Sexualität.- 7. Der Leidenschaftsverbrecher.- 8. Der Gelegenheitsverbrecher.- 9. Über Kleptomanie.- 10. Der passive Verbrechertypus in seinen Grundzügen.- D. Der energische Verbrecher.- 1. Der Einbrecher.- 2. Der Dieb.- 3. Der Betrüger.- 4. Der Hochstapler.- 5. Die Hochstaplerin.- 6. Der Zuhälter.- 7. Der jugendliche Verbrecher.- 8. Die Intelligenz der aktiven Verbrecher.- E. Übergänge und atypische Verbrecher.- 1. Gewohnheits-, berufs- und gewerbsmäßige Verbrecher.- 2. Der Mörder. Allgemeines.- 3. Der Mord als Leidenschaf tsver brechen.- 4. Der Mörder ist kein Typus.- 5. Seltene Spezialitäten.- III. Abschnitt.- F. Die Ursachen des Verbrechens.- 1. Allgemeines über Kausalität.- 2. Der Standpunkt.- 3. Die individuellen Ursachen.- a) Der soziale Trieb.- b) Die Improvidenz.- c) Die Willensschwäche.- d) Über geistigen Juvenalismus.- e) Die Neurasthenie.- f) Die individuelle Alkoholwirkung.- 4. Soziale Ursachen.- 5. Die Erziehung.- 6. Die Kultur.- a) Das Erwachen der Individualität.- b) Die Humanität.- c) Die Ursachen des Kulturverfalls.- 7. Die Strafe als Verbrechensursache.- 8. Das Verbrechen im Zukunftsstaat.- 9. Die Schwierigkeit unserer Aufgabe.- IV. Abschnitt. Die Reaktion der Allgemeinheit auf das Verbrechen.- G. Das Strafrecht.- 1. Die Entstehung des Strafrechts.- 2. Einige für unser Strafrecht maßgebende Paktoren.- a) Der Unterschied zwischen Zivil- und Strafrecht.- b) Die Erfolghaftung.- 3. Das Reichsgericht als Fortbildner des Strafrechts.- 4. Der Rückfall.- 5. Die Abtreibung.- 6. Die Kuppelei.- 7. Über Zurechnungsfähigkeit.- 8. Über verminderte Zurechnungsfähigkeit.- H. Die Bekämpfung des Verbrechens.- 1. Die Psychologie der Strafe.- 2. Die Strafe als Gefühlsreaktion und der moderne Staat.- 3. Die Berechtigung der Straftheorien.- 4. Die Erfolgstrafe.- 5. Die Sicherungsstrafe.- a) Der Landstreichertypus.- b) Sicherungs- oder Schutzmaßregeln.- c) Das Sicherungshaus (Arbeitshaus).- 6. Die Abschreckungsstrafe.- a) Der energische Verbrecher.- 7. Die Freiheitsstrafe.- a) Die Freiheitsentziehung.- b) Die Schäden der E