Früher 18,00 €
als Mängelexemplar:
Jetzt nur 9,01 €**
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

Mängelexemplar
Lieferung nur solange der Vorrat reicht!

    Gebundenes Buch

Eine Leiche auf einem Hausboot und die zwielichtige Welt der Reichen und Schönen
Hollands größter Agatha-Christie-Fan, Inspecteur Piet van Houvenkamp, ist einem neuen Verbrechen auf der Spur: In seinem geliebten Middelburg wird in einem Hausboot eine Frau aufgefunden. Sie lächelt, sie ist wunderschön, sie ist nackt. Sie hat nur einen Fehler: Sie ist tot. Der Inspecteur ermittelt unter Hochdruck und gerät dabei in Kreise, von deren Existenz er bislang nichts ahnte. Und schon bald liegen seine Nerven blank - denn natürlich lassen es sich auch die Camper vom Campingplatz "De Grevelinge" mal…mehr

Produktbeschreibung
Eine Leiche auf einem Hausboot und die zwielichtige Welt der Reichen und Schönen

Hollands größter Agatha-Christie-Fan, Inspecteur Piet van Houvenkamp, ist einem neuen Verbrechen auf der Spur: In seinem geliebten Middelburg wird in einem Hausboot eine Frau aufgefunden. Sie lächelt, sie ist wunderschön, sie ist nackt. Sie hat nur einen Fehler: Sie ist tot. Der Inspecteur ermittelt unter Hochdruck und gerät dabei in Kreise, von deren Existenz er bislang nichts ahnte. Und schon bald liegen seine Nerven blank - denn natürlich lassen es sich auch die Camper vom Campingplatz "De Grevelinge" mal wieder nicht nehmen, bei den Ermittlungen mitzumischen ...

Der 2. Fall für Piet van Houvenkamp nach "Der Tod hat eine Anhängerkupplung".
  • Produktdetails
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Originaltitel: Der Killer kommt auf leisen Klompen
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 414
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahre
  • Erscheinungstermin: 16. März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 134mm x 40mm
  • Gewicht: 527g
  • ISBN-13: 9783785725900
  • ISBN-10: 3785725906
  • Artikelnr.: 57923563
Autorenporträt
Bernd Stelter, Jahrgang 1961, ist einer der bekanntesten deutschen Kabarettisten. Zehn Jahre lang war er Teil der 7 Köpfe auf RTL, ebenso lang moderierte er die beliebte WDR-Spielshow NRW-Duell. Außerdem tourt er mit seinen erfolgreichen Kabarettprogrammen durch Deutschland. Bernd Stelter lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Nähe von Köln, ist aber so oft wie möglich in Holland und liebt Camping.

Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Ein hartnäckig entzündeter Backenzahn und eine schöne, seltsam entspannt wirkende Tote auf einem Hausboot vermiesen dem niederländischen Inspecteur Piet van Houvenkamp die Freude an Bier und Kaffee. Und die trinkfreudigen Camper vom Campingplatz "De Grevelinge" müssen damit fertig werden, dass ihre besseren Hälften dem frühmorgendlichen Fitness-Wahn verfallen sind. Doch bei Grimbergen-Bier erwächst eine Gegenstrategie. Dazu feixt einem vom Cover der Verfasser Bernd Stelter entgegen, und sein Gesichtsausdruck lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass er fest entschlossen ist, auch den Nachfolger seines ersten Camping-Krimis "Der Tod hat eine Anhängerkupplung" von der komischen Seite her aufzuziehen. Nun haben Krimis zwar viele Anhänger, aber beim Versuch, sie mit einer Camper-Comedy zu verkuppeln, bleibt das meiste von dem, was einen guten Spannungsroman ausmacht, auf der Strecke. Während dort hinter jeder Tür eine schreckliche Überraschung lauern könnte, wartet hier überall eine Pointe, die so erwartbar ist wie der unermüdliche Zahnschmerz des Inspecteurs. Kurzum: Man sollte schon ein paar kühle Grimbergen intus haben, bevor man zu diesem Buch greift.

© BÜCHERmagazin, Ulrich Baron (ub)
Ein hartnäckig entzündeter Backenzahn und eine schöne, seltsam entspannt wirkende Tote auf einem Hausboot vermiesen dem niederländischen Inspecteur Piet van Houvenkamp die Freude an Bier und Kaffee. Und die trinkfreudigen Camper vom Campingplatz "De Grevelinge" müssen damit fertig werden, dass ihre besseren Hälften dem frühmorgendlichen Fitness-Wahn verfallen sind. Doch bei Grimbergen-Bier erwächst eine Gegenstrategie. Dazu feixt einem vom Cover der Verfasser Bernd Stelter entgegen, und sein Gesichtsausdruck lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass er fest entschlossen ist, auch den Nachfolger seines ersten Camping-Krimis "Der Tod hat eine Anhängerkupplung" von der komischen Seite her aufzuziehen. Nun haben Krimis zwar viele Anhänger, aber beim Versuch, sie mit einer Camper-Comedy zu verkuppeln, bleibt das meiste von dem, was einen guten Spannungsroman ausmacht, auf der Strecke. Während dort hinter jeder Tür eine schreckliche Überraschung lauern könnte, wartet hier überall eine Pointe, die so erwartbar ist wie der unermüdliche Zahnschmerz des Inspecteurs. Kurzum: Man sollte schon ein paar kühle Grimbergen intus haben, bevor man zu diesem Buch greift.

"Herrlich schräger Krimi-Camping-Spaß." Das Neue Blatt, 23.08.2017 "Humorvoll, witzig und liebevoll satirisch beleuchtet Stelter die Camper-Szene und die Szenen einer Ehe (von Ehen) zwischen Bier und Rotwein, Grillwurst und vegan, männerverschwörerisch und dem Frauenprogramm "Bauch, Beine, Po", das, in eine Botox-Party mündend, Ehen zu zerreißen droht." Grafschafter Nachrichten, 23.09.2017 "[...] mit Dialogen fast wie aus einem Kabarettprogramm." Ruhr Nachrichten Dortmund, 16.08.2017