25,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Mit dem Beginn des kommenden Kirchenjahres tritt eine neue Perikopenordnung in Kraft, die sich dadurch auszeichnet, dass sie etwas über siebzig neue alttestamentliche Predigttexte vorsieht. Mit diesen möchte der vorliegende Band vertraut machen und frische Impulse für die Predigt alttestamentlicher Texte innerhalb des christlichen Gottesdiensts setzen. Jede Perikope wird exegetisch kommentiert und liturgisch-homiletisch in den Kontext des betreffenden Propriums eingebettet. Im Zusammenhang der Präsentation der neuen Perikopen werden auch Fragen behandelt, die immer schon die Predigt…mehr

Produktbeschreibung
Mit dem Beginn des kommenden Kirchenjahres tritt eine neue Perikopenordnung in Kraft, die sich dadurch auszeichnet, dass sie etwas über siebzig neue alttestamentliche Predigttexte vorsieht. Mit diesen möchte der vorliegende Band vertraut machen und frische Impulse für die Predigt alttestamentlicher Texte innerhalb des christlichen Gottesdiensts setzen. Jede Perikope wird exegetisch kommentiert und liturgisch-homiletisch in den Kontext des betreffenden Propriums eingebettet. Im Zusammenhang der Präsentation der neuen Perikopen werden auch Fragen behandelt, die immer schon die Predigt alttestamentlicher Texte begleitet haben: Was bedeutet es exegetisch, theologisch und homiletisch, dass diese Texte nicht unter dem Eindruck des Christusereignisses verfasst wurden? Macht es also einen Unterschied, ob man über einen neu- oder alttestamentlichen Text predigt? Und welche Bedeutung kommt der Tatsache zu, dass dieselben Texte nicht nur in den christlichen, sondern ebenso in den jüdischen Kanon gehören?
  • Produktdetails
  • Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
  • Seitenzahl: 521
  • Erscheinungstermin: Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 158mm x 32mm
  • Gewicht: 778g
  • ISBN-13: 9783374055968
  • ISBN-10: 3374055966
  • Artikelnr.: 52772518
Autorenporträt
Alexander Deeg, Dr., Jg. 1972, ist Pfarrer der evangelisch-lutherischen Kirche und Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Homiletik und Liturgik. Er lehrt an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig und leitet das Liturgiewissenschaftliche Institut der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche. Er ist außerdem Vorsitzender des Liturgischen Ausschusses der VELKD und leitete in den Jahren 2012 bis 2017 die Ausschüsse, die die Perikopenrevision erarbeitet haben.