Krokodilschwanzechse - Zollweg, Michael; Kühne, Heiko
29,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Den geheimnisumwitterten Krokodilschwanzechsen geht ein fast mystischer Ruf voraus. Erst seit relativ kurzer Zeit überhaupt bekannt, ziehen sie jeden Reptilienfreund mit ihrem Äußeren in den Bann. Lange wusste man fast nichts über die Biologie dieser Tiere, und sie gelten als extrem bedroht. Zum Glück gelingt die Nachzucht im Terrarium inzwischen regelmäßig, und nach und nach bringen engagierte Herpetologen und Terrarianer Licht in das Dunkel dieser "Mini-Krokodile". Michael Zollweg und Heiko Kühne pflegen und vermehren Krokodilschwanzechsen seit vielen Jahren. Sie gehören zu den wenigen…mehr

Produktbeschreibung
Den geheimnisumwitterten Krokodilschwanzechsen geht ein fast mystischer Ruf voraus. Erst seit relativ kurzer Zeit überhaupt bekannt, ziehen sie jeden Reptilienfreund mit ihrem Äußeren in den Bann. Lange wusste man fast nichts über die Biologie dieser Tiere, und sie gelten als extrem bedroht. Zum Glück gelingt die Nachzucht im Terrarium inzwischen regelmäßig, und nach und nach bringen engagierte Herpetologen und Terrarianer Licht in das Dunkel dieser "Mini-Krokodile".
Michael Zollweg und Heiko Kühne pflegen und vermehren Krokodilschwanzechsen seit vielen Jahren. Sie gehören zu den wenigen Europäern, die diese Tiere in freier Natur fotografierten. Die Autoren sind auch aktiv im Artenschutz und unterstützen ein Schutzprojekt für Shinisaurus - übrigens auch mit diesem Buch, dessen Erlöse sie dem Projekt vollständig zufließen lassen.
  • Produktdetails
  • Terrarien-Bibliothek
  • Verlag: Natur Und Tier-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 218
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 95
  • Erscheinungstermin: 3. Juni 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 167mm x 10mm
  • Gewicht: 262g
  • ISBN-13: 9783866592186
  • ISBN-10: 3866592183
  • Artikelnr.: 38106994
Autorenporträt
Michael Zollweg und Heiko Kühne pflegen und vermehren Krokodilschwanzechsen seit vielen Jahren. Sie gehören zu den wenigen Europäern, die diese Tiere in freier Natur fotografierten. Die Autoren sind auch aktiv im Artenschutz und unterstützen ein Schutzprojekt für Shinisaurus - übrigens auch mit diesem Buch, dessen Erlöse sie dem Projekt vollständig zufließen lassen.