158,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Hubert Irsigler zeichnet den Weg der Gottesbilder Israels nach: von Texten über Israels Gründungsgeschichte, die formative Königszeit mit dem religionskritischen Beitrag der Prophetie, von (inkonsequenter) Alleinverehrung JHWHs zum programmatischen Durchbruch eines Monotheismus in der Epoche des babylonischen Exils. Dabei zeigen sich »Überschreitungstendenzen«, die Älteres nicht aufheben, aber zu neuem Gott-Denken führen. Ein Referenzwerk zur Geschichte des Monotheismus!…mehr

Produktbeschreibung
Hubert Irsigler zeichnet den Weg der Gottesbilder Israels nach: von Texten über Israels Gründungsgeschichte, die formative Königszeit mit dem religionskritischen Beitrag der Prophetie, von (inkonsequenter) Alleinverehrung JHWHs zum programmatischen Durchbruch eines Monotheismus in der Epoche des babylonischen Exils. Dabei zeigen sich »Überschreitungstendenzen«, die Älteres nicht aufheben, aber zu neuem Gott-Denken führen. Ein Referenzwerk zur Geschichte des Monotheismus!
  • Produktdetails
  • Verlag: Herder, Freiburg
  • Seitenzahl: 1416
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 159mm x 104mm
  • Gewicht: 2432g
  • ISBN-13: 9783451383458
  • ISBN-10: 3451383454
  • Artikelnr.: 58863245
Autorenporträt
Irsigler, Hubert§Hubert Irsigler, geb. 1945, 1976 Promotion zum Dr. theol. und 1983 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1986-1998 Ordentlicher Professor für Alttestamentliche Wissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 1998-2011 Ordentlicher Professor für Alttestamentliche Literatur und Exegese an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Arbeitsschwerpunkte: Propheten, Psalmen und Weisheitsliteratur des Alten Testaments sowie exegetische Methodologie und Althebraistik.