Die 101 wichtigsten Fragen: Götter und Mythen der Antike - Rüpke, Ulrike; Rüpke, Jörg
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Was ist ein Mythos? Was unterscheidet Mythologie und Theologie? Wer fürchtete Poseidon? Wie viel PS hatte Pegasus? Was stiftete die Psychoanalyse in der Antike an? Wann fand der Troianische Krieg statt? Was verband Hermes und Aphrodite? Allen, die sich die wunderbare Welt antiker Mythen mit ihren Göttern, Fabelwesen, Helden und Abenteuern erschließen wollen, und allen, die verstehen wollen, weshalb unsere Kultur- und Geistesgeschichte bis heute von diesen Urerzählungen des Abendlands geprägt wird, sei dieser Band nachdrücklich empfohlen! Ulrike und Jörg Rüpke erschließen mit den 101…mehr

Produktbeschreibung
Was ist ein Mythos? Was unterscheidet Mythologie und Theologie? Wer fürchtete Poseidon? Wie viel PS hatte Pegasus? Was stiftete die Psychoanalyse in der Antike an? Wann fand der Troianische Krieg statt? Was verband Hermes und Aphrodite? Allen, die sich die wunderbare Welt antiker Mythen mit ihren Göttern, Fabelwesen, Helden und Abenteuern erschließen wollen, und allen, die verstehen wollen, weshalb unsere Kultur- und Geistesgeschichte bis heute von diesen Urerzählungen des Abendlands geprägt wird, sei dieser Band nachdrücklich empfohlen! Ulrike und Jörg Rüpke erschließen mit den 101 wichtigsten Fragen und ihren - in manchen Fällen überraschenden - Antworten auf gleichermaßen informative wie anregende Weise die Welt der Mythen der Griechen und Römer. Eine unterhaltsame und eigenwillige Einführung in die märchenhafte Geisteswelt der Antike und ihre Bedeutung für die Gegenwart!
  • Produktdetails
  • Beck'sche Reihe Bd.7028
  • Verlag: Beck
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 15. September 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 123mm x 15mm
  • Gewicht: 164g
  • ISBN-13: 9783406606304
  • ISBN-10: 340660630X
  • Artikelnr.: 29005371
Autorenporträt
Prof. Dr. Jörg Rüpke war von 1995 bis 1999 Professor für Klassische Philologie an der Universität Potsdam und von 1999 bis 2008 Professor für Vergleichende Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt Europäische Polytheismen an der Universität Erfurt und dort Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms Römische Reichs- und Provinzialreligion. Seit 2008 ist er Sprecher der DFG-Kollegforschergruppe Religiöse Individualisierung in historischer Perspektive und Fellow für Religionswissenschaft am Max-Weber-Kolleg Erfurt. Seit 2011 ist er Honorarprofessor an der Universität Aarhus und im Jahr 2012 wurde er in den Wissenschaftsrat berufen.

Ulrike Rüpke unterrichtet Alte Sprachen an einem Gymnasium in Erfurt.